Lilly Schönauer: Weiberhaushalt ist ein Drama aus dem Jahr 2013 von Karola Hattop mit Franziska Sztavjanik, Felix Staudigel und Anja Boche.

In der deutsch-österreichischen Produktion Lilly Schönauer: Weiberhaushalt bekommt ein Mann nach seinem jobbedingten Umzug Konkurrenz durch den Weiberhaushalt seiner Frau.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Lilly Schönauer: Weiberhaushalt

*In der deutsch-österreichischen Produktion Lilly Schönauer: Weiberhaushalt bekommt ein Mann nach seinem jobbedingten Umzug Konkurrenz durch den Weiberhaushalt seiner Frau.*

Die räumliche Trennung von Ehemann Philip (Matthias Schloo) bedeutet für Eva (Mira Bartuschek) eine echte Herausforderung. Plötzlich ist sie mit Kind und Karriere auf sich allein gestellt, denn auch ihr Vater kümmert sich am liebsten nur um sich selbst. Zusammen mit ihrer Freundin Lucy (Anna Rot) kämpft Eva um einen besonderen Auftrag, der für sie als Möbeldesignerin alles verändern könnte. Also zieht sie vorübergehend zu Lucy aufs Land, statt ihrem Mann wie versprochen nach Hamburg zu folgen. Dabei entdeckt sie, dass sie in dem provisorischen "Weiberhaushalt" ihren Traum von Familie viel besser leben kann. Und überraschender Weise macht die hübsche Freundin Eva bald ernsthaft Avancen. Philip kann mit all dem gar nicht umgehen und bemerkt spät, dass die kleine Familie zu zerbrechen droht.

(Quelle: Bavaria Film)

Schaue jetzt Lilly Schönauer: Weiberhaushalt

Lilly Schönauer: Weiberhaushalt ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Lilly Schönauer: Weiberhaushalt verfügbar wird.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Lilly Schönauer: Weiberhaushalt

0.0 / 10
4 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
6
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
0
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Komponist/in
Produzent/in
Kameramann/frau
Regisseur/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

0 Videos & 32 Bilder zu Lilly Schönauer: Weiberhaushalt