Underworld: Aufstand der Lykaner

Underworld: Rise of the Lycans (2009), US Laufzeit 92 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Fantasyfilm, Horrorfilm, Science Fiction-Film, Kinostart 26.02.2009


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.6
Kritiker
24 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
10264 Bewertungen
89 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Patrick Tatopoulos, mit Kevin Grevioux und Steven Mackintosh

Im Prequel “Underworld: Aufstand Der Lycaner” kehrt die Geschichte zurück zu den Anfängen der jahrhundertealten Blutfehde zwischen den aristokratischen Vampiren (Death Dealer) und ihren einstigen Sklaven, den barbarischen Lycan-Werwölfen. In diesen finsteren Zeiten erhebt sich der junge Lycaner Lucian (Michael Sheen) zum Revolutionsführer im Kampf gegen den grausamen Vampirkönig Viktor (Bill Nighy), der die Lycaner seit hunderten von Jahren verfolgt. In seinem Kampf wird Lucian von seiner heimlichen Liebe, der schönen Vampirfrau Sonja (Rhona Mitra), unterstützt.

  • 37795279001_1859530441001_th-506165c5c7e7b0e4013172d8-1592194018001
  • 37795279001_1860649267001_th-5061c2814facb0e448961aee-782203302001
  • Underworld: Aufstand der Lykaner - Bild 6393366
  • Underworld: Aufstand der Lykaner - Bild 6393338
  • Underworld: Aufstand der Lykaner - Bild 1602202

Mehr Bilder (23) und Videos (4) zu Underworld: Aufstand der Lykaner


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Underworld: Aufstand der Lykaner
Genre
Actionfilm, Vampirfilm, Werwolf-Film, Horrorfilm, Endzeitfilm
Zeit
13. Jahrhundert
Ort
Fantasiewelt
Handlung
Angriff, Fehde, Festung, Gefangenschaft, Krieg, Sklaverei, Unglückliche Liebe, Unterwelt, Vampir, Werwolf
Stimmung
Aufregend
Tag
Prequel
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Lakeshore Entertainment, Screen Gems

Kommentare (87) — Film: Underworld: Aufstand der Lykaner


Sortierung

Sam_Schildkroete

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Eines muss man den Underworld Filmen lassen, sie sind alle niveautechnisch gleich. Wer einen mag der wird auch die anderen drei mögen usw.

Und auch, wenn mir der dritte von den vieren am besten gefällt, so richtig vom Hocker reißen tut mich das nicht. Irgendwie ist alles viel zu belanglos. Vielleicht hätten man auch das ewig gleiche bläulich-weißliche Licht verzichten sollen?

Auch die Story liest sich mehr wie ein Leitpfaden zu "6 Ways to write a romantic gothic novel" als wie eine richtige Geschichte. Dass das fehlen von Kate Beckinsale überhaupt nicht ins Gewicht fällt und locker von Bill Nighy und Martin Sheen kompensiert wird, spricht abermals nicht unbedingt für die Reihe als solche. Aber auch wenn die Story Mäh ist, zumindenst gibt es hier zum ersten und einzigen Mal richtige Vampir gegen Werwolf Action. Also ich stell mir bei so was vor, wie Bestien gegeneinander abgehen und nicht wie in den anderen Teilen Vampir und Werwolf-Soldaten Einheiten die mit Gewehren aufeinander ballern. Wenn ich sowas sehen will, schaue ich mir einen der vielen Polizei Sonderkommando Filme an.

Für die ganzen Emo-Kiddies da draußen wahrscheinlich genau das richtige, die in dieser herzzereissenden Liebesgeschichte (Mäh) total abgehen. Ich schaue derweil lieber den ersten Crow Film, so geht Gothic inklusive Liebesgeschichte und Heavy Metal Soundtrack. Aber nett dass dieses Sub-sub-sub Genre irgendwie noch existiert und vor sich hinkrepelt.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sachsenkrieger

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Sehenswertes Vampir-Epos ohne nennenswerte Stärken oder Schwächen. Erstaunlich für mich, das alle bisherigen Teile auf ungefähr auf dem gleichen Level bleiben. Wer auf niveauvollere Filme des Genres steht, hat hier einige Stunden gute Unterhaltung.

