Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein

Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein

DE · 2009 · Laufzeit 116 Minuten · FSK 12 · Dokumentarfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
1 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
7 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Claudia Schmid, mit Gottfried Helnwein

Gottfried Helnwein ist ein Künstler klarer Aussagen, ungezügelt und eigenwillig. Mit seinen hyperrealistischen Darstellungen gequälter Mädchen aus den 70er Jahren bis hin zu den Malereien und Fotografien von heute konfrontiert er uns mit den dunklen Seiten menschlicher Natur. Still aber schonungslos führt er die Leidensfähigkeit des Menschen am Schicksal des unschuldigen Kindes vor Augen und macht den Betrachter zum Mitwissenden und Mittäter bei Verletzung und Misshandlung. Nicht umsonst ist Helnwein einer der weltweit bekanntesten und zugleich umstrittensten deutschsprachigen Künstler der Nachkriegszeit. Helnwein ist ein politisch denkender Künstler, der das gegenwärtige und historische Weltgeschehen analysiert und auch dort die Strukturen von Macht und Gewalt offenlegt. Zeitlebens hat er sich mit den perfiden Mechanismen der NS-Zeit auseinandergesetzt. Seine Bilder sind ein andauernder Appell gegen das kollektive Verdrängen und Vergessen.


Cast & Crew zu Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein
Genre
Dokumentarfilm, Biographischer Dokumentarfilm
Zeit
Gegenwart
Ort
Deutschland
Handlung
Ausstellung, Darstellende Kunst, Deutscher, Galerie, Gemälde, Kunst und Kultur, Kunstwerk, Künstler, Künstlerszene, Maler, Malerei, Zeichnung und Malerei
Stimmung
Geistreich
Verleiher
MFA+ / 24 Bilder
Produktionsfirma
Bildersturm Filmproduktion GmbH , Westdeutscher Rundfunk

1 Kritiken & 1 Kommentare zu Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein