Paulette

Paulette (2012), FR Laufzeit 87 Minuten, FSK 12, Komödie, Kinostart 18.07.2013


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
13 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
1455 Bewertungen
85 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Jérôme Enrico, mit Bernadette Lafont und Carmen Maura

Die knurrige Drogen-Oma Paulette alias Bernadette Lafont möchte in der gleichnamigen Komödie von Jérôme Enrico ihre Rente mit zwielichtigen Geschäften aufbessern.

Die, in die Jahre gekommene Paulette (Bernadette Lafont), macht in ihrer Wohnsiedlung nicht gerade durch großmütterliche Fürsorge von sich reden. Eher ihr harsches Mundwerk, und ihre rassistischen Sprüche sind den Menschen in ihrem Umfeld bekannt. Seit dem Tod ihres Ehemannes ist diese nämlich kaum noch zu Scherzen aufgelegt. Und auch die niedrige Rente, von der die alte Dame zu zehren hat, ist wenig förderlich für ihre Laune. Gar nicht so übel ist es da, dass Paulette in einer Nachbarschaft wohnt, die als Mekka des Drogenhandels verschrien zu sein scheint. Und auch gar nicht so übel, dass Oma-Paulette tough genug ist, um sich in diesem Umfeld behaupten zu können. Da kommt die geraume Menge Haschisch, die ihr nach einer Polizeiaktion überraschend in die Hände fällt gar nicht so ungelegen, und so entschließt sie sich, in das knallharte Geschäft mit einzusteigen. Dieses Brot erweist sich allerdings als hart verdient, und selbst Paulette weiß bald nicht mehr, ob sie etwas vom Kuchen des Erfolgs abhaben möchte. Wer allerdings wenig später wortwörtlich etwas vom Drogenkuchen abbekommt sind Paulettes Freundinnen…

Hintergrund & Infos zu Paulette
Bernadette Lafont übernahm in der französischen Sozialkomödie Paulette die Rolle der schroffen titelgebenden Heldin. Eine Woche nachdem der Film von Jérôme Enrico in die deutschen Kinos kam, verstarb jedoch die 1938 in Nîmes geborene Hauptdarstellerin im Alter von 74 Jahren. (BG)

  • 37795279001_2471768597001_th-51b73354e4b0d73d22b36322-1592194044001
  • Paulette
  • Paulette
  • Paulette
  • Paulette

Mehr Bilder (16) und Videos (2) zu Paulette


Cast & Crew


Kommentare (83) — Film: Paulette


Sortierung

Mr.Magoo

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Ach wie lustig es doch ist im Banlieue.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brentano

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Nun ja,ein hübscher Film, zwar recht "konventionell" gemacht, aber inhaltlich wie thematisch erfrischend und bisweilen recht radikal aufmüpfig.
So etwas derart umzusetzen, würde man/frau doch in "Deutsch-Laden" nie gewagt haben in der ganzen, gesamten, muffige Spiesser- und Dafürhalte wie Anpässlermentalität, die auch im Filmgewerbe derzeit tonangebend ist. Nur keine „Rand“- Gruppen verstören, nichts gegen den Staat äussern, keine unangebrachten, sozial-gesellschaftlich „dubiosen“ Verhaltensweisen hervorheben oder sogar latent als "lebenswerte" Alternativen positiv abbilden oder anpreisen!.

Keine Ahnung wo manche das her haben wollen, was sie hier von sich geben und meinen, schon mal bessere Film zu diesem Thema gesehen zu haben, frage mich ernsthaft: "Wo denn"?
Ausserdem, was „natürlich“ viele ewige „Jugendliche“ gerne verdrängen, über-sehen, es werden hier zwar eher als "dekoratives Element" , aber trotzdem reale Probleme des Alters aufgezeigt und Situationen angedeutet, die gerade im Wirtschaftswunderland "Ger-Money" sicherlich so oder ähnlich auch auf den einen oder anderen, bisher sauber&perfekt angepassten Zuarbeiter zwangsläufig zukommen werden,..(oder bereits ebenso schon existieren,...)

