Maikäfer, flieg!

Maikäfer, flieg! / AT: Maikäfer flieg

AT · 2016 · Laufzeit 109 Minuten · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.5
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
Das Community-Rating wird ab dem Kinostart angezeigt
Hol dir Filmempfehlungen!

von Mirjam Unger, mit Zita Gaier und Ursula Strauss

Maikäfer, flieg! ist die Verfilmung des gleichnamigen autobiografischen Buches von Christine Nöstlinger und erzählt davon, wie ein Mädchen das Ende des Zweiten Weltkriegs und den sogenannten Frieden erlebt.

Handlung von Maikäfer, flieg!
Wien im Jahr 1945: Die neunjährige Christine (Zita Gaier) hat nie ein anderes Leben als das im Krieg kennengelernt. Der Frieden, der nun herrschen soll, kommt dem Mädchen aber nicht viel besser vor. Weil ihr Haus zu jenen Gebäuden gehört, die der Bombardierung von Wien zum Opfer gefallen ist, werden Christine und ihre Mutter (Ursula Strauss) in einer Villa im Stadtteil Neuwaldegg untergebracht. 

Allein mit dem Dach über dem Kopf sind ihre Probleme inmitten von Hunger, Mittellosigkeit und Zerstörung allerdings noch nicht gelöst. Es dauert außerdem nicht lange, bis auch die russischen Besatzer sich hier häuslich einrichten. Doch anders als die anderen Österreicher fürchtet Christine Neuankömmlinge wie Cohn (Konstantin Khabenskiy) nicht.

Hintergrund & Infos zu Maikäfer, flieg!
Maikäfer, flieg! basiert auf dem gleichnamigen Roman, den die österreichische Autorin Christine Nöstlinger 1973 herausbrachte und der sich autobiografisch mit ihrer eigenen Lebensgeschichte, insbesondere ihrer Kindheit Ende des Zweiten Weltrkiegs, beschäftigte. Ihren Buchtitel entlehnte die Schriftstellerin dem alten deutschen Volkslied desselben Titels, das vermutlich während des 30-jährigen Krieges entstand. (ES)

  • 90
  • Maikäfer, flieg! mit Zita Gaier - Bild
  • Maikäfer, flieg! mit Zita Gaier - Bild
  • Maikäfer flieg - Bild
  • Maikäfer flieg - Bild

Mehr Bilder (17) und Videos (2) zu Maikäfer, flieg!


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Maikäfer, flieg!
Genre
Drama
Zeit
1940er Jahre, Nachkriegszeit
Ort
Wien, Zerstörte Stadt, Österreich
Handlung
Angst, Armut, Besatzungsmacht, Bombardement, Bombe, Deserteur, Frieden, Hunger, Krieg, Käfer, Mädchen, Russe, Russisch, Villa, Zerstörung, Österreicher
Stimmung
Berührend, Ernst
Zielgruppe
Familienfilm, Jugendfilm
Tag
Autobiographie und Memoiren, Romanverfilmung, Wahre Geschichte
Verleiher
W-Film
Produktionsfirma
KGP Kranzelbinder Gabriele Production

1 Kritiken & 0 Kommentare zu Maikäfer, flieg!