Freddys Finale - Nightmare on Elmstreet 6

Freddy's Dead: The Final Nightmare

US · 1991 · Laufzeit 96 Minuten · FSK 18 · Horrorfilm, Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.5
Kritiker
18 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.6
Community
1143 Bewertungen
55 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Rachel Talalay, mit Robert Englund und Ricky Dean Logan

In Rachel Talalays Freddys Final – Nightmare on Elmstreet 6 hat Freddy Krueger beinahe alle Kinder aus Springwood ermordet. Nur John Doe kann fliehen, verliert aber sein Gedächtnis.

Handlung von Freddys Final – Nightmare on Elmstreet 6
Zehn Jahre, nachdem Alice und Jacob Freddy abgewehrt haben und in eine andere Stadt umgezogen sind, hat Freddy (Robert Englund) es doch noch geschafft, nahezu jedes Kind in Springwood zu töten. Die einzige Ausnahme bildet John Doe (Shon Greenblatt), der aus Springwood fliehen konnte, dabei aber sein Gedächtnis verloren hat. Er wird in einem Heim für Straßenkinder aufgenommen. Die Pädagogin Maggie (Lisa Zane) hält es für eine gute Idee, nach Springwood zurückzukehren, um Johns Erinnerungen auf die Sprünge zu helfen. Begleitet werden der Junge und die Frau dabei von den Kindern Tracy (Lezlie Deane), Carlos (Ricky Dean Logan) und Spencer (Breckin Meyer).

In Springwood beginnt John zu glauben, dass er Freddy Kruegers Sohn sein könnte, dies erweist sich allerdings als falsch, als Freddy ihn im Schlaf ermordet. Als die Pädagogin Maggie anfängt, in ihrer Familiengeschichte nachzuforschen, findet sie heraus, dass sie selbst das Kind von Krueger ist. Dank der Hilfe von Doc (Yaphet Kotto) erfährt sie, dass es möglich ist, Freddy Krueger in der realen Welt zu töten. Auf diese Weise kann er nicht mehr von den Traumdämonen wiederbelebt werden. Als Maggie es schafft, Freddy in die reale Welt zu ziehen, kommt es zum entscheidenen Showdown.

Hintergrund & Infos zu Freddys Final – Nightmare on Elmstreet 6
Ursprünglich sollte Peter Jackson das Drehbuch zu Freddys Finale – Nightmare on Elmstreet 6 schreiben. Seine Ideen wurden später aber wieder verworfen. Stattdessen verfasste Regisseurin Rachel Talalay selbst das Drehbuch. Sie ist die einzige weibliche Regisseurin im gesamten Freddy-Krueger-Kosmos.

Der Teenager John Doe hält sich in Freddys Finale – Nightmare on Elmstreet 6 fälschlicherweise für Freddy Kruegers Sohn. Da der Film aber im Jahr 1999 stattfindet, und Freddy Krueger, laut der offiziellen NOES-Website, im Jahr 1968 getötet wurde und man ihm 1966 das Kind wegnahm, müsste John Doe während des Films 33 Jahre alt sein, was er ganz offensichtlich nicht ist. (CL)

  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (5) zu Freddys Finale - Nightmare on Elmstreet 6


Cast & Crew zu Freddys Finale - Nightmare on Elmstreet 6

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Freddys Finale - Nightmare on Elmstreet 6
Genre
Horrorfilm, Thriller, Slasherfilm
Handlung
Alptraum, Jugendlicher, Kampf, Mörder, Psychologe
Verleiher
Metropol
Produktionsfirma
New Line Cinema

5 Kritiken & 53 Kommentare zu Freddys Finale - Nightmare on Elmstreet 6

Fa8994957bba44759040baf85e505157