Die meist vorgemerkten Komödien - Weltwirtschaft

  1. US (1991) | Komödie, Drama
    Grüne Tomaten
    7.5
    6.9
    767
    2
    Komödie von Jon Avnet mit Mary Stuart Masterson und Mary-Louise Parker.

    In der oscarnominierten Romanverfilmung Grüne Tomaten eröffnen Mary Stuart Masterson und Mary-Louise Parker gemeinsam ein Café und setzen sich gegen Rassisten und gewalttätige Ehemänner zur Wehr.

  2. US (1936) | Komödie, Drama
    7.5
    8.1
    758
    4
    Komödie von Charlie Chaplin mit Charlie Chaplin und Paulette Goddard.

    Charlie, der Tramp, arbeitet in einer Fabrik am Fließband. Weil er mit dem unmenschlichen Arbeitstempo nicht mithalten kann, wird er entlassen. Auf der Straße gerät er in eine Demonstration und wird prompt als vermeintlicher Rädelsführer verhaftet. Als Charlie aus dem Gefängnis freikommt, trifft er ein Straßenmädchen und verliebt sich. Aber auch ihr droht das Zuchthaus, weil sie Brot gestohlen hat.

  3. 7.3
    7.4
    309
    3
    Romantische Komödie von Woody Allen mit Mia Farrow und Jeff Daniels.

    Der Traum eines jeden Fangirls: Mitten in der Vorstellung wird der Schauspieler zu Fleisch und Blut, steigt aus der Leinwand und beginnt mit dem verzückten Groupie eine Liebesaffaire.

  4. US (2018) | Musical, Fantasyfilm
    6.1
    6
    189
    5
    Musical von Rob Marshall mit Emily Blunt und Ben Whishaw.

    Disney legt eines seiner beliebtesten Musicals neu auf: Mary Poppins greift einmal mehr zum Regenschirm und zeigt der nun erwachsenen Familie Banks, wie man Kinder (und Eltern) richtig erzieht.

  5. US (2003) | Musikfilm, Tragikomödie
    6.8
    6.3
    100
    3
    Musikfilm von Guy Maddin mit Mark McKinney und Isabella Rossellini.

    Als Bier-Baronin Lady Port-Huntly (Isabella Rossellini) einen weltweiten Wettbewerb um die traurigste Musik der Welt ankündigt, strömen Musiker aus den entlegensten Orten des Erdballs nach Winnipeg (Kanada) und wetteifern um das kolossale Preisgeld von 25.000 "Depression Erad Dollars". Schluchzende mexikanische Mariachis, verdrossene schottische Dudelsackspieler, traurige westafrikanische Trommler und zahlreiche andere von Kummer betroffene Ensembles konkurrieren - während die Welt am Radio zuhört.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. DE (2011) | Heimatfilm, Komödie
    6
    5.8
    95
    8
    Heimatfilm von Markus Goller mit Gisela Schneeberger und Bettina Mittendorfer.

    Drei verzweifelte Verkäuferinnen greifen in Eine ganz heiße Nummer zu einem genialen Trick, um die Kundschaft anzulocken.

  8. DE (2013) | Tragikomödie, Komödie
    6.6
    7.3
    77
    3
    Tragikomödie von Hannes Stöhr mit Christoph Bach und Walter Schultheiß.

    Global Player – Wo wir sind isch vorne thematisiert mit zwinkerndem Auge die Globalisierung anhand eines kleinen deutschen Familienunternehmens.

  9. DE (1958) | Musikfilm, Komödie
    7.2
    7.3
    52
    Musikfilm von Kurt Hoffmann mit Hansjörg Felmy und Liesl Karlstadt.

    Ehrlichkeit zahlt sich aus, heißt es, aber für Hans scheint das nicht zu gelten: Obwohl er stets brav und fleißig ist, hat sein verschlagener, selbstsüchtiger Klassenkamerad Bruno stets die besseren Karten. Später, während des Dritten Reichs, verliert Hans mangels brauner Gesinnung seinen Job als Feuilletonredakteur während Bruno auf die Moral pfeift und es sich als hohes Tier in der Partei gut gehen lässt. Auch nach dem Krieg schafft es Bruno mal wieder, das Schicksal zu seinen Gunsten zu lenken. Die Besatzer halten ihn für unentbehrlich und schnell steigt er zum angesehenen Geschäftsmann auf. Doch dann macht sich Hans daran, einen Artikel über Brunos braune Vergangenheit zu schreiben.

  10. 5.8
    15
    1
    Sexploitation-Film von Steve Carver mit Angie Dickinson und William Shatner.

    Amerika zu Zeiten der Depression: Wilma übernimmt von ihrem verstorbenen Lover das Schmuggelgeschäft mit Whiskey, ist darin aber wenig erfolgreich. Eines Tages lernt sie jedoch den Gangster Fred kennen, der Wilma und ihre beiden Töchter dazu überredet, bei einem Raubzug mitzumachen. Dies ist der Beginn einer großen Verbrecherkarriere für das weibliche Trio…

  11. 5.6
    13
    Romantische Komödie von Maria von Heland mit Julia Jentsch und Jan Josef Liefers.