Daraus allgemein witzig und nachdenklich zugleich und überhaupt, eine amüsanten Konsequenz zu ziehen, das Leben auch im Alter aus den total-jammwervoll (Oh die Rente reicht nicht, da muss man doch was gegen tun,..!?aber was ?) angepassten Schienen zu reissen, etwas Neues zu wagen, dieser Aspekt fällt vielen Einheits Konsum-Deutschen hier weniger zwingend auf oder ins "Auge".

Ich warte schon, freudig-gespannt, auf Antworten jener, die ebenso "erfrischend" (wie sonstige, im Lande wacker, durchgängig gelebte Protesthaltungen:. - "Ja Herr Chef XY, wie bitte, Überstunden? Mach ich doch, jederzeit, kein Problem, aber sicher doch,.Danke das sie an mich gedacht haben, .!!) - - die Interpunktion und nicht zwangsangepasste, bürokratieverliebte Duden konformität meiner Aussagen hier, zuerst "wacker, & kritisch, mutig" hinterfragen und hervorheben werden, ..!?

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mtd1963

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

So schön politisch unkorrekt, so etwas sieht man viel zu selten.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Brentano

Antwort löschen

in "Deutsch-Laden" so wie so nicht, .!


AgentGuhl86

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Paulette ist eine sehr spezielle Oma. Sie mag ihr Enkelkind nicht, weil es schwarz ist und auch sonst hat sie die Freundlichkeit ihren Mitmenschen gegenüber alles andere als erfunden. Paulette ist auch eine sehr arme Oma. Da die Rente nicht reicht, braucht sie ein neues Geschäftsfeld. So passt es doch ganz gut, dass sie - Zufall sei Dank - als Drogendealerin ein steile Karriere hinlegen kann. Mit den üblichen Probleme und Verwicklungen. Eine sozialkritische Komödie aus Frankreich - damit kann man nicht viel falsch machen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

AgentGuhl86

Antwort löschen

Richtig - das macht nicht immer Sinn. Ich schreibe auch nicht immer so - aber manchmal - wie es mir in den Kopf schießt. Wir sind ja auch nicht hier, um nur Sachen zu machen, die sinnvoll sind, sondern wir beschäftigen uns mit dem, was uns Spaß macht: dem Film. ;)


Brentano

Antwort löschen

ha ha ha - lausige Ausrede, aber die muss man/ ich gelten lassen und ob Filme wirklich nur "Spass" machen sollen, sondern auch zum "nachdenken" anregen könnten, wäre sicher ebenso ein Thema,.. oder eine Beschäftigung wert, es gibt sogar Filme, die das explizit einfordern, nun ja


MetalFan92

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Der Film sorgt ordentlich für Lacher.
Paulette lässt sich nicht unterkriegen und haut ein Konter nach dem anderen raus.
Sehr amüsant.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Valentin Winkelmann

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ganz großes Kino.
Eine Wundervolle Märchenhafte Geschichte von einer Oma die sich nicht klein kriegen lässt.
Und neben der Tollen Geschichte ist der Film auch noch reich an Tollen Bildern und Fantastischer Musik. Bester Film seit Langem!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Co-Pilot

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Die etwas andere Kifferkomödie.. - vielleicht nicht jedermanns Kost, grade die jüngere Generation wird wohl nicht ganz so viele Punkte hier vergeben.

Zum Film; Paulette zeigt auf ganz nette und herzliche Seite den klassischen "Werdegang" eines (Hasch-)Dealers bzw Dealerin. Wir fanden es schön, mal eine etwas andere Herangehensweise an das Thema zu sehen.

Da (grade gute) Smokerkomödien recht rar gesäht sind, zeigen wir uns in Geberlaune & hauen für die Tickende Oma Paulette mal 7,0 Punkte raus.

*Sehenswert & interessant - primär jedoch wohl eher was für "Genrekenner"*

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Brentano

Antwort löschen

skurriler und etwas überbetont "ängstlicher" Kommentar, ..?!


dbeutner

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ist ja eigentlich alles zu gesagt. Paulette ist die n-te Auflage von "ältere grießgrämige Person erkennt das Gute und wird selbst zum Menschenfreund". Das hat man mehr als einmal gesehen, und meist stärker umgesetzt. Paulette könnte höchstens noch durch das Oma-verkauft-Gras-Setting punkten, aber auch das reißt es nicht wirklich raus, zumal es mittelmäßig witzig umgesetzt ist. Klischeebeladen, das eher. Schade.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Medardus

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ein riesiges Puh entfährt einem hier, wenn man diesen Film schaut, der gerne mehr sein würde als er tatsächlich dann liefert.

Puh, weil es hier vor Stereotypen nur so tropft und stinkt.
Puh, weil der Humor leider völlig leer nur die Stereotypen aufzählt, die dann am Ende "hihi", ja gar nicht so sind wie "man immer so denkt".
Puh, weil die Charakterzeichnung gerade von Paulette so bieder, so belanglos übertrieben ist das es wirklich nervt und ja, es einfach besser hätte gehen können.
Puh, weil zu viel angedeutet wird und viel zu viel einfach passiert, ohne das man es erklärt bekommt. Das muss nicht immer sein, hier aber fällt es einem einfach auf, weil man dauernd hitnerfragt und sich selbst fragt, was verpasst zu haben.

Die Brüche solch eines Charakter, die ein Wandel von der rassistischen, depressiven Omse zur total liebenswürdigen und auch toll wie netten alten Dame hervorbringen müsste, werden nur angerissen, werden wenn einfach zu lahm an den Zuschauer gebracht. Plötzlich ist sie nett, plötzlich kann sie alle leiden nur weil sie ein zwei Kontakte mit den "Ausländern" hatte?

Ach kommt schon...irgendwie bekommt man das Gefühl das für die Zielgruppe 50+ die mit der Jugend sowieso keinen Kontakt hat, etwas davon mit zu geben und zu belustigen bei einem Tee mit Plätzchen. Das wäre die genaue Entsprechung von Klischee die man erwarten könnte als Zuschauerzielgruppe hier.

Schade drum und wie sooft der Trailer schafft die besten Szenen schon abzufrühstücken.

PS: Dicker Pluspunkt für die Schlusspointe, die hatte dann nach einer recht quälenden Angelegenheit vorher dann doch etwas Verve und Chuzpe, das war es dann aber auch.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Medardus

Antwort löschen

Ach, weil es schon jemand schrieb...lieber GRAN TURINO schauen, da hat man von all dem angestrebten hier eine gute Umsetzung, die nachhallt.


Brentano

Antwort löschen

Der Film ist doch besser als 85% der verblödeten "deutsch"-banalo Komödien auf Kindergarten Niveaua und mit ängstlich, korrekten Witzen/ Inhalten, PLots, die sogar "Dr. Kohl" gefallen würden, was für Mass-stäbe hast du denn angewendet, nenn mal vergleichbare oder gute, bis "bessere" Filme, ?
"Til Schweiner" doch etwa nicht, oder?


inceptionfan

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

"Paulette" war für mich leider irgendwie eine ziemliche Enttäuschung! Die Schauspieler sind solide (wenn auch nicht überragend) und die Story hat viel Potential, aber der Film funktioniert in meinen Augen weder als Komödie noch als Drama so wirklich. Anfangs ist der Film noch ganz vielversprechend und man kann ein paar Mal über den bösartigen Humor schmunzeln, aber im weiteren Verlauf habe ich nur ein einziges Mal lachen können und ansonsten fande ich ihn eher ziemlich langatmig. Gegen Ende hin plätschert er auch nur noch so vor sich hin und die Entwicklung der Hauptfiguren fande ich extrem konstruiert und unglaubwürdig.
Fazit: "Paulette" konnte mich trotz der teils ordentlichen Inszenierung nicht wirklich begeistern und war danach für mich schnell wieder vergessen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

die oma mit ihren sprüchen fetzt schon...nicht der brüller streifen (mal sehen ob ein us remake kommt) aber kann man ruhig mal anmachen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Drehmumdiebolzen

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Das Blue Meth hängt Ihnen zum Hals raus, macht Sie langsam kaputt oder ist Ihnen viel zu bitter tschechienesk, zu staubtrocken "albuquerqueisch"?

Dann gibt es für Sie jetzt NEU aus der Konditorei "Paulette et Cliché" :
BANLIEUE SPACEGEBÄCK!

Fluffig-lockerer K(l)itsch(ee)-Teig, schrullig-liebevoll von Hand angerührt, dazu aller, allerfeinstes "Hashit" (mit der speziellen 60 Minuten Langzeit- und Nebenwirkungsbremse-oder Geld-zurück Garantie), obendrauf Sauerkirsche à la Truffaut, fertig!

Ob für den kleinen Kick zwischendurch, den nächsten Betriebsausflug oder Sekundarstufentrip nach Amsterdam, den Kuchenschlussverkauf beim Glockengarten-Sommerfest mit Omama und Opapa.
Bon Appétit, cliché exquis!

Jetzt beim Dealer Ihres Vertrauens und in allen teilnehmenden SB-Filialen.
(nur solange der Vorrat reicht)

bedenklich? 19 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Hornblower

Antwort löschen

Du rauchst Space-Cookies??? :O
;)


FrEAk0

Antwort löschen

Ha! ich weiss nicht ob da das Brennverhalten "optimal" wäre :D :D


EvertonHirsch

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Also ich weiß nicht, so richtig warm geworden bin ich mit der Figur der Paulette nie. Hier und da konnte ich zwar etwas lachen, aber das reicht einfach nicht. Die Wandlungen der Paulette kommen einfach viel zu schnell und unrealistisch daher, aber leider dann auch nicht so übertrieben, dass es schon wieder auf eine besondere Art speziell und lustig ist. Entweder hätte man sich etwas mehr Zeit nehmen müssen für die Hauptfigur oder man hätte das ganze noch etwas überspitzter darstellen müssen. Aber so schwimmt der mit Vorschusslorbeeren überhäufte “Paulette“ irgendwo in der Mitte der Unzufriedenheit.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 15 Antworten

Brentano

Antwort löschen

@ E Hirsch
Das ist keine Argumentation mehr, das kommt wie latenter "Macho" Stumpfsinn daher (noch gut gemeinet , das so zu formulieren, ) und erscheint als eine recht oberflächlich reflektierte Büsser und Bittstellerhaltung , die du hier von dir gibst, ... (meiner Ansicht nach,..),...?
- unter dem verwegenen Django Mantel verbirgt sich also ein total und perfekt angepasster, frommer Wohlfühl Konsument, der eigene, befremdliche Gedanken, Wünsche, Ziele und etwaige kreativere Optionen (ausserhalb des aktuellen Warenangebots liegende,.zudem,...) völlig aufgegeben hat, und sich wie ein Säugling, dauerhaft und zufrieden, "fremd" befüttern lässt, ..?
Das ist ein recht "dekadentes", abschüssiges Menschenbild, auf das wir "anderen" (etwas Erweckteren, ..klar auch eine "Sekte", .!) nicht unbedingt gewartet haben und das wir daher auch entschieden "bekämpfen" und nicht "unterstützen" werden, mit diverse dafür zur Verfügung stehenden Mitteln, .. aber so-fort!

Immerhin erkennst du an, das es möglich ist, diesen "Bann" zu durchbrechen, dann bis demnächst "auf der anderen" Seite, Ciao,..BY


EvertonHirsch

Antwort löschen

So und nicht anders


Splashy

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Erstsichtung 14.07.2014

Typischer Klischeefilm à la "Grasgeflüster".
Der Film bleibt allerdings weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und sorgt kaum für echte Lacher...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

bexxx

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Fast-Paced-Frankreich-Komödie irgendwo zwischen Gangstergroteske und Sozialparabel. Paulette macht in erster Linie Spass und lässt jegliche Tiefe aufgrund des Tempos einfach weg.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Wilson_Blunt

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Viel Potenzial und doch etwas zu plump. Streckenweise hastet die Story voran, wodurch die Charakterzeichnung albern wirkt und an Tiefe verliert. Nun, es bleibt eine Komödie, wohl war, dennoch wäre mehr drin gewesen. Trotzdem: kurzweilig, witzig, unorthodox.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

razzo

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Liberté, égalité, fraternité < Cliché

