Arrested Development

US · 2003 · Komödie, Satire, Sitcom · 5 Staffeln · 68 Episoden
Banner arrested

Community

8.2Ausgezeichnet
1960 Bewertungen
52 Kommentare
von 10

Deine Wertung

Bewerte diese Serie

Nachdem sein Vater in den Knast gewandert ist, übernimmt sein Sohn Michael Bluth die Amtsgeschäfte in der Familie. Seine Geschwister setzen allerdings alles daran, ihm den Job so schwer wie möglich zu machen.

Handlung von Arrested Development

Michael Bluth steht im Mittelpunkt der Serie. Seine Familie bringt ihn zur Verzweiflung. Sein Vater George sitzt wegen Betrug in Untersuchungshaft. Seine Mutter Lucille denkt nur an das geschädigte Image der Familie. Sein älterer Bruder Gob ist ein so erfolgloser Zauberer, dass ihn sogar der Magierverband vor die Tür gesetzt hat. Der jüngere Bruder Buster ist 30 und immer noch ein Muttersöhnchen und dann ist da noch seine Schwester Lindsay. Lindsay führt eine bizarre Ehe mit dem Ex-Psychiater und talentfreien Schauspieler Dr. Tobias Fünke.
Michael würde am liebsten das gleiche tun, wie alle anderen und sich nur um sich selbst kümmern. Das kann er aber nicht tun, denn da gibt es immer noch seinen kleinen Sohn George Michael. Der sehnt sich nach dem Verlust der Mutter nach familiärer Geborgenheit, dass sein Vater nicht einfach alles aufgeben kann. George Michael ist ein schüterner kleiner Junge, der sich in seine Cousine Maeby verliebt hat, sich aber nicht traut ihr es zu sagen.

Letztendlich bleibt Michael nicht anderes übrig, als seine verrückte Familie zusammenzuhalten und dafür zu sorgen, dass das führungslose Familienunternehmen nicht ganz kaputt geht.

Hauptcharaktere von Arrested Development

Michael Bluth wird von Jason Bateman gespielt. Er ist der zweitältester Sohn von Lucille und George und der Anwärter auf die Chefpostion im Familienbetrieb. Seit dem Tod seiner Frau erzieht er seinen Sohn George Michael Bluth alleine. Er ist als einziger verantwortungsbewusst und hat ein Gewissen, das ihn zwingt, alles für seine Familie zu tun – jedenfalls behauptet er das gern von sich.

George Bluth wird von Jeffrey Tambor gespielt. Er ist das Familienoberhaupt und war Leiter des Familienunternehmens Bluth Company, einer Baufirma. Doch weil er Gelder veruntreute und zwielichte Geschäfte im Ausland abschloss, wanderte er in den Knast.

George Michael Bluth wird von Michael Cera gespielt und ist Michaels Sohn. Er ist heimlich in seine Cousine Maeby verliebt, aber zu schüchtern und zu verklemmt, um ihr das zu sagen.

Lucille Bluth wird von Jessica Walter gespielt. Sie ist die Ehefrau von George Bluth und Mutter der Familie. Sie hat einen Hang zu teurem und luxuriösem Leben und verfällt gerne mal dem Alkohol. In ihrer Familie gilt sie als Rabenmutter und Egomanin.

George Oscar Bluth II, gespielt von Will Arnett, ist der älteste der drei Brüder. Gob, wie er auch genannt wird, träumt von einer Karriere als Magier, welche jedoch an seinem mangelnden Talent scheitert. Ehrliche Arbeit ist für ein Fremdwort, obwohl auch er mit der Führung des Familienbetriebes liebäugelt. Seine Eltern, wie auch sein Bruder Michael, zollen im keinerlei Respekt.

Byron „Buster“ Bluth (Tony Hale) ist der jüngste der Brüder und verhält sich mit 30 Jahren noch wie ein Kind. Seine Liebe und Abhängkeit zur Mutter ist im stets anzusehen. Buster ist auch ewiger Student, der schon die absurdesten Fächer abgeschlossen hat. Angefangen bei „Agrarwirtschaft des 18. Jahrhunderts“ bis hin zu den „Ritualen der amerikanischen Urbevölkerung“. Panikattacken sind eines der Highlights seines Charakters, denen er nicht selten wegen seiner Hassliebe zu Lucille ausgesetzt ist.

Lindsay Bluth Fünke (Portia de Rossi) ist die Tochter des Bluth-Clans. Bislang profitierte sie von Geld, das ihr Vater durch das Familienunterhmen mit nach Hause brachte. Sie kommt ganz nach ihrer Mutter wenn es darum geht exzentrisch und selbstsüchtig zu sein. Ihre Liebe zum Shopping und Ego- sowie Gewissenspflege ist größer als die Liebe zu ihrem Ehemann Tobias.

Dr. Tobias Fünke wird gespielt von David Cross. Er ist der Ehemann von Lindsay, gescheiteter Psychiater und talentloser Schauspieler. Er leidet an dem Fetisch, den er selbst “never nude” (“niemals nackt”) bezeichnet. So würde er auch niemals nackt unter die Dusche gehen. Seine sprachlichen Ausrutscher lassen zudem auf eine unterdrückte Homosexualität schließen.

Mae „Maeby“ Fünke (Alia Shawkat) ist die Tochter von Tobias und Lindsay und heimlicher Schwarm von George Michael Bluth. Sie ist allerdings eher an Highschool-Schwarm Steve Holt interessiert.

Hintergrundinfos zu Arrested Development

Arrested Development lief in drei Staffel in den USA von 2003 bis 2006 und wurde von Mitchell Hurwitz für Fox entwickelt. Die erste Folge feierte am 2. November 2003 die Premiere. Die Serie gewann während ihrer Laufzeit sechs Emmys und einen Golden Globe. Am 10. Februar 2006 wurden die letzten drei Episoden der dritten Staffel in einem zweistündigen Finale gesendet. Momentan wird an einem Arrested-Development-Film gearbeitet. Das bestätigten die Produzenten Mitchell Hurwitz und Ron Howard Anfang 2008.

Das Ende und Reboot von Arrested Development

Nominierungen und Auszeichnungen zum Trotz setzt der US-Sender FOX die Serie nach der dritten Staffel ab. Die geplante Episodenzahl der letzten Staffel wurde von 22 auf 13 gekürzt. Vorallem der Druck von außen durch (Online-)Petitionen, veranlasste FOX, die Serie weiterzuführen. Ein ähnliches Schicksal hatte die zweite Staffel ein Jahr zuvor erlitten. Hier kürzte man die Episoden von 22 auf 18. Letztendlich waren es die unter den Erwartungen gebliebenen Einschaltquoten, die Sender dazu brachte, Arrested Development aus dem Programm zu nehmen. Seit November 2011 war jedoch bereits klar, dass es noch weitere 15 Folgen in einer vierten Staffel geben wird, die bei dem Sender Netflix im Frühjahr 2013 ausgestrahlt werden sollen. Im Juli 2010 wurde außerdem bestätigt, dass ein gleichnamiger Film zur Serie herauskommen soll.

Preise und Nominierungen von Arrested Development

Golden Globe


  • 2004 und 2005 Nominierung als “Beste Serie (Comedy/Musical)”
  • 2005 Auszeichnung für Jason Bateman als “Bester Schauspieler in einer TV-Serie”

Emmy


  • 2004 fünf Auszeichnungen für die erste Staffel.
    U.a. für die “Beste Comedy-Serie”, “Beste Besetzung für eine Comedy-Serie” und “Bestes Drehbuch für eine Comedy-Serie”.
  • 2005 elf Nominierungen. Eine Auszeichnung für das “Beste Drehbuch für eine Comedy-Serie” für die letzte Episode der zweiten Staffel, “Righteous Brothers”.
  • 2006 insgesamt viermal nominiert: “Beste Comedy-Serie”, “Bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie” (Will Arnett)) und “Bestes Drehbuch für eine Comedy-Serie” (Folge “Development Arrested”).

Sonstige


  • “TV Land Award”
  • “Golden Satellite Award” für die “schauspielerische Leistung” von Jessica Walter (Lucille Bluth) und Jeffrey Tambor (George Bluth Sr.).
  • “Golden Satellite Award” für die “Beste Comedy”.
  • “Television Critics Association Award” für “Beste Comedy” und “Beste neue Serie”.
  • “Writers Guild of America Award 2004” für die “Beste TV-Comedy-Serie”, für die zehnte Episode der ersten Staffel, “Pier Pressure”.


Cast & Crew zu Arrested Development

Regie
Schauspieler

0 Kritiken & 52 Kommentare zu Arrested Development


Genre
Komödie, Satire, Sitcom, Mockumentary, Familienkomödie
Zeit
2010er Jahre, 2000er Jahre
Verleiher
Netflix
Produktionsfirma
20th Century Fox Television , Imagine Entertainment , Imagine Television , The Hurwitz Company