Stärker als Hulk: Mark Ruffalo stellt Marvel in neuer Serie in den Schatten

I Know This Much Is TrueAbspielen
© HBO/Sky
I Know This Much Is True
13.05.2020 - 16:10 UhrVor 11 Tagen aktualisiert
2
4
Als Hulk wütet Mark Ruffalo durch das Marvel Cinematic Universe. In der neuen HBO-Serie I Know This Much Is True glänzt er in einer herausfordernden Doppelrolle.

Bruce Banner und der Hulk - im Endeffekt hat sich Mark Ruffalo in den vergangenen Jahren perfekt für sein neustes Projekt vorbereitet: Auf die Marvel-Version von Dr. Jekyll und Mr. Hyde folgt eine herausfordernde Doppelrolle in der Miniserie I Know This Much Is True. Hier verkörpert Mark Ruffalo die eineiigen Zwillinge Dominick und Thomas Birdsey.

Erneut muss sich der Schauspieler zwei Persönlichkeiten aneignen, um diese im Anschluss vor laufender Kamera kollidieren zu lassen. I Know This Much Is True dient Mark Ruffalo als perfekte Steilvorlage, um sein Talent unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus schlummert im Herzen der Serie eine tragische Familiengeschichte, die sich erst nach und nach entfaltet.

Drei wichtige Fakten zu I Know This Much Is True

  • I Know This Much Is True basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage von Wally Lamb, die hierzulande unter dem Titel Früh am Morgen beginnt die Nacht veröffentlicht wurde.
  • Inszeniert und geschrieben wurde die sechsteilige Miniserie von Derek Cianfrance, der zuvor mit aufwühlenden Dramen wie Blue Valentine und The Place Beyond the Pines auf sich aufmerksam gemacht hat.
  • In den USA läuft I Know This Much Is True bei HBO. In Deutschland zeigt Sky Ticket * die Folgen jeden Montag, bisher allerdings nur in der Originalversion. Die deutsche Synchro soll im Sommer nachgeliefert werden.

Der Trailer zu I Know This Much Is True:

I Know This Much Is True - S01 Trailer (English) HD
Abspielen

Die Geschichte von I Know This Much Is True beginnt in der Mitte eines Jahrhunderts, nämlich dem Jahreswechsel zwischen 1949 und 1950. Wie es das Schicksal so will, werden die Zwillinge Dominick und Thomas Birdsey mit einem Abstand von sechs Minuten geboren, was zur Folge hat, dass der eine die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Geburtsurkunde stehen hat und der andere die zweite.

Mark Ruffalo in einer herausfordernden Doppelrolle

Ein Ereignis das aufregend genug für die lokalen Zeitungen ist, um am nächsten Tag darüber zu berichten. Das nächste Mal, wenn Thomas, der jüngere Zwilling, in die Schlagzeilen gerät, ist der Anlass jedoch kein freudiger mehr. Im Jahr 1990 überkommt ihn das Verlangen, ein drastisches Zeichen gegen den Golfkrieg zu setzen, woraufhin er sich in aller Öffentlichkeit die Hand abschneidet.

Thomas ist schizophren und leidet schon sein ganzes Leben darunter. Medikamente, Anstalten, Isolation: Nur Dominick ist selbst in den hoffnungslosesten Stunden für seinen Bruder da und versucht, in ihm den Menschen zu sehen, der im Angesicht des großen Verwaltungsapperats immer mehr zu verschwinden droht. Auf dem Papier ist Thomas ein Problem. Dominick will sich damit nicht zufrieden geben.

I Know This Much Is True

Noch können wir uns nur vorstellen, welche Opfer Dominick bereits bringen musste, um seine Familie zusammenzuhalten. Vereinzelt eingestreute Flashback deuten bereits in der Auftaktepisode von I Know This Much Is True an, dass wir erst am Beginn einer langen, ungemütlichen Familiengeschichte stehen. Um das Drama der Gegenwart zu verstehen, ist es jedoch essentiell, das Trauma der Vergangenheit zu entschlüsseln.

I Know THis Much Is True übersetzt das Vergangene

I Know This Much Is True nimmt dadurch bei HBO gewissermaßen den Platz von Sharp Objects letztes Jahr ein. Auch hier waren es düstere Geheimnisse, die sich tief in den Räumen eines Familienhauses versteckten, bevor sie langsam mit schockierender Konsequenz zum Vorschein kamen. Wenn Dominick nun von seiner krebskranken Mutter (Melissa Leo) die Memoiren seines Vaters - verfasst in Italienisch - erhält, beginnt er, das vergangene zu übersetzen.

Im unmittelbaren Dialog ist es allerdings nicht möglich, über die dunklen Flecken der Familiengeschichte zu reden. Dominick gelangt dadurch an einem Punkt, an dem er selbst das Abzocker-Honorar von Juliette Lewis in Kauf nimmt, um endlich zu verstehen, wie seine Familie in diese zerüttete Position gelangen konnte. Entsprechend rau fallen die auf 35mm aufgenommenen Bilder von Kameramann Jody Lee Lipes aus.

I Know This Much Is True

Etwas unheimlich Trostloses breitet sich dadurch aus und Mark Ruffalo überträgt den versteckten Schmerz facettenreich in seine doppelte Darbietung. Beide Figuren baut er mit klaren Kontrasten auf, angefangen bei ihren Bewegungen bis hin zu ihrer Sprache. Trotzdem bleibt kein Zweifel daran, dass die beiden schon viel durchgemacht haben, selbst wenn es jeder von ihnen anders wahrgenommen hat.

Packender als Mark Ruffalo sind bisher die Bilder

Dominick ist der deutlich dominantere Part und auch jener, der die meisten Emotionen balanciert, während Thomas bisher ein Geheimnis bleibt, das es zu entschlüsseln gilt. Nicht nur von Mark Ruffalo als Schauspieler, sondern auch von uns Zuschauern, die unmittelbar in einen langjährigen Familienkonflikt hineingeworfen werden und sich nach und nach an den behutsam gestreuten Informationen entlang hangeln müssen.

So faszinierend es ist, Mark Ruffalo bei seinem Schauspiel zu beobachten, noch einnehmender gestaltet sich das grobkörnige Bild, das ein bisschen wirkt, als würde man durch ein altes, verstaubtes Fotoalbum voller Scherben blättern. Aber gerade das ist vielleicht der spannendste Gedanke in I Know This Much Is True: Zu beobachten, warum etwas auseinandergebrochen ist, um dann herauszufinden, ob es sich reparieren lässt.

Die sechsteilige Miniserie I Know This Much Is True wird seit dem 10. Mai 2020 in den USA auf HBO ausgestrahlt und erscheint einen Tag später in Deutschland bei Sky Ticket *. Als Grundlage für diesen Seriencheck diente die erste bisher veröffentlichte Episode.

*Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Werdet ihr einen Blick in I Know This Much Is True mit Mark Ruffalo werfen?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare