Zu Listen hinzufügen

Die letzte Frau

L'ultima donna (1976), FR/IT Laufzeit 112 Minuten, FSK 18, Drama, Kinostart 12.09.1976


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
1 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.9
Community
14 Bewertungen
1 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Marco Ferreri, mit Gérard Depardieu und Ornella Muti

Nachdem der arbeitslose Ingenieur Gérard (Gérard Depardieu) von seiner Frau verlassen wurde, lebt er allein mit seinem kleinen Sohn zusammen und muss für diesen sorgen. Als er die junge und schöne Erzieherin Valerie kennen lernt, scheint er ein neues Glück gefunden zu haben. Valerie zieht zu Gérard und seinem Sohn, aber schon wenig später steuert ihre Beziehung aufgrund von ständigen Konflikten, die durch Gérards Rücksichtslosigkeit, seinem männlichen Imponiergehabe und seiner blossen Fixierung auf Sex ausgelöst werden, auf Schwierigkeiten zu.


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die letzte Frau
Genre
Drama
Handlung
Alleinerziehender Vater, Beziehung, Erektion, Kultfilm, Nackte Frau, Nackter Mann
Tag
Kultfilm
Produktionsfirma
Flaminia Produzioni Cinematografiche, Les Productions Jacques Roitfeld

Kommentar — Film: Die letzte Frau


Sortierung

Aldo_Valletti

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ganz schwere Kost. Der Narzissmus der Hauptfigur geht irgenwann gehörig auf die Nerven, so dass der hauptsächlich in einer Wohnung in einer Trabantenstadt spielende Film ein abstosendes Bild bietet. Mit der Zeit fragt man sich wozu das Ganze, doch dies wird gegen Ende tatsächlich aufgeklärt. Hierdurch gewinnt der Film an Sinn und Tiefgang. Ach ja, wer sich Gérard Depardieu nicht eine gefühlte Hälfte des Fims nackt ansehen will, sollte diesen Film meiden. Für Ferreri Fans allemal empfehlenswert.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten