Arn - Der Kreuzritter

Arn - Tempelriddaren

DE/DK/FI/GB/NO/SE · 2007 · Laufzeit 128 Minuten · FSK 16 · Abenteuerfilm, Actionfilm, Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.0
Kritiker
3 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
313 Bewertungen
24 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
admin edit group memberships sweep cache

von Peter Flinth, mit Joakim Nätterqvist und Sofia Helin

Der kampferfahrene Arn wird nach einem Vergehen in das Heilige Land geschickt, um an den Kreuzzügen teilzunehmen.

Handlung von Arn – Der Kreuzritter
Als Junge wurde Arn Magnusson (Joakim Nätterqvist) von seinen Eltern in ein Kloster gebracht, wo er aufwachsen sollte. Der Abt des Klosters, Pater Henry (Simon Callow), glaubt aber nicht, dass sich Arn als Mönch eignet. Unter der Anleitung von Bruder Guilbert (Vincent Perez) erlernt der Junge während seiner Zeit im Kloster die Kampfeskunst und wird, als er schließlich zu seiner Familie zurückkehrt, mit einem Schwert des Templerordens beschenkt.

Zu Hause aber gibt es große Probleme: Sein Vater (Michael Nyqvist) hat Streit mit dem verhassten Nachbarn Ulvbane (Thomas W. Gabrielsson). Währenddessen verliebt Arn sich in die schöne Cecilia (Sofia Helin), die bald von ihm schwanger wird. Doch eine teuflische Intrige bringt die beiden auseinander. Cecilia soll 20 Jahre im Kloster Gudhem Buße für den vorehelichen Frevel tun, Arn selbst muss das heimische Västergötland für die selbe Zeit verlassen und sich den Kreuzzügen im Heiligen Land anschließen.

Bei seinen Bemühungen, den Glauben zu verbreiten, trifft Arn bei einem Ausritt ausgerechnet auf Saladin (Milind Soman), den erbitterten Feind der Kreuzritter. Ein Angriff auf Jerusalem steht bald bevor, aber entgegen der Pläne der Heerführer möchte Arn nicht warten, bis der Feind vor der Tür steht. Stattdessen schmiedet er einen ehrgeizigen Plan, um Saladin schon vorher zu stoppen. Währenddessen bahnt sich in der Heimat ein weiterer Krieg an, der aus einem hinterlistigen Konflikt um die Vorherrschaft entstehen könnte.

Hintergrund & Infos zu Arn – Der Kreuzritter
Mit einem Budget von geschätzten 25 Millionen Euro ist Arn – Der Kreuzritter die bis heute teuerste Filmproduktion Skandinaviens. Im Produktionsland Schweden und den umliegenden nordischen Staaten war der Film enorm erfolgreich, was auch mit der Mitarbeit von großen schwedischen Schauspielern wie Stellan Skarsgård oder Sven-Bertil Taube zu tun hat.

Das Drehbuch basiert auf den Romanen der Götaland-Trilogie vom schwedischen Erfolgs-Autor Jan Guillou. Ein nie in Deutschland erschienener Film, Arn – Riket vid vägens slut, erzählt die Geschichte zu Ende. Während die Ursprungsfassung von Arn – Der Kreuzritter nur die ersten zwei Bücher adaptiert, gab es für die DVD-Version eine Spezialfassung, die beide Filme zu einem vereinte.

Jan Guillou zeichnet auch für die Bücher um den schwedischen Geheimagenten Hamilton verantwortlich, dessen Geschichten in Agent Hamilton – Im Interesse der Nation und Agent Hamilton 2 – In persönlicher Mission verfilmt wurden.

Västergötland darf übrigens nicht mit Västra Götaland verwechselt werden: Während das eine so genannte historische Provinz ist und somit keine politische, sondern bloß kulturell-historisch Relevanz hat, ist das andere ein Verwaltungsbezirk, ähnlich einem Bundesland. Geographisch befinden sich beide aber am gleichen Ort, wobei Västergötland nur einen Teil der Provinz Västra Götaland ausmacht. (PZ)

  • 90
  • 90
  • Arn - Der Kreuzritter - Bild 481054
  • Arn - Der Kreuzritter - Bild 481059
  • Arn - Der Kreuzritter - Bild 481055

Mehr Bilder (22) und Videos (4) zu Arn - Der Kreuzritter


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Arn - Der Kreuzritter
Genre
Abenteuerfilm, Actionfilm, Drama, Kriegsfilm
Produktionsfirma
AMC Pictures

2 Kritiken & 23 Kommentare zu Arn - Der Kreuzritter

91899184d24440b78b9289ffb03fe743