Berlinale 2019 - Alle Infos zum Programm, dem Wettbewerb und der Jury

Berlinale 2019
© Universum Film/Pandora Film/Central Film/Berlinale
Berlinale 2019
07.02.2019 - 09:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
0
8
Die Internationalen Filmfestspiele Berlin bringen im Februar wieder Filme und Serien aus aller Welt in die Spreestadt, während Diester Kosslick ein letztes Mal als Festivalsdirektor über den Roten Teppich geht. Hier findet ihr alle Fakten zur Berlinale 2019.

Vom 07.02.2019 bis zum 17.02.2019 steht in Berlin wieder alles im Zeichen der Berlinale. Die Bären-Plakate schmücken bereits seit einigen Wochen die Straßen der Hauptstadt, während inzwischen auch das komplette Programm veröffentlicht wurde. Zum Festivalbeginn haben wir uns die Zahlen und Fakten der Ausgabe 2019 noch einmal genau angeschaut und wollen euch nachfolgend einen kleinen Überblick verschaffen, was euch rund um den Berlinale Palast am Potsdamer Platz erwartet. Darüber hinaus sammeln wir alle Berlinale-Texte auf unserer Themenseite.

Berlinale 2019 - Dieter Kosslick verabschiedet sich

Die insgesamt 69. Ausgabe der Berlinale ist eine ganz besondere, denn Dieter Kosslick ist zum letzten Mal Festivaldirektor, wenn er über den Roten Teppich streift. 18 Jahre lang hatte er diese Position inne und machte sich dabei neben seiner Vorliebe für das Filmfestival als großes Event unter anderem für das kulinarisches Kino stark. Seine Nachfolge für die Berlinale 2020 steht auch schon fest: Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian teilen sich die Leitung, wobei die Münchner Film-Managerin die Geschäftsführung übernimmt, während der ehemalige Locarno-Chef die künstlerische Gestaltung verantwortet.

Juliette Binoche in Die Wolken von Sils Maria

Berlinale 2019 - Das ist die Jury des Wettbewerbs

Für seine letzte Berlinale hat Dieter Kosslick eine namhafte Jury zusammengetrommelt, die wie schon in den vorherigen Jahren in puncto Vielfalt glänzt. Angeführt von Jury-Präsidentin Juliette Binoche, die im Berlinale-Wettberwerb schon sechs Mal vertreten war, haben sich fünf weitere kreative Menschen versammelt, um über die Vergabe des Goldenen Bären zu entscheiden. Es handelt sich um folgende Kandidaten:

  • Die deutsche Schauspielerin Sandra Hüller, die spätestens seit Toni Erdmann jedem Kino-Interessierten ein Begriff sein sollte und letztes Jahr mit In den Gängen das Programm der Berlinale bereicherte.
  • Der US-amerikanische Filmkritiker Justin Chang, der seit 2016 für die Los Angeles Times schreibt und zuvor als Chefkritiker für das Branchenblatt Variety tätig war. Darüber hinaus ist er Vorsitzender der National Society of Film Critics.
  • Der chilenische Regisseur und Drehbuchautor Sebastián Lelio hinterließ 2017 mit seinem Film Eine fantastische Frau - Una mujer fantastica großen Eindruck und gewann den Silbernen Bären für das Beste Drehbuch.
  • Der US-amerikanische Rajendra Roy ist leitender Filmkurator des Museum of Modern Art in New York. Er entwarf Ausstellungen zu Tim Burton und Mike Nichols und hat über die Berliner Schule geschrieben.
  • Die britische Schauspielerin und Produzentin Trudie Styler, die 1995 auf der Berlinale mit dem Preis der Ökumenischen Jury ausgezeichnet wurde und vor zwei Jahren mit ihrem Regedebüt Freak Show in der Generation vertreten war.
Eröffnungsfilm: The Kindness of Strangers

Berlinale 2019 - Das ist der internationale Wettbewerb

17 Filme konkurrieren dieses Jahr um den Goldenen Bären, 6 weitere laufen außer Konkurrenz im Wettbewerb. Dabei sind dieses Jahr außergewöhnlich viele asiatische Filme, während auch wieder einige bekannte Gesichter wie Isabel Coixet und André Téchiné den Wettbewerb mit ihrer Präsenz beehren. Eröffnet wird das Festival von der dänischen Produktion The Kindness of Strangers.

Nachfolgend findet ihr alle Filme des Berlinale-Wettbewerbs 2019:

Charlotte Rampling in 45 Years

Berlinale 2019 - So sieht das übrige Programm aus

Rund 400 Filme sind dieses Jahr wieder auf der Berlinale zu sehen. Diese teilen sich wie schon in den vergangenen Jahren in verschiedene Sektionen auf. Die Hommage ist der Schauspielerin Charlotte Rampling gewidmet, die mit 45 Years das letzte Mal auf der Berlinale zugegen war. Die Retrospektive beschäftigt sich derweil mit dem Schaffen von deutschen Filmemacherinnen in der Zeit von 1968 und 1999.

In unserem Film- und Serienarchiv findet ihr alle Filme und Serien, ausgenommen die Kurzfilme und ihre entsprechende Sektion:

Darüber hinaus wartet das Festival mit Sonderveranstaltungen und natürlich jeder Menge Stars auf, die über den Roten Teppich vor dem Berlinale Palast schlendern. Alle moviepilot-Texte zur Berlinale findet ihr auf unserer Berlinale-Themenseite.

Werdet ihr der Berlinale 2019 einen Besuch abstatten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News