Aaron Paul

Beteiligt an 27 Filmen (als Schauspieler/in und Produzent/in) und 32 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Aaron Paul
Alias: Aaron Paul Sturtevant
Geburtstag: 27. August 1979
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 742

Aaron Paul Sturtevant, besser bekannt als Aaron Paul, wuchs im US-Bundesstaat Idaho auf und besuchte dort die Centennial Highschool.

Als Sohn eines christlichen Baptisten, besuchte er in seiner Jugend regelmäßig Religionsunterricht. Sein Talent für die Schauspielerei früh gewittert, durfte er bereits während der Schulzeit in den Schauspielgruppen der höheren Klassen mitspielen. Von seiner Leidenschaft motiviert, graduierte Aaron Paul ein Jahr früher als üblich, und zog danach ohne Umwege nach Los Angeles um Schauspieler zu werden. Dass der Weg nach oben ein steiniger ist, lernte Aaron Paul rasch, und so füllte er in den späten 90er- Jahren seinen Lebenslauf unter anderem mit Gelegenheitsjobs als Kartenabreisser im Kino der Universal Studios in Hollywood, oder als Frosch-Maskottchen für einen ortsansässigen Radiosender. Auch in diversen US-amerikanischen Werbespots, unter anderem für Juicy Fruit, Corn Pops oder Vanilla Coke, war Aaron Paul zu sehen. Seine ersten Fernsehauftritte hatte Aaron Paul als Gastdarsteller für TV-Serien wie Beverly Hills, 90210 (1990), oder Melrose Place (1992).

Nach diversen kleineren Spielfilmproduktionen, wie der Komödie Hoffnungslos verliebt (2000), spielte Aaron Paul 2001 an der Seite von Kevin Spacey und Jeff Bridges in dem Thriller K-Pax – Alles ist möglich. Mit namhaften Kollegen gings dann 2006 weiter: an der Seite von Tom Cruise war Aaron Paul als Rick in Mission: Impossible 3 zu sehen.

Seinen großen Durchbruch feierte Aaron Paul allerdings 2008 in der Rolle des frechen Jesse Pinkman, der an der Seite von Bryan Cranston in der Serie Breaking Bad ins Drogenbuisness einsteigt. Jesse Pinkman hätte ursprünglich am Ende der ersten Staffel sterben sollen. Da die Produzenten aber großes Potential in der Kombination von Bryan Cranston und Aaron Paul sahen, wurde der Charakter in der Hauptbesetzung der Serie beibehalten. Aaron Paul erhielt für seine schauspielerische Leistung in der Serie drei Emmy-Awards in den Jahren 2010, 2012 und 2014.

Parallel zu seiner aufstrebenden Karriere war Aaron Paul in diversen Musikvideos unter anderem ‘Thoughtless’ (Korn) und ‘White Trash Beautiful’ (Everlast) zu sehen. Er war außerdem am 03. Januar 2000 Teilnehmer der Spielshow Der Preis ist heiß, aus der er als Gewinner hervorging.

2012 übernahm Aaron Paul die Hauptrolle in dem Drama Smashed. Im darauffolgenden Jahr 2013 ist Aaron Paul an der Seite von Pierce Brosnan, Rosamund Pike und Toni Collette in der Nick Hornby Verfilmung A Long Way Down zu sehen. In der geplanten Verfilmung der Autorennspielserie Need for Speed soll Aaron Paul die Hauptrolle übernehmen.

Seit 2011 ist er mit Lauren Parsekian verlobt. Das Paar lebt in Los Angeles. (BG)

Aaron Paul ist bekannt für

Komplette Filmographie

News

die Aaron Paul erwähnen
BoJack Horseman
Veröffentlicht

Die beste Netflix-Serie des Jahrzehnts: BoJack Horseman ist ein großes Geschenk

BoJack Horseman gehört zu den 10 besten Serien der letzten 10 Jahre. Ohne Netflix würde es so etwas Großartiges und Seltsames wahrscheinlich gar nicht geben. Mehr

Aaron Paul in El Camino: Ein Breaking Bad-Film
Veröffentlicht

Noch mehr Breaking Bad: Netflix überrascht mit El Camino-Special

Wer nach El Camino noch nicht genug von Breaking Bad hat, den überrascht Netflix jetzt mit einem Making-Of, das die Entstehung des lange geheim gehaltenen Films zeigt. Mehr

Netflix-Serie Stranger Things
Veröffentlicht

Netflix testet neue Funktion: Stars reagieren vernichtend

Film- und Fernsehschaffende stellen sich gegen Netflix' neuste Testfunktion, die Zuschauern ermöglicht, Inhalte in verschieden Abspielgeschwindigkeiten zu schauen. Mehr

El Camino
Veröffentlicht

El Camino bei Netflix: Wie Bryan Cranston ein letztes Mal Walter White wurde

Für den Netflix-Film El Camino kehrte neben Aaron Paul ebenfalls Breaking Bad-Star Bryan Cranston als Walter White zurück. In einem Video zeigt er uns seine Verwandlung. Mehr

Alle 158 News

Kommentare zu Aaron Paul

Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island