Die Coopers - Schlimmer geht immer

Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day

US · 2014 · Laufzeit 81 Minuten · FSK 0 · Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.4
Kritiker
13 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.6
Community
516 Bewertungen
38 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Miguel Arteta, mit Jennifer Garner und Ed Oxenbould

Steve Carell und Jennifer Garner erleben in der Komödie Die Coopers – Schlimmer geht immer einen äußerst chaotischen Familientag.

Handlung von Die Coopers – Schlimmer geht immer
Alexander Cooper (Ed Oxenbould) ist elf Jahre alt und hat einen richtig schlechten Tag – wahrscheinlich sogar den fürchterlichsten Tag seines ganzen Lebens. Zum Ärger in der Schule kommen noch Kaugummi im Haar, eine Bloßstellung vor seiner heimlichen Liebe und unglaublich peinliche Eltern dazu. Was aber das Schlimmste daran ist: Keiner aus seiner Familie scheint sich für Alexanders katastrophalen Tag zu interessieren. Weder Mama Kelly (Jennifer Garner) noch Papa Ben Cooper (Steve Carell) haben Mitleid für ihn übrig, als er ihnen von seinen Missgeschicken erzählt. Und den älteren Geschwistern Anthony (Dylan Minnette) und Emily (Kerris Dorsey) sowie Baby Trevor (Elise Vargas und Zoey Vargas) ist es sowieso die meiste Zeit egal, wie es ihrem Bruder geht.

Wütend über das Verhalten seiner Familie wünscht der Junge ihnen all das an den Hals, was er selbst gerade erlebt hat: Sie sollen auch einmal einen richtig schrecklichen Tag erleben. Er staunt nicht schlecht, als sein Fluch am nächsten Morgen tatsächlich in Erfüllung geht…

Hintergrund & Infos zu Die Coopers – Schlimmer geht immer
Seit nunmehr 40 Jahren ist “Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day” (so auch der Originaltitel von Die Coopers – Schlimmer geht immer) nicht mehr aus vielen US-amerikanischen Kinderbücher-Regalen wegzudenken: 1972 schrieb Judith Viorst die Abenteuer von Alexander und seinem Ausnahme-Un-Tag. Da die Romanvorlage allerdings nur 32 Seiten besitzt, entschlossen sich die Filmemacher, das Kinderbuch lediglich zum Auftakt der Geschichte zu machen: Im Gegensatz zu Alexanders Pechsträhne ist der schlimme Tag, den seine Familie erlebt, komplett dazu erfunden worden.

Miguel Arteta (Willkommen in Cedar Rapids) übernahm letztendlich die Regie von Die Coopers – Schlimmer geht immer. Ursprünglich war allerdings Lisa Cholodenko (The Kids Are All Right) dafür vorgesehen gewesen und hatte sogar einen Drehbuchentwurf geschrieben, bevor sie das Projekt im Frühjahr 2013 verließ. (ES)

  • 90
  • 90
  • Die Coopers - Schlimmer geht immer - Bild
  • Die Coopers - Schlimmer geht immer - Bild
  • Die Coopers - Schlimmer geht immer - Bild

Mehr Bilder (42) und Videos (10) zu Die Coopers - Schlimmer geht immer


Cast & Crew zu Die Coopers - Schlimmer geht immer

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Die Coopers - Schlimmer geht immer
Genre
Komödie
Zeit
Gegenwart, Tageszeit
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Baby, Bruder, Bruder-Bruder-Beziehung, Bruder-Schwester Beziehung, Chaos, Eltern, Eltern-Kinder-Beziehung, Familie, Familienalltag, Fluch, Geburtstag, Geburtstagsparty, Geschwister, Große Schwester, Junge, Katastrophe, Kinder, Mitleid, Mutter, Pech, Pechvogel, Peinlichkeit, Schwester, Unglück, Vater, Wunsch, Ärger
Stimmung
Witzig
Zielgruppe
Familienfilm
Schlagwort
Kinderbuch, Romanverfilmung
Verleiher
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Produktionsfirma
21 Laps Entertainment , Land of Plenty Productions , The Jim Henson Company , Walt Disney Pictures

8 Kritiken & 36 Kommentare zu Die Coopers - Schlimmer geht immer

872a0648d8c24044bfae8a08f04ddc66