5.6

Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Kinostart: 24.10.2019 | Frankreich (2018) | Drama, Kriminalfilm | 108 Minuten | Ab 16
Originaltitel:
En liberté

Lieber Antoine als gar keinen Ärger ist ein Drama aus dem Jahr 2018 von Pierre Salvadori mit Adèle Haenel und Audrey Tautou.

In der französischen Tragikomödie Lieber Antoine als gar keinen Ärger versucht Adèle Haenel als Witwe eines verstorbenen unlauteren Polizeichefs, einem 8 Jahre unschuldig Inhaftierten wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Aktueller Trailer zu Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Komplette Handlung und Informationen zu Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Yvonne Santi (Adèle Haenel) hat vor kurzem ihren Mann, den Polizeichef Jean Santi (Vincent Elbaz) verloren. Der Gesetzeshüter wurde stets als Held gefeiert, weshalb Yvonne aus allen Wolken fällt, als sie erfährt, dass ihr Mann keine so reine Weste hatte, wie gedacht: Ein unschuldiger Mann, Antoine Parent (Pio Marmaï), hat wegen ihm acht Jahre im Gefängnis gesessen. Yvonne will diesen Fehler nun stellvertretend wieder gutmachen - allerdings ohne dabei ihren verstorbenen Mann bloßzustellen. Also versucht sie, Antoine dabei zu helfen, sich wieder an das Leben außerhalb der Gefängnismauern zu gewöhnen ... was sich als schwierige Aufgabe herausstellt. (ES)

Schaue jetzt Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Cast & Crew

Bestzung & Crew von Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Cast
Crew
Lieutenant Yvonne Santi
Agnès Parent
Antoine Parent
Jean Santi
Théo Santi
Bürgermeister
der Beschuldigte
Nachtclub-Türsteher
Juwelier-Wächter

Pressestimmen

5 Pressestimmen zu Lieber Antoine als gar keinen Ärger

6.6
Die Pressestimmen haben den Film mit 6.6 bewertet.
Aus insgesamt 5 Pressestimmen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Lieber Antoine als gar keinen Ärger

5.6 / 10
80 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Geht so bewertet.
0

Nutzer sagen

Lieblings-Film

0

Nutzer sagen

Hass-Film

38

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

16

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare