Wilsberg - Aus Mangel an Beweisen

Wilsberg - Aus Mangel an Beweisen

DE · 2012 · Laufzeit 89 Minuten · Kriminalfilm, Thriller

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.1
Community
21 Bewertungen
4 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Hans-Günther Bücking, mit Leonard Lansink und Oliver Korittke

In dem kleinen Ort Horsthausen im Münsterland wird der Sohn des Ehepaares Melanie und Thomas Rensing entführt. Ekki Talkötter kann Georg Wilsberg überreden, der verzweifelten Familie seines Cousins Thomas zu helfen. Aus Angst um ihren kleinen Sohn Max wollen sie die Polizei heraushalten - Wilsberg übernimmt die Geldübergabe. Doch Kommissarin Springer wurde längst von der ängstlichen Mutter Melanie, ohne Wissen ihres Mannes, informiert und greift ein. Wolfgang Schwendter, einschlägig bekannt durch ein Gerichtsverfahren wegen Kindesmissbrauchs, gerät im Ort schnell unter Verdacht: Man findet ein blutiges T-Shirt auf seinem Grundstück, das darauf hinweist, dass er der Täter sein könnte und Max wahrscheinlich nicht mehr am Leben ist. Polizei und Dorfbewohner glauben, den Schuldigen gefunden zu haben, doch konkrete Beweise dafür gibt es bisher nicht...


Cast & Crew zu Wilsberg - Aus Mangel an Beweisen

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Wilsberg - Aus Mangel an Beweisen
Genre
Kriminalfilm, Thriller

0 Kritiken & 4 Kommentare zu Wilsberg - Aus Mangel an Beweisen