The Mandalorian: Gegen Bo-Katan Kryze hat Boba Fett keine Chance

Star Wars: The MandalorianAbspielen
© Disney
Star Wars: The Mandalorian
13.11.2020 - 20:05 UhrVor 13 Tagen aktualisiert
11
4
The Mandalorian liefert mit der 3. Folge der 2. Staffel ein actiongeladenes Kapitel ab, das vor allem mit der Ankunft einer ziemlich coolen Star Wars-Figur begeistert.

Der erste große Cliffhanger der 2. Staffel von The Mandalorian brachte Boba Fett ins Star Wars-Universum zurück. Ein Auftritt, der für viele Fragen und Neugier sorgte, im Vergleich zur Enthüllung der neusten Folge jedoch deutlich abfällt. Boba Fett ist bisher nicht mehr als eine rätselhafte Silhouette am Rand der Galaxis. Die Thronerbin entfesselt dafür Bo-Katan Kryze in einem extrem kurzweiligen Mando-Kapitel voller Action.

Star Wars: Bo-Katan Kryze mischt The Mandalorian auf

Ja, ihr habt richtig gelesen: Bo-Katan liefert in der 3. Folge der 2. Staffel von The Mandalorian ihr langersehntes Live-Action-Debüt ab, nachdem sie bereits durch The Clone Wars und Star Wars Rebels zum Fan-Liebling avancierte. Verkörpert wird sie von Katee Sackhoff, die der Figur in den Animationsserien ihre Stimme lieh. Bo-Katans Ankunft mischt die Mando-Handlung ordentlich auf.

Zuerst verrät uns Serienschöpfer und Drehbuchautor Jon Favreau aber, wie es um das Schicksal der Frog Lady (Misty Rosas) steht. Der nervenaufreibende Überlebenskampf der letzten Woche wird mit einer berührenden Wiedervereinigung belohnt. Auf dem diesigen Mond Trask, wo u.a. Mon Calamari und Quarren hausen, hat ihre Familie eine Zukunft, auch wenn die Umgebung keinen freundlichen Eindruck macht.

The Mandalorian

Regisseurin Bryce Dallas Howard versteht es dennoch, ein Gefühl für Geborgenheit zu erschaffen, ähnlich wie in ihrer starken Staffel 1-Episode. In der Tradition von Die Sieben Samurai erzählte diese von einem gewaltsamen Überfall auf ein kleines Dorf. Am Ende offenbarte sich dieses trotzdem als Zufluchtsort. An die Stelle der Räuber treten nun Piraten. Die Thronerbin ist die Fluch der Karibik-Folge von The Mandalorian.

The Mandalorian: Was macht eigentlich Baby Yoda?

  • Zuletzt entpuppte sich Baby Yoda als Vielfraß und stopft sich ein Alien-Ei nach dem anderen in den Mund. Diese Woche dreht Jon Favrau den Spieß um.
  • Gleich drei Mal wird Baby Yoda von tentakelartigen Kreaturen (inklusive Facehugger-Referenz) angegriffen, einmal sogar verschluckt.
  • Versöhnlich zeigt sich dagegen der liebevolle Moment, in dem Baby Yoda die Geburt eines der Nachkommen der Frog Lady bezeugt.

Auf der Suche nach anderen Mandalorianer/innen tappt Din Djarin (Pedro Pascal) auf hoher See in eine Falle und sieht sich mit einer Gruppe zwielichtiger Gestalten konfrontiert. Zur Rettung eilt Bo-Katan mit ihrer Crew - ein Deus-Ex-Machina-Moment, der jubeln lässt und die Serie nachfolgend aufbricht. Die episodische Struktur wirft Jon Favreau zwar nicht über Bord, doch The Mandalorian wird deutlich größer.

The Mandalorian verschmilzt mit dem Star Wars-Universum

Mit Bo-Katan trifft eine jener Figuren ein, deren Geschichte tief ins Star Wars-Universum zurückreicht. Anders als beim kryptischen Boba Fett-Teaser erfahren wir eine Menge kleiner Details, die Bo-Katan einen Platz in der Serie geben. Sie hat die Säuberung von Mandalore überlebt und will das Dunkelschwert zurückerlangen, das sich aktuell im Besitz von Bösewicht Moff Gideon (Giancarlo Esposito) befindet.

The Mandalorian

Sie ist die Thronerbin, von der im Titel der Episode die Rede ist. Um ihre Heimat zurückzuerobern, braucht sie Waffen, was uns in der zweiten Hälfte eine zackige Heist-Mission beschert. Wenn Din mit den Mandos eines von Gideons Schiffen kapert, verwandelt er sich selbst in einen Piraten, der alles auf eine Karte setzt, um sein Ziel zu erreichen, obwohl er nicht weiß, wem er vertrauen kann.

Entdeckt das riesige Star Wars-Universum
Zu Disney+
Mit Baby Yoda und Co.

Gleich bei ihrer ersten Begegnung prallen die unterschiedlichen Wertevorstellungen von Din und Bo-Katan aufeinander, was für ein zusätzliches Spannungsverhältnis sorgt und die Erfahrungen der beiden Krieger/innen in einen größeren Kontext setzt. Gegenüber Bo-Katan, die aufbrausend die nächste Revolution in Gang setzt, wirkt Din wie ein Konservativer, der einsam an alten Traditionen hinterhertrauert.

The Mandalorian liefert ein aufregendes Star Wars-Kapitel

The Mandalorian bewegt sich elegant auf dem schmalen Grat zwischen Monster of the Week und Ausbau der Mythologie. Sogar Ahsoka Tanos Name fällt und gibt mit einem - hoffentlich letzten - Wegweiser die Richtung des nächsten Kapitels vor (die Stadt Calodan auf dem Waldplaneten Corvus). Es fühlt sich wie das entscheidende Sprungbrett an, das The Mandalorian endlich aufs nächste Level katapultiert.

The Mandalorian

Das, was Bryce Dallas Howard in den schlanken 35 Minuten der Folge auf den Bildschirm bannt, hinterlässt ein befriedigendes Gefühl, angefangen bei der Action bis hin zu den abwechslungsreichen Schauplätzen. Trask ist eine dieser faszinierenden Star Wars-Welten, die gerne noch mehr erforscht werden darf. Allein die Einblicke in das geschäftige Treiben am Hafen sind aufregender als die meisten Tatooine-Szenen der Serie.

Vor allem aber schenkt uns die 3. Folge der 2. Staffel von The Mandalorian eine weitere tolle Figur im stetig wachsenden Ensemble, das zuletzt mit Timothy Olyphant als Cobb Vanth punktete. Katee Sackhoff erweckt ihre Bo-Katan mit Entschlossenheit und Coolness zum Leben. Dieses Mal darf sie direkt in die Kamera blicken - ein richtig spannender Moment nach all ihren animierten Auftritten.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie hat euch die neue Folge von The Mandalorian gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News