Oh Paulette, was mach ich denn nur mit dir? Gut, ein par mal hat mich der alte Drachen schon zum lachen gebracht, aber das waren auch mehr die Stellen wo nur crazy razzo lacht. Ansonsten waren die Pointen oft nur ein eine Ansammlung an bekannten Multi-Kulti-Klischees und überzogenen Albernheiten. Intelligenter Humor geht anderes. Ja, aber da ist ja noch der sozialkritische Hintergrund, der einen über die Stereotypen nicht nur lachen lässt, sondern sie auch in Frage stellt?! Alles Käse. Diese eingestreuten ernsten Momente, die sowas wie Moral und Botschaft vermitteln sollen, wirken mehr wie ein kommerzieller Schalldämpfer um Paulettes poetische Zunge massentauglicher zu machen. So kann man doch gleich etwas befreiter über Neger und Kanaken lachen, denn die Gute macht auf die alten Tage ja noch ne wundersame Wandlung durch. Von Eva Braun zur herzensguten Omi in gefühlt drei Schnitten.

Und was lernen wir daraus liebe Kinder? Auch Rassisten haben ein Herz. Also holt die ganzen Kanaken und Neger an den Kaffetisch und lasst euch den Haschkuchen schmecken. Bon appétit.

Fazit: Der Film hat zwar seine witzigen Momente (wenn auch wenige) aber eine ehrliche Handlung und interessante Figuren hat er nicht.

bedenklich? 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

ready2fall

Antwort löschen

Correctement.


Andy Dufresne

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Als ob Gran-Torino-Eastwood eine Cousine in den Banlieues hätte.

Leider kaum glaubhaft inszeniert.
Fängt zynisch an, endet schmalzig.
Und unglaubwürdig.

Bernadette Lafont spielt ihre Rolle sehr stark, sehr glaubwürdig auch, gerade in der ersten Stunde.
Dann aber, gerade wo es "Gran Torino" gelingt sukzessive eine glaubhafte Katharsis seines alten Wutbürgers zu durchlaufen, fehlt der massiven Veränderung des Charakters der Paulette nach hinten raus jeglich wirklich nachvollziehbare, "Warumistdasjetztso-Unterfütterung", jegliche Glaubwürdigkeit eben.

Schade.
"Paulette" beginnt durchaus erfreulich schrillig-schrullig, hat sogar etwas von echter Sozialkritik, scheitert dann aber an einem undiffernzierten Drehbuch, zielloser Regie und einer finalen Moralkeule mit viel (zu viel) Zuckerguss.

bedenklich? 37 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 15 Antworten

razzo

Antwort löschen

Andy hat natürlich wie immer Recht...bei dem Film passt so einiges nicht. Gran Torino kam mir da aber nicht in den Sinn, hatte mehr das Gefühl Scarface und die Golden Girls gleichzeitig zu sehen ;)


Andy Dufresne

Antwort löschen

Mindestens ebenso stimmiger Vergleich :)


flobuc

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Harmlose, politisch-korrekte Unterhaltung auf Fernsehfilm-Niveau. Was soll auch sonst um 20.15 in der ARD laufen?

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

erik-weber

Antwort löschen

achtung klugscheißen:...der Film lief 20:30 Uhr :D


filmschauer

Antwort löschen

Ne, sogar erst 20:45 Uhr... ;)


Polyphem

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Walter White backt hier sozusagen ganz kleine Space-Kekse in seiner Rente, ganz ohne Crstyal Meth und irgendwelchen Tiefgang der Figuren oder Storys. Die Grausamkeit, dass Menschen in Altersarmut verkommen oder die Brutalitäten des Drogenverkaufs, werden hier in Zuckerwatte, Gebäck und Klamauck gepackt.

Mit etwas Haschisch die Rente aufbessern und dabei eine großartige Zeit haben, weil weder Gangster noch Polizei realistisch agieren, sondern lieber Karaoke singen und Blumensträuße verschenken: Das ist Paulette.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch