Community

Edgar Wright drehte Star Trek Into Darkness - Szene

10.05.2013 - 10:30 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
7
2
Edgar Wright am Star Trek Into Darkness Set
© Twitter
Edgar Wright am Star Trek Into Darkness Set
Vor Wochen verkündete Edgar Wright, er werde bei einer Szene in einem kommenden Sommerfilm die Regie übernehmen, der nicht sein eigener sei. Spekulationen, dass es sich um Iron Man 3 handele, widerlegte er. Nun twitterte er ein Foto, das das Geheimnis lüftet.

Nachdem Autor und Regisseur Edgar Wright (Shaun of the Dead) Anfang April über Twitter mitteilte, er habe für eine Einstellung in einem kommenden Sommerblockbuster die Regie übernommen, wurde viel spekuliert. Als wahrscheinlichster Kandidat ging Iron Man 3 an den Start, doch Edgar Wright verneinte solche Spekulationen bald. Mit Simon Pegg an Bord der USS Enterprise, mit dem Edgar Wright an Shaun of the Dead, Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis und gerade eben noch The World’s End zusammen gearbeitet hatte, blieb als möglicher Kandidat eigentlich nur noch Star Trek Into Darkness. Ein Tipp, mit dem die Fans goldrichtig lagen.

Nun lud Edgar Wright über seinen Twitter-Account das alles klärende Bild hoch. Es zeigt ihn zusammen mit einer IMAX-Kamera auf einem Set, dass verdächtig nach dem Klingonenplaneten Kronos aussieht. Edgar Wright ist nicht der Erste, der sich auf einem Star Trek Set von J.J. Abrams blicken ließ, wenn auch der Erste, der tatsächlich im Regiestuhl Platz nahm. Vor ihm besuchten bereits Jonathan Frakes (Commander Riker aus Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert) und Regisseur Steven Spielberg (Lincoln) J.J. Abrams während der Dreharbeiten zu Star Trek. Angeblich nahm Abrams 2009 die Hilfe von Spielberg während des Drehs einer Actionszene an Bord der USS Enterprise in Anspruch.

Ob J.J. Abrams die Regie bei einem dritten Star Trek-Film führen kann, ist noch unklar. Disney erwartet von J.J. Abrams 2015 Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht, er sollte also ausreichend beschäftigt sein. Dass er nun Edgar Wright eine Szene drehen ließ, könnte ein Hinweis darauf sein, dass er sich ihn als seinen Nachfolger im Regiestuhl vorstellen kann. Bereits vor einiger Zeit bot J.J. Abrams Edgar Wright die Regie zu Mission: Impossible – Phantom Protokoll an, was dieser aber ablehnte. Ob Edgar Wright allerdings zum fraglichen Zeitpunkt selbst die Zeit für einen dritten Teil des Star Trek-Reboots hat, ist fraglich. Denn ebenfalls für 2015 geplant ist die Veröffentlichung der Disney/Marvel Produktion Ant-Man, bei der er die Regie übernommen hat.

Derzeit befindet sich Edgar Wright mitten in der Nachbearbeitung seines kommenden Films The World’s End, dem Abschluss der sogenannten Cornetto-Trilogie, in dem er erneut mit Simon Pegg und Nick Frost zusammen arbeitete. Der Film soll am 12. September 2013 in den deutschen Kinos anlaufen. Star Trek Into Darkness ist seit Donnerstag bei uns zu sehen.

Kommentare