Cannes 2022: Tom Cruise-Action, Sci-Fi-Horror und mehr im Programm des bedeutendsten Filmfestivals

11.05.2022 - 11:24 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
2
9
© Paramount
Top Gun: Maverick
Tom Cruise-Action, Zombie-Horror und verstörende Science-Fiction mit Kristen Stewart: Das bietet das Filmfestival Cannes 2022. Welche Filme im Programm laufen, erfahrt ihr hier.

Im Mai kehrt das bedeutendste Filmfestival zurück. Zum 75. Mal werden die Internationalen Filmfestspiele von Cannes ausgetragen und seit heute wissen wir, welche Filme ins Rennen um den Hauptpreis – die Goldene Palme – gehen. Dazu gehören David Cronenbergs angeblich extrem verstörender Sci-Fi-Horrorfilm Crimes of the Future mit Viggo Mortensen und Kristen Stewart sowie neue Filme von Park Chan-wook (Oldboy), James Gray (Ad Astra) und Kelly Reichardt (First Cow).

Schaut euch weiter unten im Artikel die Filme im Wettbewerb des Festivals von Cannes 2022 an.

Tom Cruise-Action, Elvis und mehr: Hollywood protzt mit Cannes-Auftritt

2019 feierten Filme wie Quentin Tarantinos Once Upon a Time in Hollywood ihre Premiere an der Croisette. Diesmal stellt Tom Cruise die langerwartete Action-Fortsetzung Top Gun 2: Maverick vor. Das Festival ehrt Cruise' Karriere überdies mit einem eigenen Event. Der Anlass: Vor 30 Jahren war der Star zum ersten und letzten Mal mit In einem fernen Land in Cannes.

Cruise ist nicht der einzige Hollywood-Tom vor Ort. Auch das Musik-Biopic Elvis mit Austin Butler in der Hauptrolle wird in Cannes gezeigt. Oscarpreisträger Tom Hanks spielt darin den legendären Manager Colonel Parker.

Schaut euch den Trailer für Elvis an:

Elvis - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Mit der Weltpremiere in Cannes stellt Regisseur Baz Luhrmann (Romeo + Julia) seinen ersten Spielfilm seit Der große Gatsby aus dem Jahr 2013 vor. In derselben Sektion läuft übrigens auch der neue Film von Mad Max: Fury Road-Mastermind George Miller: der epische Fantasyfilm Three Thousand Years Of Longing mit Tilda Swinton und Idris Elba.

Der Wettbewerb von Cannes 2022: Ohne deutsche Beteiligung, aber voller Regie-Größen

Deutschland muss im Wettbewerb um die Goldene Palme draußen bleiben, dafür protzte Festival-Direktor Thierry Frémaux mit einigen Größen des internationalen Kinos in der Vorstellung des Programms.

Diesmal hat es die bei der Berlinale ausgezeichnete Claire Denis (High Life) in den Wettbewerb geschafft, womit Cannes einen blinden Fleck seiner Programm-Auswahl der letzten Jahre korrigiert. Darüber hinaus warten neue Filme von Hirokazu Koreeda (Shoplifters), der Dardenne-Brüder (Zwei Tage, eine Nacht), Ruben Östlund (The Square) und Cristian Mungiu (4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage) auf die neugierigen Augen des Publikums. Sie alle haben übrigens schon (mind.) eine Goldene Palme auf dem Kaminsims stehen.

Zombiefilm von The Artist-Regisseur eröffnet das Festival

Im Eröffnungsfilm des Festivals wird eine Zombie-Apokalypse ausbrechen, denn bei Final Cut von Michel Hazanavicius (The Artist) handelt es sich um ein Remake der japanischen Horrorkomödie One Cut of the Dead.

Auch in den Nebensektionen glänzt Cannes mit einigen großen Namen, darunter mit Ethan eine Hälfte der Coen-Brüder und auch Olivier Assayas, der die Serien-Variation seines modernen Klassikers Irma Vep vorstellt, in der unter anderem Alicia Vikander und Lars Eidinger mitspielen.

Mit Top Gun 2: Das Programm der 75. Internationalen Filmfestspiele von Cannes:

Hier findet ihr die ersten Filme im Programm des Festivals von Cannes. Über die Vergabe der Goldenen Palme für den besten Spielfilm entscheidet am Ende die Jury, die von dem französischen Schauspieler Vincent Lindon (Titane) angeführt wird.

Offizielle Auswahl - Wettbewerb

Außer Konkurrenz

Un Certain Regard

Cannes Premiere

Special Screenings

Midnight Screenings

Weitere Fakten zum Filmfestival von Cannes 2022

Moviepilot wird vor Ort wieder von dem Spektakel an der Croisette berichten.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News