Jennifer Beals

Beteiligt an 45 Filmen (als Schauspieler/in und Produzent/in) und 6 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Jennifer Beals
Geburtstag: 19. Dezember 1963
Geschlecht: weiblich
Anzahl Fans: 32

Jennifer Beals, 1963 in Chicago, Illinois, geboren, ist eine eine US-amerikanische Schauspielerin. Die Tochter eines afro-amerikanischen Supermarktbesitzers und einer weißen Lehrerin irischer Abstammung, hatte 1983 ihren Durchbruch in dem Tanzfilm Flashdance. Jennifer Beals spielte die 18-jährige Alex Owens, die tagsüber als Schweißerin und nachts als Tänzerin in einer Bar arbeitet. Der Film wurde mit einem Einspielergebnis von über 200 Millionen US-Dollar zu einem riesigen Erfolg und brachte Beals eine Golden Globe Nominierung ein.

Die US-Amerikanerin nahm, auf Grund ihres Studiums an der Yale-University, in den folgenden Jahren nur wenige Rollen an. Für Die Braut erhielt Jennifer Beals eine Nominierung für die Goldene Himbeere. Unter der Regie ihres damaligen Ehemanns Alexandre Rockwell spielte sie 1995 in dem Episodenfilm Four Rooms eine der Hauptrollen.

Im neuen Jahrtausend war Jennifer Beals u.a. in der Serie The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben zu sehen. Die Serie drehte sich um das Leben einer Clique von lesbischen und bisexuellen Freundinnen in Los Angeles. Im Privatleben ist Beals gut mit Quentin Tarantino befreundet, der vor seinem Durchbruch häufig bei der Schauspielerin übernachten durfte.

Jennifer Beals ist bekannt durch

Komplette Filmographie

News

die Jennifer Beals erwähnen
Swamp Thing
Veröffentlicht

Brutalste DC-Serie: Die Hauptdarsteller für Swamp Thing stehen fest

Die kommende DC-Serie Swamp Thing hat ihre Hauptdarsteller gefunden. Andy Bean und Derek Mears spielen die zwei Persönlichkeiten der Hauptfigur, die sich in ein Monster verwandelt. Mehr

Taken mit Clive Standen
Veröffentlicht

Taken - Prequel-Serie zu den Liam Neeson-Filmen ab heute auf Nitro

Für alle Fans von 96 Hours ist heute ein guter Tag, denn auf Nitro startet Taken. Die Prequel-Serie zu den Liam Neeson-Filmen mit Clive Standen erzählt die Anfänge des Agenten Bryan Mills. Mehr

Showtime
Veröffentlicht

The L Word - Fortsetzung der queeren Kult-Serie in Planung

Die Serie The L Word galt zu ihrer Zeit als das längst überfällige Pendant zu Queer as Folk. Nun plant Showtime ein Sequel, das dem Leben lesbischer Frauen in West Hollywood folgt. Mehr

Taken
Veröffentlicht

Taken - Pilot-Check zur Prequel-Serie, in der Liam Neeson fehlt

Nachdem Liam Neeson drei Mal auf der Leinwand als Ex-Agent Bryan Mills für Krawall sorgen durfte, wird aus 96 Hours aka Taken eine Action-Thriller-Serie, die bei NBC beheimatet ist. Wir haben uns die Pilot-Episode angeschaut - mit ernüchterndem Fazit. Mehr

Alle 10 News

Kommentare zu Jennifer Beals