Das schwarze Loch

The Black Hole

US · 1979 · Laufzeit 97 Minuten · FSK 12 · Science Fiction-Film · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.8
Kritiker
11 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
592 Bewertungen
43 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Gary Nelson, mit Maximilian Schell und Anthony Perkins

In Disneys Science Fiction-Ausflug Das Schwarze Loch trifft eine Raumschiffcrew auf einen skrupellosen verrückten Wissenschaftler, der sich in ein schwarzes Loch stürzen möchte.

Die Besatzung der Palomino entdeckt am Rande eines riesigen schwarzen Lochs die U.S.S. Cygnus, ein lang vermisstes Raumschiff. An Bord treffen sie Dr. Hans Reinhardt (Maximilian Schell), sonst gibt es nur Roboter auf dem Schiff. Reinhardt ist davon besessen, in das schwarze Loch zu fliegen, denn er hofft dahinter Unsterblichkeit zu finden. Es gelingt ihm, auch den Wissenschaftler der Palomino Dr. Alex Durant (Anthony Perkins) von seinem Experiment zu überzeugen. Die Palmino soll für ihn den Flug durch das schwarze Loch dokumentieren. Doch die Mannschaft der Palmino ist skeptisch, denn die Roboterbesatzung der Cygnus scheint ein Geheimnis zu verbergen.

Hintergrund & Infos zu Das Schwarze Loch
Das Schwarze Loche (OT: The Black Hole) war Disneys versuch zwei Jahre nach dem Erscheinen von Krieg der Sterne auf dessen Erfolgswelle aufzuspringen. Von sypathischen kleinen Robotern über Lasergefechte mit bösen Stormtroopern und Zeitlupenüberflüge über Weltraumkreuzer wurde das Erfolgskonzept kopiert, wo es nur ging. Trotz des für Disney ungewöhnlich ernsten Filmes (es war der erste Disney-Film, der eine Altersfreigabe benötigte), ging das Kalkül nur bedingt auf. Der Film war mit über 20Mio Dollar Produktionskosten der damals teuerste Disney Film aller Zeiten, konnte aber mit 36 Mio Dollar Umsatz die Erwartungen nicht ganz erfüllen. Hinzu kamen noch zahlreiche Merchandising und Spielzeugartikel.

Für die Special Effects entwickelte Disney ein eigenes Kamera-System namens A.C.E.S. in Konkurrenz zum Star-Wars Sytem Dykstraflex von Industrial Light an Magic. Mit diesen computergestützten Kamerasystemen konnten Kamera-Bewegungen exakt wiederholt werden, was besonders für Effektaufnahmen durch Mehrfachbelichtung völlig neue Möglichkeiten bot. DieseInvestition zahlte sich aus, denn bei den Oscars 1980 konnte Das Schwarze Loch zumindest in den Bereichen Special Effects und Kamera zwei Oscarnominierungen erhalten. (ST)

  • Das schwarze Loch - Bild
  • Das schwarze Loch - Bild
  • Das schwarze Loch - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (26) und Videos (2) zu Das schwarze Loch


Cast & Crew zu Das schwarze Loch

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Das schwarze Loch
Genre
Science Fiction-Film
Zeit
Zukunft
Ort
Raumschiff, Weltraum
Handlung
Arzt, Bedrohung, Expedition, Falle, Gefahr, Geisterschiff, Journalist, Kapitän, Killer Roboter, Lüge, Meuterei, Operation, Roboter, Schwarzes Loch, Skepsis, Verdacht, Verlust des Vaters, Wissenschaftler
Stimmung
Eigenwillig, Ernst, Spannend
Schlagwort
Kultfilm
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
Walt Disney Pictures

2 Kritiken & 42 Kommentare zu Das schwarze Loch

F49ed003cd16426a930bc16cae4db0bd