Rinko Kikuchi

Alias: Yuriko Kikuchi | ✶ 06.01.1981 | weiblich | 74 Fans
Beteiligt an 23 Filmen und 1 Serien (als Schauspieler/in und Regisseur/in)

Komplette Biographie zu Rinko Kikuchi

Rinko Kikuchi ist eine japanische Schauspielerin. Bekannt ist sie vor allem für ihre Rolle in Babel, für die sie eine Oscarnominierung als beste Nebendarstellerin erhielt.

Rinko Kikuchi wurde am 6. Januar 1981 in Hadano, Japan geboren. Ihr Schauspieldebüt gab sie 1999 in Will to live (orig. Titel Ikitai). Bei der Kritik erregte sie zum ersten Mal Aufsehen durch ihre Rolle in The Taste of Tea (2004), der es in die Auswahl des Filmfestivals in Cannes schaffte und eine Vielzahl anderer Festivalpreise gewinnen konnte. 2006 folgte die Rolle, mit der Rinko Kikuchi internationale Popularität gewann. In Babel von Regisseur Alejandro González Iñárritu spielt sie das taubstumme Mädchen Chieko Wataya so überzeugend, dass Rinko Kikuchi nicht nur eine Oscar- und Golden Globenominierung erhielt, sondern gleich zwei Preise als beste Nachwuchsdarstellerin (Gotham Awards und National Board of Review) gewann.

An der Seite von Mark Ruffalo, Adrien Brody und Rachel Weisz ist sie 2009 im Film The Brothers Bloom zu sehen. Für ihre Darstellung in der Romanze Naokos Lächeln wurde Rinko Kikuchi bei den Asian Film Awards als beste Hauptdarstellerin nominiert. Schon jetzt gilt Rinko Kikuchi als eine der erfolgreichsten japanischen Schauspielerinnen, die ihre Ausdruckskraft sowohl in internationalen wie nationalen Produktionen beweist. So auch 2011 im Drama Ogawa no hotori von Regisseur Tetsuo Shinohara.

Bekannt für

23 Filme & 1 Serie mit Rinko Kikuchi

6.6
Film
Pacific Rim
USA | 2013
7.3
Film
Babel
USA | 2006
5.8
Film
47 Ronin
USA | 2013
6.7
Film
The Sky Crawlers
Japan | 2008
4.5
Film
Terra Formars
Japan | 2016
7
Film
Brothers Bloom
USA | 2008
6.3
Film
Naokos Lächeln
Japan | 2010
4.8
Film
Nobody Wants the Night
Bulgarien | 2015

Rinko Kikuchi: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

2 Videos und 27 Bilder zu Rinko Kikuchi