Werwolf-Horror mit Ryan Gosling: Der perfekte Regisseur ist gefunden

10.07.2020 - 09:27 UhrVor 28 Tagen aktualisiert
4
2
Wolfman und Ryan GoslingAbspielen
© Universal/Sony
Wolfman und Ryan Gosling
In einer neuen Verfilmung der Wolfman-Geschichte wird Ryan Gosling zum Werwolf. Jetzt steht auch der Regisseur für das Projekt fest, der wie die Faust aufs Auge passt.

In das zuletzt gescheiterte Dark Universe von Universal strömt wieder Leben. Nachdem das geplante Cinematic Universe rund um klassische Horror-Ikonen aufgrund der stark gefloppten Die Mumie-Neuauflage mit Tom Cruise eingestellt wurde, nimmt es momentan neue Form an.

Grund dafür ist der große Erfolg von Der Unsichtbare mit Elisabeth Moss, für den das Budget vergleichsweise niedrig gehalten wurde und das Einspielergebnis am Box Office umso höher war.

Der Unsichtbare bei Amazon
Zum Deal
Deal

Fest steht schon jetzt, dass als nächstes Ryan Gosling für einen neuen Wolfman-Film zum pelzigen Monster wird. Jetzt ist auch der Regisseur für das Projekt verpflichtet worden und er könnte kaum passender sein.

Hier könnt ihr euch nochmal den Trailer zu Der Unsichtbare anschauen

Der Unsichtbare - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Der Unsichtbare-Regisseur Leigh Whannell inszeniert auch The Wolf Man

Nachdem er mit Der Unsichtbare gewissermaßen den Grundstein für eine neue Art des Dark Universe legte, wird Leigh Whannell auch The Wolf Man mit Ryan Gosling inszenieren. Wie Deadline  berichtet, befindet sich der Filmemacher gerade in Verhandlungen um den Regieposten. Auch einen Drehbuchentwurf soll er schreiben.

Nach Whannells erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen ihm, Universal Pictures und Blumhouse mit Der Unsichtbare dürfte seiner Verpflichtung aber wenig im Weg stehen. Bei einem Budget von 7 Millionen Dollar hat der Horrorthriller weltweit rund 125 Millionen Dollar  eingespielt.

Leigh Whannell ist die perfekte Wahl für die Wolfman-Regie

Im Horror-Genre zählt Leigh Whannell schon länger zu den spannendsten Stimmen. Bekannt wurde der Australier ab 2004 durch seine Zusammenarbeit mit Regisseur James Wan. Als Drehbuchautor und Schauspieler war Whannell an mehreren Saw- und Insidious-Filmen beteiligt.

2018 lieferte er mit Upgrade dann seine bislang aufregendste Arbeit als Regisseur und Drehbuchautor ab. Der Mix aus Science-Fiction, Horror und Thriller überzeugte trotz des niedrigeren Budgets mit kreativ inszenierter Action und einer Geschichte, die wüstes Racheinferno mit technologischem Albtraum verknüpft.

Hier könnt ihr euch den Trailer zu Upgrade anschauen

Upgrade - Red Band 2 Trailer (English) HD
Abspielen

Als genauso aufregend entpuppte sich anschließend auch Leigh Whannells Der Unsichtbare. In der Neuauflage der Geschichte rund um einen Wissenschaftler, der durch ein Serum zum wahnsinnigen Killer wird, verschiebt der Regisseur geschickt den Fokus. Stattdessen widmet sich Der Unsichtbare der Partnerin des Wissenschaftlers, die schon lange aus dieser toxischen, gewalttätigen Beziehung entkommen wollte.

Whannells Der Unsichtbare wandert nicht nur beeindruckend dicht zwischen Thriller und Horror, sondern erzählt auch eine zeitgemäße Geschichte im gegenwärtigen #MeToo-Klima über den schweren Weg von Opfern häuslicher Gewalt oder körperlichen Missbrauchs, sich mit ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.

Daher steigt schon jetzt die Spannung und Vorfreude auf Leigh Whannells The Wolf Man, der an Filme wie Nightcrawler mit Jake Gyllenhaal angelehnt sein soll und die Geschichte eines Nachrichtensprechers erzählt, der zum Werwolf wird. Genauere Infos zum geplanten Start von The Wolf Man gibt es noch nicht.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie findet ihr die Wahl von Leigh Whannell für den Wolfman-Film mit Ryan Gosling?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News