    Laurens ist Mitarbeiter des deutschen Finanzministers und ein überaus korrekter und pflichtbewusster Mensch. Mit Zahlen kennt er sich wie kein Zweiter aus, mit Menschen, insbesondere mit Frauen, eher weniger. Den lieben langen Tag verbringt Laurens brütend über seinen Akten, manchmal macht er Pause in einem kleinen Café. Eines Tages lernt er dort Gina kennen, eine alleinstehende junge Frau, die als Hebamme arbeitet und sich mit ihrer Freundin Meike eine Wohnung teilt. Sie sitzt allein an einem der Tische, und da der Gastraum voll besetzt ist, ringt sich Laurens schweren Herzens dazu durch, sich zu ihr zu setzen. Zögerlich entsteht zwischen den beiden ein erstes Gespräch. Vor lauter Aufregung lässt Laurens später seine Unterlagen im Café liegen. Gina trägt sie ihm eiligst hinterher - Laurens glaubt zu träumen, als er sich tatsächlich fragen hört, ob er sie zum Essen einladen dürfe. Zu seiner großen Überraschung sagt Gina zu - der Beginn einer scheinbar unmöglichen Liebesgeschichte, die nicht nur Laurens' Leben gründlich durcheinanderbringt. Nach dem ersten gemeinsamen Lunch, bei dem Gina durch Zufall die Bekanntschaft mit dem Finanzminister Klaus Vorschmidt macht, springt Laurens gleich noch einmal über seinen Schatten und bittet Gina um ihre Telefonnummer. Und als wäre das nicht schon tollkühn genug, fragt er sie wenig später tatsächlich, ob sie ihn nicht zum G8-Gipfeltreffen in Heiligendamm begleiten will. Natürlich nicht, ohne dass Gina vorher einem akribischen Sicherheitscheck unterzogen wird. Die hat inzwischen Gefallen gefunden an dem schüchternen und schrulligen Laurens - und sagt zu. Wenig später eröffnet sich für Gina in Heiligendamm eine neue Welt: Sie lernt Laurens' Kollegen und Freund Gerd Jonas und dessen Frau Claudia kennen sowie Penelope Zimmer, Pressesprecherin des Finanzministers. Gina passt in die steife Welt der Diplomaten und Wirtschaftsexperten so gut wie Madonna in ein Nonnenkloster. Sie spricht offen aus, was sie denkt - und eckt damit gründlich an. Als sie mit eigenen Augen sieht, dass etliche Politiker nicht wirklich an einer Reduzierung der Weltarmut interessiert sind, sondern sich aus persönlichen Eitelkeiten in Kleinkriege um formale Fragen verzetteln, ist sie empört. Beim Dinner mit der Kanzlerin kommt es schließlich zum Eklat - und Laurens, der sich bis über beide Ohren in Gina verliebt hat, würde vor Scham am liebsten im Boden versinken.

  12. US (2009) | Komödie, Kulturfilm
    7
    6
    Komödie von Jeff Stilson mit Maya Angelou und Vanessa Bell Calloway.

    Chris Rock erkundet in dieser Dokumentation die wunderbare Welt afro-amerikanischer Frisuren.

  13. ?
    5
    Komödie von Jonathan Demme mit Cloris Leachman und Stuart Whitman.

    Nach 25 Jahren machen sich Mutter, Frau und Tochter eines während der Depressionszeit erschossenen Farmers, der nur seinen Besitz verteidigte, um sich ihr Recht mit Gewalt zu holen. Ihre Reise nach Arkansas gerät zum wilden Trip mit Überfällen und vorgetäuschten Entführungen.

  14.  (1978) | Komödie
    ?
    2
    Komödie von Karl-Heinz Bieber mit Georg Thomalla und Charo López.

    Auf seinem Außenposten erwartet der deutsche Botschafter der kleinen Bananenrepublik Guanamalivien, Felix von Korn, die Ankunft des deutschen Entwicklungshilfeministers. Großer Staatsempfang ist angesagt. Doch, oh Schreck, der erwartete Minister steigt nicht aus dem Flugzeug! Um die riesige Blamage zu verhindern, überredet Korn zwei Touristen, in die Rolle des “hohen Staatsbesuchs” zu schlüpfen. Bei den beiden Auserwählten handelt es sich um Geologie-Professor Christian Sturm und Jutta, dem Anschein nach eine Vertreterin des horizontalen Gewerbes. So ergibt eine unmögliche Situation die nächste...

  15. CH (2004) | Komödie
    ?
    Komödie von Jean-Francois Amiguet mit Bernard Verley und François Morel.

    Der 70-jährige Adrien ist König auf seinem Land. Von seiner Alp aus, wo er allein mit seinen Kühen lebt, beherrscht er die Dörfer des Val d’Hérens, belächelt das hektische Treiben der Menschen und spricht zu den Sternen. Der starrköpfige, Walliser, ein Rebell aus Prinzip, wird im Tal gefürchtet und respektiert. Man nennt ihn “Gott”, und es fehlt nicht viel und er würde daran glauben. Eine lange Reise bis nach China, viele Überraschungen und Begegnungen werden nötig sein, damit er versteht, dass er nur König war, weil er alleine lebte, und damit er lernt – bevor es zu spät ist – zu seiner lange verdrängten Empfindlichkeit zu stehen.