Loving

Loving

GB/US · 2016 · Laufzeit 123 Minuten · FSK 6 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.4
Kritiker
31 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.6
Community
233 Bewertungen
19 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Jeff Nichols, mit Joel Edgerton und Ruth Negga

In Jeff Nichols’ auf wahren Begebenheiten beruhendem Drama Loving kämpft Joel Edgerton 1967 vor Gericht um die Ehe mit seiner dunkelhäutigen Frau.

Handlung von Loving
Richard Loving (Joel Edgerton) ehelicht 1958 in Washington, D.C. seine große Liebe Mildred (Ruth Negga). Als sie in den rassistisch geprägten Bundesstaat Virginia zurückkehren, ist ihre Ehe allerdings ein Problem, denn Richard ist weiß und Mildred dunkelhäutig, und solche Ehen sind in Virginia verboten. Die Verurteilung zu einem Jahr Haft wird nur ausgesetzt, wenn sie den Bundesstaat verlassen und für mindestens 25 Jahre nicht gemeinsam betreten.

Doch in dieser Zeit der Bürgerrechtsbewegungen will die Familie Loving sich nicht mit ihrer Niederlage zufrieden geben. Ethnische Grenzen überschreitend ziehen sie vor Gericht, um eine Legalisierung ihrer Liebe zu erwirken.

Hintergrund & Infos zu Loving
Loving basiert auf einer wahren Geschichte: 1967 kam es zum Gerichtsprozess Loving v. Virginia, weil das Ehepaar Loving mit seiner Heirat 1958 gegen das Rassegesetz des Racial Integrity Act aus dem Jahr 1924 verstoßen hatte, was Hochzeiten “zwischen weißen und farbigen Menschen” untersagte. Statt einer einjährigen Gefängnisstrafe wurden sie des Bundesstaates verwiesen, zogen einige Jahre später aber vor Gericht. Am 12. Juni 1967 hob der Oberste Gerichtshof das 1883 erstmals festgehaltene Verbot “gemischtrassiger” Partnerschaften einstimmig auf. Seitdem wird der 12. Juni in den USA als Loving Day bezeichnet und gefeiert.

Bereits der Film Mr. & Mrs. Loving – Liebe gegen alle Gesetze beschäftigte sich 1996 mit der Geschichte des Ehepaares, das diese wichtige zivilrechtliche Entscheidung auf den Weg brachte. Diesem Werk folgte 2011 die HBO-Dokumentation The Loving Story, welche den Fall ebenfalls aufarbeitete.

Regisseur Jeff Nichols ließ sich von der Doku von Nancy Buirski inspirieren und verfasste auch das Drehbuch selbst. Genau wie in all seinen vorangegangenen Spielfilmen – Shotgun Stories (2007), Take Shelter – Ein Sturm zieht auf (2011), Mud – Kein Ausweg (2012) und Midnight Special (2014) – besetzte er auch in Loving erneut seinen Stamm-Schauspieler Michael Shannon in einer Rolle.

Im Mai 2016 wurde Loving im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes gezeigt. (ES)

  • 90
  • 90
  • Loving mit Joel Edgerton, Ruth Negga und Alano Miller - Bild
  • Loving mit Ruth Negga - Bild
  • Loving - Bild

Mehr Bilder (164) und Videos (17) zu Loving


Cast & Crew zu Loving

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Loving
Genre
Drama, Biopic
Zeit
1950er Jahre, 1960er Jahre
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Virginia, Washington D.C.
Handlung
Afroamerikaner, Bürgerechtsbewegung, Bürgerrechte, Ehe, Ehefrau, Ehemann, Ehemann-Ehefrau-Beziehung, Ehepaar, Eheversprechen, Gericht, Gerichtssaal, Gerichtsurteil, Gerichtsverhandlung, Hochzeit, Liebe, Liebespaar, Mischehe, Rassengesetze, Rassenkonflikt, Rassenpolitik, Rassentrennung, Rassismus, Rassist, Romanze, Tochter, Urteil
Stimmung
Berührend, Ernst, Romantisch
Schlagwort
Oscar Nominierungen, Oscar Nominierungen 2017, Wahre Geschichte
Verleiher
Universal Pictures International Germany GmbH
Produktionsfirma
Big Beach Films , Raindog Films

15 Kritiken & 19 Kommentare zu Loving