Heute im TV

Blutiges Exploitation-Gemetzel in Machete

26.12.2012 - 08:50 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
15
2
Danny Trejo veranstaltet in Machete ein Blutbad sondergleichen
© Sony
Danny Trejo veranstaltet in Machete ein Blutbad sondergleichen
Exploitation-Fans aufgepasst! Heute Abend strahlt Pro 7 zur späteren Stunde um 22:10 Uhr das Schlachtfest Machete aus. Das von Robert Rodriguez inszenierte Werk basiert auf dem gleichnamigen Fake-Trailer, der in Grindhouse zu sehen war.

Als die Regisseure Quentin Tarantino (Death Proof – Todsicher) und Robert Rodriguez (Planet Terror) 2007 gemeinsam Grindhouse verwirklichten, ahnte vermutlich niemand, dass die Auswirkungen des Projekts noch Jahre später die Kino-Landschaft prägen sollten. Im Rahmen des Double-Features entstanden nämlich eine ganze Handvoll Fake-Trailer. Darunter befanden sich verheißungsvolle Ankündigungen wie Werewolf Women of the SS mit Nicolas Cage (Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance) als Dr. Fu Manchu und Edgar Wright (Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt) stellte den Horror-Thriller Don’t mit Simon Pegg (Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis) und Nick Frost (Shaun of the Dead) vor. Zwei der angesprochenen Fake-Trailer schafften schließlich aufgrund einer stets wachsenden Fanbase sogar den Sprung auf die Leinwand: Während Rutger Hauer (Blade Runner) in Hobo with a Shotgun sein Unwesen trieb, schickte Robert Rodriguez Danny Trejo (Bad Ass) als Machete in ein Schlachtfest sondergleichen.

Mehr: Erstes Bild zu Machete Kills als heiße Verführung

Machete (Danny Trejo) war einst ein mexikanischer Cop. Doch diese Zeiten sind vorbei. Bei seinem letzten Auftrag, einem Attentat auf Senator McLaughlin (Robert De Niro), der eine radikale Kampagne gegen illegale Einwanderer verfolgt, wurde er von seinen Auftragsgebern hintergangen. Vertrauensbruch und Jobverlust waren die Folge. Doch so leicht überwältigt niemand den Mexikaner, der sofort zum Rachefeldzug bläst. Unterstützt von seinem Bruder (Cheech Marin), der toughen Luz (Michelle Rodriguez) sowie später auch Agentin Sartana (Jessica Alba), gelingt es Machete seine Peiniger grauenvoll hinzurichten. Am Ende der Nahrungskette müssen letzten Endes auch die mächtigsten Männer erkennen, dass sie sich mit dem falschen Mexikaner angelegt haben.

Das folgende Geschehen fällt erwartungsgemäß äußerst brutal aus und auch ansonsten weiß Machete mit abscheulichen Dingen zu glänzen. Es wimmelt von Klischees sowie Stereotypen und trotzdem verwandelt Robert Rodriguez den Fake-Trailer in Spielfilmlänge zu einem äußerst unterhaltsamen Spaß. Das funktioniert natürlich nur, wenn ein nötiges Maß an Ironie mitgebracht wird und darüber hinaus sollte ebenfalls klar sein, dass es sich hierbei um eine spaßige Hommage handelt. Egal ob Exploitation-, Splatter oder sogar Western-Elemente: Machete steht zwischen allen Stühlen des B-Movies und lacht am liebsten mit seinem eigenen Genre mit. Wer ansonsten noch ein überzeugendes Argument pro Machete sucht, sollte einen Blick auf den unverschämt dekorierten Cast werfen. Wenn Robert De Niro (Ohne Limit), Jessica Alba (Sin City) und Steven Seagal (Alarmstufe: Rot) sowie Don Johnson (Django Unchained) um Danny Trejo einen Darstellerreigen bilden, kann das nur amüsant werden.

Was: Machete (2010)
Wann: 22:10 Uhr
Wo: Pro 7

Was läuft bei euch im TV?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News