Das Lied des Lebens

Das Lied des Lebens

DE · 2013 · Laufzeit 92 Minuten · FSK 0 · Dokumentarfilm, Musikfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.3
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
12 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Irene Langemann

Die Dokumentation Das Lied des Lebens begleitet den Komponisten Bernhard König, der versucht, Menschen über 70 durch Musik Lebensfreude und Glück zu verleihen.

Bernhard König ist Komponist, der dich zur Aufgabe gemacht hat, alten Menschn über 70 durch Singen und Musizieren zu helfen, wieder zu neuem Lebensmut zu gelangen und ihnen dadurch ein Stück Glück zu schenken. Die Dokumentation Das Lied des Lebens zeigt, wie Bernhard König dem Senioren auf einfühlsame Art und Weise und mit viel Geduld vermittelt, wie man durch Musik meditieren und trauern kann und wie sie uns in allen Lebenslagen beeinflusst, wie man mit Hilfe von Musik Geschichten erzählen kann und plötzlich keine Scheu mehr davor hat, die intimsten Gefühle und Gedanken zu teilen. So wagt sich zum Beispiel eine erblindete Psychologin ans Klavier und spielt in der Essener Philharmonie und ein halbseitig gelähmter Akkordeonspieler hat neue Lebensfreude beim Musizieren mit dem Quartett ‘Uwaga!’. Auch für den Komponisten Bernhard König ist es ein Projekt, das noch nie erlebte Überraschungen für ihn bereithält und emotionale Tiefe für ihn bereithält.

  • Lied des Lebens - Bild
  • Das Lied des Lebens - Bild
  • Das Lied des Lebens - Bild
  • Lied des Lebens - Bild

Mehr Bilder (20) und Videos (1) zu Das Lied des Lebens


Cast & Crew zu Das Lied des Lebens

Drehbuch
Filmdetails Das Lied des Lebens
Genre
Dokumentarfilm, Musikfilm
Ort
Essen
Handlung
Akkordeon, Altern, Altersheim, Geschichtenerzähler, Glück, Klavier, Komponist, Leben, Lebensfreude, Lebensmut, Lied, Musik, Musikinstrument, Musizieren, Projekt
Verleiher
Lichtfilm / Filmagentinnen

6 Kritiken & 0 Kommentare zu Das Lied des Lebens