7.9

Das Loch

Frankreich (1960) | Drama, Thriller | 126 Minuten
Originaltitel:
Le trou

Das Loch ist ein Drama aus dem Jahr 1960 von Jacques Becker mit Michel Constantin und Jean Keraudy.

In Jacques Beckers Thriller Das Loch versucht eine Gruppe (teils echter ehemaliger) Häftlinge gemeinsam aus einem Praiser Gefängnis auszubrechen.

Komplette Handlung und Informationen zu Das Loch

Handlung von Das Loch
Eine wahre Geschichte: Vier Insassen einer Zelle im Pariser Gefängnis La Santé planen einen Ausbruch. Überraschend wird ein neuer Häftling, der junge Claude, von seiner Frau des beabsichtigten Mordes beschuldigt, in ihre Zelle verlegt. Die Männer müssen den Neuling – wohl oder übel – in ihren Fluchtplan einweihen…

Hintergrund & Infos zu Das Loch
In Das Loch (OT: Le Trou) rekonstruiert der französische Regisseur Jacques Becker (Wenn es Nacht wird in Paris) einen echten Gefängnisausbruch, wie ar auch im gleichnamigen Buch des am Ausbruch beteiligten José Giovanni aus dem Jahr 1957 geschildert wird. Der Ausbruch aus dem Gefängnis ‘La Santé’ fand 1947 statt und Jacques Becker gelang es sogar, einen weiteren am Ausbruch beteiligten Ex-Häftling, Jean Keraudy, für den Film zu gewinnen und seine eigene Rolle beim Ausbruch nachspielen zu lassen.

Jacques Becker starb nur wenige Wochen nach Fertigstellung des Filmes. Anfänglich war der Film, der auf lange Einstellungen, einen strengen Stil und den Verzicht auf Filmmusik setzt, ein Misserfolg beim Publikum. Seinen heutigen Status als Meisterwerk verdankt er vor allem der Neubewertung durch die Regisseure der Nouvelle Vague, allen voran François Truffaut. (ST)

Schaue jetzt Das Loch

Cast & Crew

Bestzung & Crew von Das Loch

Cast
Crew
Roland Darbant
Manu Borelli
Claude Gaspard

6 Bilder zu Das Loch

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Das Loch

7.9 / 10
320 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
7

Nutzer sagen

Lieblings-Film

3

Nutzer sagen

Hass-Film

252

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

21

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare