Der Mann, der zuviel wußte

The Man Who Knew Too Much

GB · 1934 · Laufzeit 75 Minuten · FSK 16 · Drama, Thriller, Kriminalfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.8
Kritiker
14 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
233 Bewertungen
10 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Alfred Hitchcock, mit Leslie Banks und Edna Best

Der Mann, der zuviel wußte ist Bob Lawrence, der unabsichtlich von einem Mordkomplott erfährt.

Beim Skiurlaub in der Schweiz machen Bob (Leslie Banks) und Jill Lawrence (Edna Best) in Der Mann, der zuviel wußte die Bekanntschaft eines gewissen Louis Bernard (Pierre Fresnay). Als dieser plötzlich erschossen wird, erzählt er Jill mit seinen letzten Worten von einer geheimen Botschaft in seinem Zimmer. Diese warnt vor einem bevorstehen Mordanschlag in London. Aber die Attentäter erfahren, dass Bob und Jill nun von ihren Plänen wissen, und entführen deren Tochter Betty (Nova Pilbeam).

Hintergrund & Infos zu Der Mann, der zuviel wußte
Der Mann, der zuviel wußte (OT: The Man Who Knew Too Much) basiert auf einem Entwurf von Charles Bennett und D.B. Wyndham-Lewis.

Mit Der Mann, der zuviel wußte schaffte Alfred Hitchcock seinen internationalen Durchbruch. Fortan war er nicht nur in England als Meister der Spannung bekannt.

Auch für Peter Lorre, der im Film einen Verbrecher spielt, war es der erste Schritt in eine internationale Karriere, denn zuvor hatte er nur in deutschsprachigen Filmen mitgewirkt. Da er noch kein Englisch sprach, musste er seine Dialoge phonetisch lernen.

1956 drehte Hitchcock selbst ein gleichnamiges Remake, in dem James Stewart und Doris Day die Hauptrollen spielten. (CD)

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (6) und Videos (1) zu Der Mann, der zuviel wußte


3 Kritiken & 10 Kommentare zu Der Mann, der zuviel wußte