Adrian Rawlins

Beteiligt an 23 Filmen (als Schauspieler/in) und 15 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Adrian Rawlins
Alias: Adrian Rawlings
Geburtstag: 27. März 1958
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 2

Biografie von Adrian Rawlins

Der englische Schauspieler Adrian Rawlins wurde am 27. März 1958 in Stoke-on-Trent in Staffordshire geboren. Seine Ausbildung erhielt er an der Universität, die heute als Manchester Met bekannt ist. Dort studierte er zunächst Kunst bevor sich sein Fokus hin zur Schauspielerei verschob.

Neben seinen TV- und Film-Engangements war der am meisten für seine Verkörperung von Harry Potters Vater James bekannte Adrian Rawlins außerdem immer wieder auch auf der Theaterbühne zu sehen.

Der Karrierestart mit Die Frau in Schwarz

Sein Filmdebüt gab Adrian Rawlins 1980 mit 22 Jahren in der australischen Produktion Palm Beach. Danach war er erst fünf Jahre später wieder neben Al Pacino in Revolution zu sehen. Es folgten kleinere Rollen, vorrangig in TV-Produktionen.

Erst 1989 verschaffte ihm seine Hauptrolle als Arthur Kidd im britischen Fernsehfilm Frau in Schwarz mehr Aufmerksamkeit. - Sie sollte später witzigerweise in der Neuverfilmung Die Frau in Schwarz 2012 von seinem späteren "Filmsohn" Daniel Radcliffe (diesmal unter dem Namen "Arthur Kipps") verkörpert werden, während Rawlins selbst für die Radcliffe-lose Fortsetzung Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes als Dr. Rhodes in die geisterhafte Welt dieser Geschichte zurückkehren durfte.

Adrian Rawlins spielt Harry Potters Vater James Potter

Weltweit wiedererkenntbar wurde Adrian Rawlins schließlich in der Rolle des James Potter, mit dem er auch dessen (fiktiven) Geburtstag teilt. In 7 der 8 Harry Potter-Filme (allen, außer dem Halbblutprinzen) hatte er kurze Auftritte und gab so Harrys verstorbenem Vater ein Gesicht, während Geraldine Somerville sein elterliches Gegenstück spielte: Harry Potters Mutter Lily.

Zu weiteren berühmten Werken, in denen er Auftritte hatte, zählen darüber hinaus Lars von Triers Drama Breaking the Waves (1996), der Part des Harbour in Wilbur Wants to Kill Himself sowie die Rolle des verurteilten Reaktor-Angestellten Fomin in der HBO-Miniserie Chernobyl. (ES)

Adrian Rawlins ist bekannt für

Breaking the Waves Breaking the Waves Dänemark/Norwegen/Schweden/Frankreich/Niederlande/Island/Spanien/Großbritannien · 1996
Chernobyl Chernobyl USA/Großbritannien · 2019

Komplette Filmographie

News

die Adrian Rawlins erwähnen
Die Dursleys aus der Harry Potter-Reihe
Veröffentlicht

Die Dursleys hassen Harry Potter - Aber warum?

Zwischen den Dursleys und ihrem Neffen Harry Potter gab es immer ein angespanntes Verhältnis. Uns wurde jedoch niemals erzählt, was der Grund für ihren Groll gegen den Zauberlehrling ist. Nun hat Autorin J.K. Rowling ausgepackt. Mehr

Wilbur wants to kill himself
Veröffentlicht

Schaut Wilbur bei diversen Selbstmord-Versuchen zu

Die Dänin Lone Scherfig gelingt mit Wilbur Wants to Kill Himself eine bittersüße und rabenschwarze Tragikomödie über einen Selbstmörder, dem es einfach nicht gelingt, unsere Welt zu verlassen. Heute Abend beim WDR könnt ihr den Film sehen. Mehr

Alle 2 News

Kommentare zu Adrian Rawlins

Ab 29. Oktober im Kino!Zombie - Dawn of the Dead
2269028a4cd141bbacc51baa079837db