Heimatkunde ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2008 von Susanne Müller und Andreas Coerper.

Komplette Handlung und Informationen zu Heimatkunde

2008. Achtzehn Jahre Wiedervereinigung, die Republik wird volljährig und jeder neunte Bundesbürger wünscht sich die Mauer zurück, so eine Forsa Umfrage. Ein Jahr vor dem historischen Datum startet der Parteivorsitzende der Partei "Die Partei", Martin Sonneborn, zu einem 250 km langen Gewaltmarsch um die deutsche Hauptstadt. Seine Expedition will und wird herausfinden ob und welches Leben im Zonenrandgebiet existiert. Kim Jong II bringt es auf den Punkt: "Ein scheißpoetischer Film!" Der Journalist und Satiriker Martin Sonneborn wandert auf dem ehemaligen Grenzstreifen 250 km um Berlin. Er begegnet den unterschiedlichsten Menschen und spürt mit Witz, Ironie und satirischem Blick Alltagsgeschichten auf.

Deine Bewertung
?
Bewerte diesen Film
Produktionsland
Deutschland
Altersfreigabe
Ab 0
Genre
Dokumentarfilm

Schaue jetzt Heimatkunde

Heimatkunde ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Heimatkunde verfügbar wird.

Regisseur/in
Regisseur/in

1 Video & 1 Bild zu Heimatkunde

Heimatkunde Trailer
Abspielen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Heimatkunde

6.9 / 10
99 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
1
Nutzer sagt
Lieblings-Film
2
Nutzer sagen
Hass-Film
40
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
8
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Ab 27. Februar im Kino!Der Unsichtbare