Sabotage

Sabotage / The Woman Alone / I Married a Murderer

GB · 1936 · Laufzeit 76 Minuten · FSK 16 · Thriller, Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.5
Kritiker
8 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
233 Bewertungen
10 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Alfred Hitchcock, mit Sylvia Sidney und Oskar Homolka

In Sabotage verübt ein Kinobesitzer Terroranschläge in London und macht auch vor der eigenen Familie nicht halt.

Der Londoner Kinobesitzer Carl Verloc (Oskar Homolka) ist Mitglied in einer Terrorgruppe, die Sprengstoffanschläge zur Sabotage verübt. Um ihm auf die Schliche zu kommen, arbeitet Detective Sergeant Ted Spencer (John Loder) undercover im benachbarten Gemüseladen. Der skrupellose Verloc schöpft aber Verdacht und schreckt nicht davor zurück, sogar seine Frau Sylvia (Sylvia Sidney) und deren kleinen Bruder Stevie (Desmond Tester) für seine Pläne zu missbrauchen.

Hintergrund & Infos zu Sabotage
Sabotage (OT: Sabotage) basiert auf einem Roman von Joseph Conrad namens Der Geheimagent, lustigerweise der Titel des vorigen Films von Alfred Hitchcock.

Die Sequenz gegen Ende des Films, in der Stevie, ohne es zu wissen, mit einer tickenden Zeitbombe unterwegs ist, ist ein frühes Beispiel für Hitchcocks Speziältät, die Suspense-Szene: Der Zuschauer weiß etwas, was die Figuren nicht wissen, und fiebert über eine längere Zeit dem Ausgang der Situation entgegen; dadurch entsteht eine lang anhaltende Spannung, Suspense.

Der Film hat gleich zwei amerikanische Alternativtitel: The Woman Alone und I Married a Murderer. (CD)

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (7) und Videos (1) zu Sabotage


Cast & Crew zu Sabotage

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Sabotage
Genre
Thriller, Drama, Mysterythriller
Zeit
1930er Jahre
Handlung
Attentat, Feind, Feindschaft, Kino, Kriegsstrategie, Nazi, Sabotage, Scotland Yard, Terrorismus
Produktionsfirma
Gaumont British Picture Corporation , Shepherd

2 Kritiken & 10 Kommentare zu Sabotage