Giancarlo Esposito

Beteiligt an 66 Filmen (als Schauspieler/in, Regisseur/in, Produzent/in, ...) und 31 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Giancarlo Esposito
Geburtstag: 26. April 1958
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 92

Der US-Schauspieler Giancarlo Esposito ist vor allem durch die Rolle des Gustavo ‘Gus’ Frings aus der US-Erfolgsserie Breaking Bad bekannt.

Giancarlo Esposito wurde am 26. April 1958 als Giancarlo Giuseppe Alessandro Esposito in Kopenhagen, Dänemark, geboren. Seine Eltern, die damals in Dänemark arbeiteten, zogen jedoch nach Manhattan, als ihr Sohn sechs Jahre alt war. Da er in einer Theaterfamilie aufgewachsen ist, sollte er sein Schicksal auch auf den Bühnen, die die Welt bedeuten, finden. Im Alter von acht Jahren wirkte er 1966 als Sklavenkind in dem Broadway-Stück Maggie Flynn mit. In den 1960ern und 1970ern ergatterte er weitere Broadway-Engagements, ehe dann einige kleinere Auftritte in TV-Filmen (Rhea M – Es begann ohne Warnung, King of New York – König zwischen Tag und Nacht) und Serien (Miami Vice) folgten. Seine erste größere Rolle übernahm Giancarlo Esposito in School Daze (1988) – an der Seite von Laurence Fishburne.

Seinen absoluten Durchbruch erlebte Giancarlo Esposito jedoch mit der AMC-Serie Breaking Bad. In der Serie verkörpert der Schauspieler mit den italienisch-afro-amerikanischen Wurzeln den unscheinbaren, aber rücksichtslosen Drogenboss Gustavo ‘Gus’ Frings. Für diese Rolle war Giancarlo Esposito 2012 für den Emmy als Bester Nebendarsteller nominiert.

Giancarlo Esposito ist ein großer Yoga-Anhänger. Er ist in seiner Freizeit auf dem Motorrad unterwegs und spielt zudem Saxophon. (AP)

Giancarlo Esposito ist bekannt durch

Komplette Filmographie

News

die Giancarlo Esposito erwähnen
Star Wars: The Mandalorian
Veröffentlicht

Star Wars-Realserie The Mandalorian stellt verrücktesten Cast der Galaxis zusammen

Die erste Star Wars-Realserie verfügt endlich über einen kompletten Hauptcast. An die Seite von Pedro Pascal gesellen sich für die 10 Episoden von The Mandalorian nicht nur Gina Carano und Nick Nolte, sondern ebenfalls Filmemacher Werner Herzog. Mehr

Better Call Saul: Winner
Veröffentlicht

Better Call Saul endet mit einem Sieg, der nicht finsterer sein könnte

Better Call Saul hat alle Charaktere gefährlich nahe an die Stelle gerückt, an der wir sie in Breaking Bad kennengelernt haben. In unserem Recap zum Finale der 4. Staffel ziehen wir ein Fazit. Mehr

Better Call Saul: Piñata
Veröffentlicht

Better Call Saul - Trauerarbeit mit Baseballschläger

Better Call Saul zeigt uns einen Protagonisten, der gegen sich selbst kämpfen muss. Und am Ende verliert: Kriminell sein klappt eben doch am besten. Mehr

Better Call Saul: Something Beautiful
Veröffentlicht

Better Call Saul - Große Gefühle jagen die Lust, kriminell zu sein

Kann es zwischen der Befriedigung krimineller Triebe und Expansionswahnsinn Platz für Liebe geben? Better Call Saul stellt seine Figuren mit dieser Frage auf eine harte Probe. Mehr

Alle 46 News

Kommentare zu Giancarlo Esposito