GOOD NIGHT AND GOOD LUCK!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cpt. chaos

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Wenngleich dieses Prequel nicht übermäßig doll erzählt ist und auch die CGI-Werwolf-Attacken nicht besonders atemberaubend animiert sind, so kann man sich diesen grundsätzlich entbehrlichen Teil aufgrund seiner effektiven Laufzeit von überschaubaren 80 Minuten sowie Bill Nighys Mitwirken, der das Treiben schauspielerrisch massiv aufwertet, durchaus mal antun.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cronic

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Underworld: Rise of the Lycans 7/10

Prequel. Eigentlich kein Freund von Neuzeit ins Mittelalter aber die Vorgeschichte wurde gut umgesetzt, auch wenn sie teilweise leicht abweicht von den Rückblenden im ersten Teil. Leider Beckinsale nicht dabei aber Sheen überzeugt wieder. BD Bild schlechter als bei den Vorgängern

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Matty

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Nicht so stark wie seine zwei Vorreiter. Aber trotzdem ein gelungenes Prequel das endlich mehr Einsicht in die Entstehung der Feindschaft von Vampiren und Lykaner bringt.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Slevin_Kelevra23

Antwort löschen

Stimme dir da voll zu;)


heikschn

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Fand Teil 1 und 2 der Reihe eigentlich ganz gut. Rise of the Lycans ist aber ziemlich überflüssig. Die Inszenierung mit allem drum und dran ist zwar recht ähnlich zu den beiden Vorgängern. Und Bill Nighy als Obervampir fetzt sowieso immer. Hier kommt also das Underworld-Feeling auf. Nur leider fehlt komplett die Story. Den groben Plot kennt man bereits aus Teil 1. Und viel mehr als das, was dort kurz angerissen wird, gibt es hier leider nicht zu sehen. Somit ziemlich enttäuschend.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Booooniggl

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Was hab ich mich auf den Film gefreut. Leider wurde aus einem viel versprechenden Titel ein Aufguss, der teilweise an "Asylum"-Filme erinnert hat. Oder Bene? :P

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HaudenLukas

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

...von einem Oscar für das beste Drehbuch ist "Rise of the Lycans" meilenweit entfernt, aber dank der Inszenierung von Patrick Tatopoulos ist die Unterhaltung recht kurzweilig, sieht gut aus und wirkt aus der neuen Erzählperpektive etwas frischer...nur bei der Besetzungsfluktuation wird sich der Ein oder Andere nicht gerade positiv gestimmt zeigen...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ira Luporum

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Der beste Underworld-Film, von den vieren, die ich bisher gesehen habe.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr.Queeqeq

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Gelungenes Prequel, trieft wieder mal vor Style und unterhält.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sebastian.gonera.5

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Wenn ihr Vapire + Werwölfe sucht dazu eine lovestory werdet ihr hier sehr gut bedient so stelle ich mir einen Vampir werwolf film vor .

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

StevenG

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Wie die anderen teile auch hat underworld 3 ein super setting, eine ueberzeugende atmosphaere und eine story aus der sich was machen laesst.
Ruiniert wurden diese super vorraussetzungen einmal mehr von der fuer underworld typischen schlechten regiefuehrung. Spannung kommt mal wieder keine auf und man kann als zuschauer nicht wirklich in die welt eintauchen

