Kaboom

Kaboom

US/FR · 2010 · Laufzeit 83 Minuten · FSK 16 · Komödie, Drama, Science Fiction-Film · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.0
Kritiker
16 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
479 Bewertungen
35 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Gregg Araki, mit Thomas Dekker und Haley Bennett

In Kaboom beginnen für Thomas Dekker die Grenzen zwischen Traum und Realität immer mehr zu verschwimmen.

In Kaboom macht die Liebe fleißig ihre Runde. Jeder liebt sich mit jedem oder träumt zumindest davon, die Grenzen des Geschlechts scheinen aufgelöst. Im Zentrum der Wirrungen steht Smith (Thomas Dekker), ein Filmstudent. Er genießt sein College-Leben voller Experimentierlust – in physischer und metaphysischer Hinsicht. In letzter Zeit wird Smith von einem bedrohlichen immer wiederkehrenden Traum gepeinigt, der sich Zugang zur realen Welt zu verschaffen sucht. Der Unbeschwertheit der Jugend scheint ein Ende gesetzt. Oder gar der ganzen Welt?

Regisseur Gregg Araki ist schon seit Langem ein Name im New Queer Cinema. Der Independentfilmer stach besonders durch seine sogenannte Teenage Apocalypse Trilogy hervor (Totally Fucked Up, The Doom Generation und Nowhere), in deren Tradition auch Kaboom gesehen werden soll. Kaboom erhielt als erster Film überhaupt bei den Filmfestspielen in Cannes 2010 die Queer Palm.
Hauptdarsteller Thomas Dekker spielte vor Kaboom u.a. in dem Reboot A Nightmare on Elm Street und der Serie Heroes mit. (EM)

  • 90
  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (8) und Videos (4) zu Kaboom


Cast & Crew zu Kaboom

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Kaboom
Genre
Komödie, Coming of Age-Film, Science Fiction-Film
Zeit
Gegenwart, Zukunft
Ort
Campus, Kalifornien
Handlung
Adoleszenz, Auserwählter, Bisexualität, College, Drogen, Drogenmissbrauch, Drogentrip, Endzeit, Entführung, Entjungferung, Erwachsenwerden, Gewalt, Identität, Jugend, Jugendkultur, Keks, Nachricht, Party, Rausch, Sex, Sexualität, Sexuelle Begierde, Sexuelle Identität, Teenage Angst, Traum, Verschwörung, Visionen
Stimmung
Eigenwillig, Sexy, Witzig
Zielgruppe
Queer-Film
Verleiher
Salzgeber & Co. Medien GmbH
Produktionsfirma
Crispy Films , Desperate Pictures , Graveyard Machine , The Next World , Why Not Productions

9 Kritiken & 34 Kommentare zu Kaboom