Maggie als The Walking Dead-Schurkin? 2 Theorien für ihre Rückkehr in Staffel 10

The Walking DeadAbspielen
© AMC
The Walking Dead
10.05.2020 - 17:00 UhrVor 22 Tagen aktualisiert
5
1
The Walking Dead bringt Maggie im Finale der 10. Staffel endlich zurück. Wie genau? Darüber hüllen sich die Macher in Schweigen. Wir schauen einmal auf die Möglichkeiten für Maggies Comeback.

Das Finale von The Walking Dead Staffel 10 lässt weiterhin auf sich warten, denn aufgrund der Coronakrise verzögert sich die Ausstrahlung auf unbestimmte Zeit. Dabei könnte die Vorfreude auf Folge 16 gar nicht größer sein. Nicht nur erwarten uns im Finale die entscheidende Schlacht im Whisperer-Krieg und schockierende Tode, sondern auch die Rückkehr von Maggie. Aber wie wird diese aussehen?

Warum musste Maggie The Walking Dead verlassen?

Das letzte Mal sahen wir Maggie (Lauren Cohan), die seit Staffel 2 zur Hauptbesetzung von The Walking Dead gehörte, in Staffel 9. Still und heimlich wurde ihr Ausstieg in der finalen Folge von Rick Grimes eingeschleust. Nach dem großen Zeitsprung von 6 Jahren gab es von ihr nichts mehr zu sehen.

The Walking Dead: Maggie in Staffel 10

Schwierige Vertragsverhandlungen mit Lauren Cohan führten während der Dreharbeiten von Staffel 9 zu ihrem Ausstieg. Stattdessen nahm sie eine Rolle in der US-Serie Whiskey Cavalier an, welche nach nur einer Staffel wieder abgesetzt wurde. Anscheinend wurden die Wogen geglättet, denn in Staffel 11 wird Lauren Cohan wieder voll und ganz bei The Walking Dead dabei sein.

Zuvor werden wir aber schon im Finale von Staffel 10 einen ersten Blick auf die Maggie der Post-Rick-Ära erhalten. Schon der Trailer zu Folge 16 bestätigte ihre Rückkehr. Laut Angela Kang (via Entertainment Weekly ) werden wir dann endlich erfahren, was ihr Charakter seit ihrem Ausstieg widerfahren ist:

Wir werden erfahren, dass Maggie ... wir werden wissen, was mit ihr passiert ist und was das für unsere Gruppe bedeutet.

Irgendwann in der Zeit seit Ricks Verschwinden hat Maggie das Hilltop gemeinsam mit Söhnchen Hershel Jr. verlassen, um gemeinsam mit Georgie eine neue Gemeinschaft aufzubauen. Mehr, als dass unsere Charaktere mit Maggie in Briefkontakt stehen, haben wir allerdings nicht erfahren. Für ihre überraschende Rückkehr hält die Serie nun mehrere Optionen bereit.

Im Video: So wurde The Walking Dead gerettet

So wurde THE WALKING DEAD gerettet! | Angela Kang und die neue Ära nach Rick Grimes
Abspielen

Maggies The Walking Dead-Rückkehr ist der Beginn des Commonwealth

Nach den Whisperers kommt das Commonwealth. Der nächste große Handlungsbogen von The Walking Dead wurde bereits dadurch eingeleitet, dass sich Eugene, Yumiko und Ezekiel auf dem Weg zu einem Treffen mit Stephanie begeben. Diese ist in den Comics eine Vertreterin des Commonwealth, einem riesigen Verbund von Siedlungen. Einiges spricht dafür, dass Maggie als Mitglied des Commonwealth zurückkehren wird.

The Walking Dead: Georgie

Zum einen wäre da Georgie, die rätselhafte Frau, der sich Maggie anschloss. Es kann kein Zufall sein, dass Georgie der nächsten großen Comic-Gegenspielerin Pamela Milton zum Verwechseln ähnlich sieht. Diese ist die Anführerin des Commonwealths und könnte in der 11. Staffel eine wichtige Rolle spielen.

Vielleicht überraschen uns die Autoren von The Walking Dead auch mit einer Neuinterpretation der Comics und lassen Maggie zur Serienvariante von Pamela Milton werden. Ein vertrautes Gesicht wie Maggie könnte unsere Charaktere leichtsinniger zu der neuen Gemeinschaft führen, die natürlich nicht so utopisch ist, wie sie scheint.

Zudem wäre es verdammt cool, wenn Maggie mit einer ganzen Armee von Commonwealth-Soldaten (die in den Comics wie Stormtooper aussehen) im Finale auftritt und Betas Horde auf einen Schlag ausradiert.

Möglichkeit 2: Maggie gehört einer ganz neuen Gruppe an

Dass Eugene und Co. anstatt Stephanie auf Maggie treffen, ist eher unwahrscheinlich. Wir glauben, dass Maggie am Ende direkt mit Daryl (Norman Reedus) und Carol (Melissa McBride) zusammenstoßen wird. Statt dem offensichtlichen Commonwealth-Twist könnte Maggie dabei einer gänzlich neuen Gruppe angehören, die überhaupt nichts mit dem Commonwealth zu tun hat.

The Walking Dead: Maggie in Staffel 9

Stattdessen dient ihre neue Gemeinschaft als Zuflucht für all die, die nach der Schlacht um Hilltop ihr Zuhause verloren haben. Somit kann die Serie neben dem Commonwealth in Staffel 11 noch einen weiteren neuen Handlungsort etablieren, um die The Walking Dead-Welt noch größer werden zu lassen.

Während wir also um Maggies neue Loyalitäten rätseln, gibt es eine noch spannendere Frage rund um ihre Rückkehr: Wie wird Maggie darauf reagieren, dass Negan nun als Teil der Gemeinschaften Seite an Seite mit Daryl und Co. kämpft?

  • Mehr dazu: The Walking Dead: Staffel 10 steht vor dem großem Negan-Problem

Denn als wir Maggie das letzte Mal sahen, wollte sie Negan (Jeffrey Dean Morgan) eigentlich umbringen und Rache für den Mord an Glenn ausüben. Schließlich verschonte sie ihn. Dennoch fragen wir uns, wie sie 6 Jahre später nun zu Negan stehen wird.

Im Podcast: Wann geht es mit den The Walking Dead-Serien weiter?

In dieser Minifolge unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify  - geben wir einen kurzen Überblick über die vielen Verschiebungen der Walking Dead-Serien:

Die 10. Staffel von The Walking Dead musste kurzfristig abgebrochen werden. Wann es endlich weitergeht und welche Auswirkungen die Zwangspause auf The Walking Dead, die Rick-Filme sowie die Spin-offs Fear und World Beyond hat, erklären euch Andrea und Max im Streamgestöber-Check.

Wie glaubt ihr, wird Maggie in The Walking Dead zurückkehren?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News