Sin Nombre

Sin Nombre

US/MX · 2009 · Laufzeit 95 Minuten · FSK 16 · Drama, Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.7
Kritiker
33 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
3082 Bewertungen
95 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Cary Fukunaga, mit Paulina Gaitan und Marco Antonio Aguirre

In Sin Nombre versuchen zwei vom Schicksal gebeutelte Lateinamerikaner über die Grenze in die USA zu fliehen.

Handlung von Sin Nombre
Der junge Mexikaner Caspar (Edgar Flores) gehört der Jugendgang Mara Salvatrucha an. Die Gang ist sehr gewalttätig und aggressiv und gilt als eine der gefährlichsten Banden in Mexiko. Emotionslos ermordet und beraubt Caspar mit seinem Freund Smiley (Kristyan Ferrer) unschuldige Menschen. Bei einem versuchten Raubüberfall auf einen Güterzug, in dem sich die junge Sayra (Paulina Gaitan) und ihre Familie befinden, eskaliert die Situation. Lil Mago (Tenoch Huerta) wird von Caspar ermordet, nachdem dieser versucht hatte, die junge Honduranerin Sayra zu vergewaltigen. Smiley flüchtet und wird von dem neuen Bandenoberhaupt El Sol beauftragt, Caspar zu töten. Caspar und Sayra verlieben sich ineinander und versuchen nun, über die mexikanische Grenze in die USA zu fliehen. Doch Smiley ist immer noch auf der Suche nach Caspar, denn er will sich im Namen der Gang rächen.

Hintergrund & Infos zu Sin Nombre
Das preisgekrönte Indie-Drama Sin Nombre feierte seine Premiere 2009 auf dem Sundance Film Festival. Dort gewann der Film von Cary Fukunaga (True Detective) den Preis für die beste Regie.

Die Mara Salvatrucha (kurz: MS-13) ist tatsächlich ein Begriff in Mittel- und Nordamerika. Ihr gehören unzählige gewaltbereite und kriminelle Banden an. Ihre Mitglieder sind überwiegend Menschen mit lateinamerikanischem Ursprung. (ENM)

  • 90
  • 90
  • Sin Nombre mit Paulina Gaitan - Bild
  • Sin Nombre - Bild
  • Sin Nombre mit Edgar Flores - Bild

Mehr Bilder (25) und Videos (4) zu Sin Nombre


Cast & Crew zu Sin Nombre

Regie
Schauspieler

14 Kritiken & 91 Kommentare zu Sin Nombre