Lucifer-Finale in Gefahr? Streit von Tom Ellis & Studio spitzt sich zu

19.04.2020 - 10:22 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
1
0
LuciferAbspielen
© Warner Bros. Television
Lucifer
Netflix will eine 6. Staffel von Lucifer, doch ein wachsender Konflikt zwischen Tom Ellis und Warner Bros. setzt die Fortsetzung der Fantasy-Serie aufs Spiel.

Lucifer ist schon mehrfach von den Toten auferstanden, insofern dürften die Fans den neusten Streit um die Zukunft der Fantasy-Serie mit Nerven aus Stahl beobachten. Diesmal geht es um die elementare Grundlage der möglichen 6. Staffel: der Vertrag von Hauptdarsteller Tom Ellis.

Lucifer himself befindet sich laut eines neuen Berichts in Konflikt mit dem Studio, das die Serie für Netflix in den USA produziert. Aber steht deswegen die 6. Staffel auf dem Spiel?

Das steckt hinter dem Konflikt um Lucifer Staffel 6

Hinter den Problemen steckt ein sich verhärtender Konflikt zwischen Tom Ellis und Warner Bros. Television. Ellis soll das jüngste Angebot für ein Engagement in Staffel 6 von Lucifer abgelehnt haben. Das geht aus einem neuen Bericht der Branchenkenner von TV Line  hervor.

Demnach hat sich Warner TV nun schon mehrfach mit überarbeiteten Angeboten an Ellis gewandt, ohne Ergebnis. Ein Insider wird zitiert mit: "Alle wollen, dass Tom zufrieden ist, aber es gibt ein Limit und es wurde erreicht."

Ellis soll sich eigentlich schon Anfang März vertraglich an die Staffel 6 von Lucifer gebunden haben. Laut TV Line sei es, je nachdem wie die Umstände aussehen, möglich, dass Ellis nun Vertragsbruch begeht, wenn er diese Vereinbarung nicht einhält. Da die Quellenlage hier allerdings sehr dünn ist, bleiben die juristischen Details Spekulation.

Lucifer-Finale: Wie ernst ist der Konflikt um Tom Ellis?

Zunächst einmal sind Konflikte dieser Art nicht selten. Je länger Serien dieser Art laufen, desto teurer werden die Stars, was die Verlängerungen jedes Mal schwieriger gestaltet.

Lucifer

Da TV Line weder Kommentare von Ellis noch Warner TV oder Netflix erhalten hat, bleibt nur das Zitat einer ungenannten Quelle, die Warner nah zu stehen scheint. Nachrichten dieser Art können auch bewusst von einer Seite der Vertragsverhandlungen lanciert werden, um die andere unter Druck zu setzen. Die aktuelle Meldung wirft folglich ein schlechtes Licht auf Ellis.

Dass der Konflikt um den Vertrag des Hauptdarstellers von Lucifer überhaupt an die Öffentlichkeit gelangt ist, unterstreicht den Ernst der Situation. Derzeit sind jedoch alle Seiten um eine Weiterführung von Lucifer bemüht, was Fans beruhigen dürfte. Sollte der Disput um Tom Ellis' Vertrag gelöst werden, greifen auch die Vertragsoptionen der anderen Schauspieler. Das Zünglein an der Waage ist Ellis und der hat in der Vergangenheit keine Andeutungen gemacht, Lucifer frühzeitig verlassen zu wollen.

Vor der 6. Staffel erwartet Lucifans aber erstmals Staffel 5. Die neuen Folgen von Lucifer, die in Deutschland 2020 bei Amazon Prime Video laufen werden, haben leider noch keinen Starttermin.

Podcast für Netflix-Nutzer: Warum sich Riverdale für jeden Serienfan lohnt

Die Teenie-Serie Riverdale läuft bei Netflix und hat ihre Höhen und Tiefen. In dieser Minifolge unseres Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify - sprechen wir darüber, warum sich das Dranbleiben (und Anfangen) lohnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Der eine ist Riverdale-Fan der ersten Stunde, die andere hat irgendwann abgebrochen. Jetzt möchte Andrea von Hendrik wissen, warum er mit jeder Staffel zu der Teenie-Serie zurückkehrt - aller Schwächen zum Trotz.

Wollt ihr noch eine 6. Staffel von Lucifer sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News