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

dmtjdc

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Obwohl beinharter Beckinsale-Fan, hat mir dieser Teil merkwürdigerweise besser gefallen als alle anderen "Underworld"-Teile. Liegt vermutlich am pseudo-historischen Setting, den guten Nebendarstellern und der Fixierung der Handlung auf wenige feste Orte. Wisemans durch den Blaufilter gejagte Romeo & Julia-Varianten, die in einer Welt der Dunkelheit spielen, passen imho nicht wirklich gut in die Gegenwart. Während die flachen Stories in den anderen Teilen beinahe komplett an mir vorbeigingen, weckt die Handlung in diesem Teil zumindest mal temporär Interesse (auch wenn tiefsinnig anders geht). Zudem ist die Action wirklich sehr ordentlich, und der Soundtrack trägt das Seinige zur düsteren Atmosphäre bei. Fazit? Popcorn-Kino mit ganz eigener Note, tragisch, episch und moderat brutal. Die auf Effizienz getrimmte Produktionsfirma "Screen Gems" ("Takers", "Arlington Road", "Snatch", "Girlfight", "Priest") machte ihren Namen hier mal wieder alle Ehre.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

thomas.posch.79

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Total unnötig, wie fast alle Prequels die es gibt. Die Lauflänge ist mit 79 Minuten ein schlechter Witz, die Story irgendwie auch nichts neues, dafür ist die Action sehr gut gelungen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Rahk

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

Ich kenne zwar keinen der anderen Teile, aber der Teil hat mir schon gereicht. Zwei verfeindete Arten (in diesem Fall mal Vampire und Werwölfe) geben sich gegenseitig aufs Maul und dazwischen gibt es noch erbärmlicherweise eine Liebesgeschichte.
Mir fällt echt kaum was ein, warum man sich den Film angucken sollte. Vielleicht weil paar Actionszenen ganz nett sind? Nee? Stimmt, denn dann könnte man sich auch einen guten Actionfilm angucken ,oder eine Folge Supernatural.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

marcowski

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Solides Popcornkino.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lori007101

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Das wäre eine spannende Geschichte gewesen. Der erste Krieg zwischen den Lycanern und den Vampiren. Doch es kommt alles ein bisschen unspektakulär und farblos daher. Auch die Love Story ist mir zu Romeo und Julia lastig!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Bourbon

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Zwar habe ich den Film schon seit längerer Zeit auf DVD gesehen, aber gestern lief er in der Free-TV-Premiere und ich habe mich dafür entschieden, hier ein Thema zu erstellen. ;) Da ich schon die ersten beiden Filme der "Underworld"-Reihe gesehen habe und ich dadurch Fan dieser Reihe wurde, musste ich mir die Anfänge der Kriege zwischen Lykaner und Vampire natürlich ansehen. Wer die ersten Filme gesehen hat weiß, was ihn erwartet: Eine spannende Geschichte, genial inszenierte Kämpfe und - wie es leider bei vielen Filmen nicht der Fall ist - sinnvolle Dialoge. Genau dies erfüllt auch der Film "Underworld – Aufstand der Lykaner". Für mich ist es der bisher beste Teil der Reihe. Es liegt wohl auch daran, dass man hier auf keine modernen Waffen zurückgreifen kann. Auf jeden Fall einen Blick wert.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tizilla

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Dieser ist für mich, und damit bin ich wohl in der Unterzahl, der beste der Reihe. Vielleicht liegt es auch am Setting, aber hier wurde ich einfach viel mehr mitgerissen und hat mir richtig gut gefallen. Auch wenn man wusste was passieren wird, wie diese Liebesgesichte ausgeht und blablabla. Mir gefällt es dennoch. Die Gesichte wurde gut umgesetzt, es gab sehr gute Aktion Szenen. Ich mag diese geballere auch nicht besonders, auch ein Grund warum der Film hier bei mir mehr Punktet. Auch bin ich eher ein Fan von Lucian als von Selen.
Richtig begeistern konnte mich der Endkamp als die "Wilden Lycaner" gerufen wurden. Hach, mir hat es einfach sehr gut gefallen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Teezy123

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ok, hier muss ich den Meisten doch widersprechen...an Teil 2 reicht er nicht ran, Teil 1 allerdings übertrifft er .
Eine düstere, ja geradezu finstere Atmosphäre durchzieht sich durch den gesamten Film.
Kate ist zwar nicht mehr dabei, aber sowohl die Hauptdarstellerin als auch alle anderen Darsteller sorgen dafür, dass der Zuschauer in diesen Mysterystrudel mit hinein gezogen wird.
Teil 3 fand ich persönlich total geil !!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch