Cyberpunk & alternative Welten

Top 7 der Computerfilme

 Vernetzt - Johnny Mnemonic
© Sony Pictures
Vernetzt - Johnny Mnemonic

Aus Spiel wird Ernst, aus virtueller Welt wird Realität: Computerfilme zeichnen eine düstere Zukunftsvision von Technologien, die es noch nicht gibt, aber bald geben wird. Am Donnerstag startet das ganz reale Drama The Social Network von David Fincher (Der seltsame Fall des Benjamin Button , Fight Club), in dem unter anderem Justin Timberlake den Napster-Mitbegründer Sean Parker spielt. Der Film erzählt die Erfolgsgeschichte von Marc Zuckerberg und dem weltweit erfolgreichsten sozialen Netzwerk, das er gegründet hat. Fincher beschreibt unsere, heutige Zeit, in der soziopathische Nerds die Welt regieren können. Vor allem aber zeigt The Social Network, wie sehr der Computer Teil unseres Lebens geworden ist. Im Netz teilen wir Familienfotos, Liebesbekundungen und private Interessen mit Millionen von anderen Menschen. Wir haben The Social Network zum Anlass genommen, auf die 7 besten Computerfilme zurückzublicken.

7. Verschwörungstheorie & kalte Wahrheit: 23 – Nichts ist so wie es scheint (1998)
Die beiden jungen Hacker Karl Koch (August Diehl) und David (Fabian Busch) werden zu KGB-Spionen und verlieren im Drogenrausch den Blick für die Realität. Zwischen Verschwörungstheorien und Stapeln voll Geld wird aus dem jugendlichem Drang, Grenzen und Möglichkeiten zu testen, ein gefährliches Spiel zwischen den Kräften des Kalten Kriegs. Die wahre Geschichte um den legendären KGB-Hack der 80er Jahre zeigt, wie in Computernetzwerken ungeahnte Kräfte entfesselt werden, die nicht mehr zu bändigen sind. Regisseur Hans-Christian Schmid hat ein komplexes Werk geschaffen, das unglaublich fesselnd ist.

6. Kalter Krieg & Akustikkoppler: WarGames – Kriegsspiele (1983)
Um den Faktor Mensch aus strategischen Entscheidungen herauszuhalten, wird der Kalte Krieg automatisiert und ein Programm übernimmt das Auslösen des Abschussknopfes. In dieses hackt sich der Teenager David Lightman (Matthew Broderick) versehentlich ein und löst einen atomaren Angriff der Sowjetunion auf die USA aus. Sowohl Maschine, als auch Mensch lernen in WarGames – Kriegsspiele von John Badham schließlich doch dazu: “A strange game. The only winning move is not to play”. Der kommerziell erfolgreiche Film genießt unter Computerfans Kultstatus.

5. Politischer Aktivismus & Überreizung: Strange Days (1995)
In Strange Days sind die Erlebnisse und Erinnerungen anderer Menschen zu Drogen geworden. Den absoluten Nervenkitzel erlebt, wer sein Nervensystem per Headset an diese so genannten Squids hängt. Auf der Straße handeln Dealer mit den Trips. Einer von ihnen ist Lenny Nero, gespielt vom jungen Ralph Fiennes, dem brisantes Material über den Mord des afro-amerikanischen Polit-Rappers Jeriko One (Glenn Plummer) in die Hände fällt. Die Straßen sind düster und brutal, die Stimmung angelehnt an das Cyberpunk-Genre. Am Drehbuch des Science-Fiction-Thrillers von Kathryn Bigelow hat deren Ex-Mann James Cameron mitgearbeitet. Mich persönlich hat am Film vor allem die eindringlich grausame Vergewaltigungsszene beeindruckt. Per Squid dringt der Täter nicht nur körperlich, sondern auch mental in sein Opfer ein und verletzt so eine der letzten Bastionen von Privatheit.

4. Der Klassiker: Tron (1982)
Unschlagbar bleibt der Science-Fiction-Klassiker Tron von Steven Lisberger, der die Maßstäbe der Computeranimation hoch ansetzte. Jeff Bridges spielt den Programmierer Kevin Flynn, der sich in den Untiefen des Master Control Programs seines Gegenspielers Dillinger mit dessen feindlichem Programm Sark herumschlägt. Sein experimenteller und gleichzeitig genialer Look sorgte dafür, dass Tron bis jetzt einmalig geblieben ist. Im Januar 2011 wird die Fortsetzung Tron Legacy in deutschen Kinos starten. Sie wird von den Fans vor allem deshalb mit Sorge erwartet, weil der Tron Stil nur als Kopie entstehen kann. Nichts ist so retro wie das Original.

3. Cyberpunk-Dystopie: Vernetzt – Johnny Mnemonic (1995)
Der junge Keanu Reeves gibt den Datenkurier, schmuggelt wertvolle Informationen für dubiose Firmen in seinem Kopf und wird wegen selbiger gejagt. Die Dystopie basiert auf der Romanvorlage von William Gibson und wurde von Robert Longo verfilmt. Die Atmosphäre ist angefüllt mit charmantem 90er Jahre Cyberpunk, der hin und wieder unvermeidlich an Peter Pan erinnert. Udo Kier und Dolph Lundgren gehören zum schrägen Cast des noch schrägeren Klassikers.

2. Angedockt & Abgedreht: eXistenZ (1999)
Konsequenter als beispielsweise Inception das tut, spielt Regisseur und Kult-Kanadier David Cronenberg in eXistenZ mit den verschiedenen Realitätsebenen, auf denen sich die Protagonisten Allegra (Jennifer Jason Leigh) und Ted (Jude Law) befinden. Ein direkt per Bioport ans Nervensystem angeschlossenes Kabel sorgt dafür, dass die Spieler in ein neues von Antenna Research entwickeltes Spiel übergangslos eintauchen können. Dass am Ende niemand mehr weiß, was real ist und was nicht, ist beabsichtigt. Ein Film, der nicht nur für “Freunde der Realität” spannend ist.

1. Alternativen: Ben X (2007)
Viel näher an der Realität und dabei unglaublich gefühlvoll geht der belgische Regisseur Nic Balthazar mit dem Thema des Netzwerks um. Er porträtiert den jugendlichen Ben (Greg Timmermans), der am Asperger-Syndrom leidet und durch das Online-Rollenspiel Archlord Anschluss zu anderen Menschen findet. Realfilm- und Spielszenen wechseln einander ab, weil eines das andere beeinflusst und keines ohne das andere funktioniert. Es scheint, als habe die Zeit erst die Jahrhundertwende überschreiten müssen, um einen hoffnungsvolleren Blick auf Computer- und Internet-Technologien werfen zu können.

Was? Der Rasenmäher-Mann ist nicht auf der Liste?
Und dann fehlen ja auch noch Dark Star und The 13th Floor? Hat jemand vielleicht mal Pi gesehen oder Hackers – Im Netz des FBI mit Angelina Jolie? Klar fehlen in dieser Liste Unmengen an wunderbaren Computerfilmen, von denen jeder auf seine ganz eigene Art und Weise bestimmt ein Meisterwerk ist. Welchen Film vermisst Du?


Wenn du dich für Cyberpunk und Computerfilme interessierst, dann bist du in unserem neuen Sci-Fi-Club genau richtig!

Erzähl uns, warum Dein Lieblingscomputerfilm der absolute Hammer ist und in die Top 7 gehört!

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Top 7 der Computerfilme
0e459a142bea4bd4a1f10e99cdcba4a6