Schlechtester Star Wars-Film: J.J. Abrams spricht über die Fan-Enttäuschung

Star Wars 9: Der Aufstieg SkywalkersAbspielen
© Disney
Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
01.02.2020 - 10:50 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
27
1
Knapp 40 Tage sind seit dem Start von Star Wars 9 vergangen. Die Bilanz ist schlecht. Fans sind unzufrieden, das Einspielergebnis eher passabel. Was sagt J.J. Abrams dazu?

Es hätte wahrlich besser laufen können für den Abschluss der neuen Star Wars-Trilogie, die in der Mitte des Jahrzehnts begann und letztes Jahr mit Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers ihre Reise abschloss. Mittlerweile läuft Der Aufstieg Skywalkers seit eineinhalb Monaten im Kino.

Star Wars 9-Enttäuschung: Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen.

  • Bei Moviepilot weist Star Wars 9 den schlechtesten Schnitt aller Star Wars-Filme auf.
  • Aktuell steht für Star Wars 9 das schwächste Einspiel der neuen Trilogie zu Buche. Seit der Disney-Übernahme der Marke spielte lediglich der erste Star Wars-Flop Solo weniger ein.
  • Auch die Kritiker konnten zum Großteil wenig mit Star Wars 9 anfangen, anders etwa als bei Star Wars 8.
  • Auch bei uns kam J.J. Abrams nicht gut weg: Der Meinungsartikel

Viele Fans sind mit dem Film nicht zufrieden, die Kritikpunkte sind mannigfaltig, was auch das Dilemma hervorhebt, in dem sich jeder Star Wars-Regisseur befindet, der so denkt wie J.J. Abrams. Wie sich Abrams einen gelungenen Star Wars-Film vorstellt, zeigt er in einem Gespräch mit Variety , in dem er auf die Kritik an seinem Film eingeht.

J.J. Abrams über die Kritik an Star Wars

Wie bei jedem anderen Projekt habe J.J. Abrams in der polarisierten Fandom "das beste gemacht, mit allem, was man hat". Die Wahrheit sei, "dass diese Dinge [Star Wars-Filme] dafür da sind, Menschen zu unterhalten, sie etwas fühlen zu lassen und sie hoffentlich etwas Gutes fühlen zu lassen."

Hat das bei Star Wars geklappt? Ob er sich bei der folgenden Antwort auf die gesamte Trilogie bezieht und nicht nur auf seinen letzten Film, ist nicht ganz klar. Schließlich sorgten Star Wars-Filme schon immer für gespaltene Reaktionen.

Natürlich funktioniert das nicht immer. Es tut weh, wenn es nicht [klappt], und wenn es das nicht tut, musst du es verstehen, du musst es untersuchen.

JJ. Abrams selbst wird sich mit diesen Problemen nicht mehr beschäftigen. Er schubste die neue Reihe mit The Force Awakens an und wollte schon danach eigentlich nichts mehr mit Star Wars zu tun haben. Er übernahm bei Star Wars 9 letztlich doch, sprang in einer Notsituation als Feuerwehrmann für Colin Trevorrow ein, dessen Skript für Star Wars 9 kürzlich an die Öffentlichkeit gelangte, die Unterschiede sind gewaltig.

Star Wars

Die Star Wars 9-Bewertungen der Kritiker bei Rotten Tomatoes

Weitere Meinung: Die FILMSTARTS-Kritik zu Star Wars 9 

Die Star Wars 9-Bewertungen bei Moviepilot

  • 1. Star Wars 4: Eine neue Hoffnung/Krieg der Sterne - 8,0
  • 2. Star Wars 5: Das Imperium schlägt zurück - 8,0
  • 3. Star Wars 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter - 8,0
  • 4. Rogue One: A Star Wars Story - 7,5
  • 5. Star Wars 7: Das Erwachen der Macht - 7,3
  • 6. Star Wars 3: Die Rache der Sith - 7,2
  • 7. Star Wars 1: Die dunkle Bedrohung - 6,7
  • 8. Star Wars 2: Angriff der Klonkrieger - 6,7
  • 9. Solo: A Star Wars Story - 6,7
  • 10. Star Wars 8: Die letzten Jedi - 6,5
  • 11. Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers - 6,5

Die Probleme der Star Wars-Filme müssen andere lösen. Thor 3-Regisseur Taika Waititi ist als Macher für einen Star Wars-Film im Gespräch. Kevin Feige, der für Disney das erfolgreiche MCU organisiert, soll einen Star Wars-Film produzieren. J.J. Abrams wiederum stellt wahrscheinlich bald ein Justice League Dark-Universum für Warner auf die Beine.

Was erhofft ihr euch von der Star Wars-Zukunft?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers & aktuelle News

Themen: