Community
Erotisch

Social Network-Team dreht Fifty Shades of Grey

11.07.2012 - 10:54 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
20
2
Die komplette Fifty Shades-Trilogie
© Vintage
Die komplette Fifty Shades-Trilogie
Für die gewisse Portion an schlüpfrigen News ist heute der Erotikroman Fifty Shades of Grey verantwortlich: Wie jetzt bekannt wurde, produziert nämlich das Team hinter The Social Network die gleichnamige Adaption des Buches.

In den USA ist der erst vor einem Jahr veröffentlichte Erotikroman Fifty Shades of Grey, geschrieben von der britischen Autorin Erika Leonard James (E. L. James) und bei uns erhältlich unter dem Titel Shades of Grey – Geheimes Verlangen, mittlerweile zum absoluten Bestseller avanciert. Der Hype ist ähnlich groß wie damals bei der HBO-Erfolgsserie Sex and the City und da lag es natürlich allzu nahe, dass sich das lüsterne Hollywood direkt auf eine Adaption des Buches stürzt. Und da mit Fifty Shades Darker (Shades of Grey – Gefährliche Liebe) und Fifty Shades Freed (Shades of Grey – Befreite Lust) bereits eine ganze Trilogie der sinnlichen Geschichte existiert, dürfen wir uns bei einem potenziellen Erfolg von Fifty Shades of Grey sicher auf noch mehr unanständige Streifen freuen.

Wie der Hollywood Reporter mitteilt, wurden jetzt aber erstmal die Produzenten der Romanadaption gefunden. Michael De Luca und Dana Brunetti, die bereits bei The Social Network zusammenarbeiteten (eine Adaption des Buches The Accidental Billionaires), werden demzufolge für Universal Pictures und Focus Features das Projekt lenken. De Luca produzierte außerdem bereits den Baseball-Hit Die Kunst zu gewinnen – Moneyball. Ein Regisseur für Fifty Shades of Grey ist bislang allerdings noch nicht in Sicht – auch, wenn zunächst auf eine Beteiligung von Angelina Jolie spekuliert wurde (wir berichteten). Wie The Guardian schreibt, hat allerdings der Schriftsteller Brett Easton Ellis seinen Hut in den Ring geworfen und sich selbst als Drehbuchschreiber, sowie David Cronenberg als Regisseur empfohlen: Ich denke, David Cronenberg wäre ein guter Regisseur dafür und wir haben bereits in der Anfangsphase von [meinem Roman] American Psycho zusammengearbeitet. Cronenberg stieg dann aus American Psycho aus, aber wie wäre es mit Fifty Shades of Grey?

In dem Buch geht es um die 21-jährige, jungfräuliche Literaturstudentin Anastasia Steele, die sich auf Sadomaso-Sexspielchen mit dem attraktiven Milliardär Christian Grey einlässt. Die neue, lustvolle Welt fasziniert das Mädchen, stößt es aber gleichzeitig auch ab. Ana wird zu Christians Sex-Sklavin und sie unterwirft sich dem Mann vollkommen, dabei lernt sie aber nicht nur ihre eigenen Gelüste kennen, sondern auch seine dunklen Geheimnisse. Was die Besetzung der beiden Protagonisten angeht, brodelt die Gerüchteküche bereits besonders heftig, denn wie Female First berichtet, könnten Schauspieler wie Ryan Gosling, Chris Pine, Ian Somerhalder, Scarlett Johansson und Kristen Stewart um die Rollen buhlen. Letztere scheint wie ihr Partner Robert Pattinson allerdings schon aus dem Rennen zu sein.

Was haltet ihr von dem Projekt und wen wünscht ihr euch in den Hauptrollen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News