7.1

Höllenfahrt nach Santa Fé

Kinostart: 13.10.1950 | USA (1939) | Actionfilm, Western | 88 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
Stagecoach / AT: Ringo

Höllenfahrt nach Santa Fé ist ein Actionfilm aus dem Jahr 1939 von John Ford mit Claire Trevor und John Wayne.

Mit Höllenfahrt nach Santa Fé (OT: Stagecoach) lieferte Regie-Legende John Ford einen musterhaften und oscarprämierten Westernklassiker und John Wayne zwar nicht sein Debüt ab, begründete aber seinen Start als kommende Ikone.

Aktueller Trailer zu Höllenfahrt nach Santa Fé

Komplette Handlung und Informationen zu Höllenfahrt nach Santa Fé

Handlung von Höllenfahrt nach Santa Fé
1880, Tonto, Arizona Territorium: Von hier aus startet Postkutschen-Fahrer Buck (Andy Devine) gen Lordsburg, New Mexico Territorium. An Bord hat er eine bunt zusammengewürfelte Truppe an Reisenden, bestehend aus dem dem Trinken nicht abgeneigten Doc Boone (Thomas Mitchell), dem dazu passenden Whiskey-Handelsvertreter Samuel Peacock (Donald Meek), der schwangeren Lucy Mallory (Louise Platt), die ihren Mann besuchen will, sowie die aus der Stadt herauskomplimentierte Prostituierte Dallas (Claire Trevor).

Da der eigentlich vorgesehene Begleitschutz auf der Jagd nach dem Flüchtigen Ringo Kid (John Wayne) ist, springt kurzerhand Marshal Curly Wilcox (George Bancroft) ein. Nicht zuletzt haben sie das gleiche Ziel, da Ringo ebenfalls auf dem Weg nach Lordsburg ist, wo er den Mörder seines Vaters und Bruders, Luke Plummer (Tom Tyler), vermutet.

Unterwegs gabelt die Postkutsche nicht nur zwei weitere Reisende in Gestalt des Südstaaten-Gentlemans Hatfield (John Carradine) und des Bankers Henry Gatewood (Berton Churchill) auf, der Gelder seiner Kunden veruntreut hat, sondern auch besagten Ringo Kid, dessen Pferd lahmt.

Seine Anwesenheit dient nicht nur als Katalysator für die ein oder andere Verwicklung unter den Reisenden. Seine Fähigkeiten im Wilden Westen werden mehr als einmal gefragt, geht es doch durch gefährliches Indianer-Land.

Hintergrund & Infos zu Höllenfahrt nach Santa Fé
Höllenfahrt nach Santa Fé (ein deutscher Alternativtitel lautet Ringo), besser bekannt als Stagecoach, basiert auf der Kurzgeschichte The Stage to Lordsburg von Ernest Haycox aus dem Jahr 1939. Zwei Jahre später brachte United Artists die Adaption in die Kinos. Stagecoach gilt nicht nur als Matrize für unzählige Nachfolger (gemäß der Formel: Eine bunt gemischte auf der Reise befindliche Truppe muss sich angesichts gefährlicher Herausforderungen zusammenraufen, um diese zu bewältigen.), sondern begründete den späteren Ruhm eines John Wayne (Red River, Der Marshal).

Stagecoach gewann zwei Oscars in den Kategorien Beste Musik und Bester Nebendarsteller (Thomas Mitchell). Regie-Legende John Ford (Der Verräter, Der schwarze Falke, Früchte des Zorns) erhielt eine Nominierung für die Beste Regie. (EM)

Schaue jetzt Höllenfahrt nach Santa Fé

Cast & Crew

Bestzung & Crew von Höllenfahrt nach Santa Fé

Cast
Crew
Ringo Kid
Lucy Mallory
Marshal Curly Wilcox
Samuel Peacock
Henry Gatewood
Lieutenant Blanchard
Luke Plummer

News

3 News zu Höllenfahrt nach Santa Fé

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Höllenfahrt nach Santa Fé

7.1 / 10
441 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
12

Nutzer sagen

Lieblings-Film

9

Nutzer sagen

Hass-Film

210

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

29

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare