Justin Timberlake

✶ 31.01.1981 | männlich | 275 Fans
Beteiligt an 36 Filmen und 9 Serien (als Schauspieler/in, Lied, Komponist/in, ...)

Komplette Biographie zu Justin Timberlake

Justin Timberlake ist ein mit sechs Grammy Awards und zwei Emmy Awards ausgezeichneter US-amerikanischer Popmusiker (Ex-Mitglied der Popband NSYNC und erfolgreicher Solo-Künstler). Seine Karriere begann beim Disney Channel. Nebenbei ist er Texter, Komponist, Produzent und Moderator. Justin Timberlake betätigte sich auch als Schauspieler, am bekanntesten ist Justin Timberlake für seine Rollen in Alpha Dog, The Social Network und Freunde mit gewissen Vorzügen.

Justin Randall Timberlake wurde am 31. Januar 1981 in Memphis, Tennessee, USA geboren. Seine Mutter Lynn Harless (geborene Bomar) und Randall Timberlake ließen sich 1985 scheiden und haben seither beide erneut geheiratet. Justin Timberlakes Halbschwester, Laura Katherine, starb kurz nach der Geburt im Jahr 1997. Sein Großvater väterlicherseits, Charles L. Timberlake, war ein baptistischer Pfarrer. Justin wuchs in der kleinen Gemeinde Shelby Forest zwischen Memphis und Millington auf.

Justin Timberlakes erster großer Auftritt als Sänger bescherte ihm sofort große Aufmerksamkeit. In der TV-Show Star Search trat er mit einem Country-Song als Justin Randall auf. Daraufhin wurde Justin Timberlake in den Cast des Mickey Mouse Club aufgenommen, wo auch der spätere Pop-Superstar und seine zukünftige Freundin Britney Spears engagiert war. Unter den weiteren Mitgliedern traf Justin Timberlake die spätere Sängerin Christina Aguilera und seinen zukünftigen ’NSync-Bandkollegen JC Chasez. Die Show wurde im Jahr 1994 abgesetzt, doch schon 1995 überzeugte Justin Timberlake seinen Kumpel Chasez, einer Gruppe beizutreten, die von Lou Perlman gemanaged wurde. Aus dieser Gruppe formierte sich später die Boyband NSync.

Von 1995 bis 2002 waren Justin Timberlake und JC Chasez Lead-Sänger in der Gruppe NSync. Die Band startete ihre Karriere 1996 in Europa. In den USA wurden die Jungs erst 1998 richtig bekannt, mit der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Albums, welches sich 11 Millionen Mal verkaufte. Im Jahr 2002 beschloss die Band, eine Auszeit zu nehmen. Sofort widmete sich Justin Timberlake seiner Solo-Karriere.

Noch im selben Jahr, 2002, veröffentlichte Justin Timberlake das Album Justified mit einem Auftritt bei den MTV Video Music Awards. Obwohl erfolgreich, verkaufte es doch weniger Scheiben als vorhergehende NSync-Alben. Bei Kritikern war es jedoch ein Erfolg, auch dank seines von den Neptunes produzierten RnB Sounds. Justin Timberlake promotete das Album in Kollaboration mit Christina Aguilera bei der Justified/Stripped Tour.

Im Februar 2004 trat Justin Timberlake zusammen mit Janet Jackson in der Halbzeitshow des Superbowl auf und löste einen Skandal aus, als er einen Teil von Jacksons Kostüm abriß und so ihre Brust entblößte. Die Aktion war von beiden geplant, doch mussten sie sich für den Vorfall öffentlich entschuldigen, um nicht von den Grammy Awards desselben Jahres ausgeschlossen zu werden. Nach der Kontroverse widmete sich Justin Timberlake zunächst seiner Schauspiel-Karriere und trat unter anderem im Thriller Edison Force, Alpha Dog und Black Snake Moan auf. Er synchronisierte Artie Pendragon in Shrek der Dritte. 2005 gründete Justin Timberlake sein eigenes Label JayTee Records.

Kurz darauf übernahm Justin Timberlake wieder einige Filmrollen, unter anderem in Mike Myers Komödie Der Love Guru und in Mike Merediths Drama The Open Road. Seinen Durchbruch als ernstzunehmenden Schauspieler hatte er jedoch in David Finchers The Social Network. Es folgten einige (romantische) Komödien wie Yogi Bär, Bad Teacher oder Freunde mit gewissen Vorzügen an der Seite von Mila Kunis. Es folgten Hauptrollen im Science Fiction-Thriller In Time – Deine Zeit läuft ab, der eher gemischt aufgenommen wurde. Sein nächster Film war jedoch ein wahrer Kritikerliebling: In Inside Llewyn Davis von Ethan Coen und Joel Coen spielte er in einer Nebenrolle einen Folksänger im New York der 1960er Jahre.

Darüber hinaus ist er immer wieder als Comedian in Gastauftitten und Songs den Shows Saturday Night Live und als Gast von"Jimmy Kimmel (Jimmy Kimmel)":/people/jimmy-kimmel zu sehen. (ST)

Bekannt für

36 Filme & 9 Serien mit Justin Timberlake

Justin Timberlake: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

6 Videos und 72 Bilder zu Justin Timberlake