Crimes of the Future ist ein Science Fiction-Film von David Cronenberg mit Viggo Mortensen, Léa Seydoux und Kristen Stewart.

Im Sci-Fi-Horrorfilm Crimes of the Future lässt David Cronenberg Viggo Mortensen als Performance-Künstler der Zukunft die biologische Beschaffenheit der Menschen hinterfragen und erneuern.

Aktueller Trailer zu Crimes of the Future

Komplette Handlung und Informationen zu Crimes of the Future

In der nahen Zukunft haben Menschen sich mit immer neuen Transformationen und Mutationen ihrer synthetischen Umgebung angepasst: Ihre Körper folgen nicht mehr nur der natürlichen Evolution, sondern werden abseits der biologischen Zusammensetzung verändert. Manche heißen diesen Trans-Humanismus mit offenen Armen willkommen, andere stellen sich gegen das "Accelerated Evolution Syndrome".

Saul Tenser (Viggo Mortensen) hat sich als berühmter Performance-Künstler diese Entwicklung zu Nutze gemacht: Er lässt neue, teils unerwartete Organe in seinem Körper wachsen, damit seine Partnerin Caprice (Léa Seydoux) sie anschließend wieder entfernen kann. Ihre avantgardistischen Aufführungen in einem Theater sind mittlerweile zu einem beliebten Spektakel mit treuer Zuschauerschaft geworden.

Doch der Regierung bleiben diese Auftritte nicht verborgen und Timlin (Kristen Stewart), eine Ermittlerin des Nationalen Organ-Registers, verfolgt all ihre Bewegungen genau. Außerdem tritt eine mysteriöse Gruppe auf den Plan, die Tenser zu seiner bisher schockierendsten Performance überhaupt verleiten könnte. Ihr Ziel: eine neue Phase der menschlichen Evolution einzuleiten.

Hintergrund & Infos zu Crimes of the Future

Crimes of the Future aus dem Jahr 2022 trägt zwar den gleichen Titel wie der 1970 von David Cronenberg gedrehte Sci-Fi-Film Crimes of the Future ist jedoch keine Neuauflage dieses Werks. Nach Filmen wie Die Fliege, eXistenZ und Videodrome ist der Sci-Fi-Film jedoch eine weitere Rückkehr Cronenbergs zum Body-Horror-Genre.

Ganz zu Anfang trug Crimes of the Future noch den Titel Painkillers und sollte 2003 in Produktion gehen (wobei in dieser frühen Filmversion der Fokus auf einer betäubten Gesellschaft lag, die den Schmerz von OPs und Selbstverstümmelungen zur neuen verbotenen Lust-Auslebung nutzte). Zunächst war Nicolas Cage und dann Ralph Fiennes für die Hauptrolle vorgesehen, beide verließen das Projekt jedoch wieder.

Mitte der 2000er Jahre hatte David Cronenberg das nicht vorankommende Projekt auf Eis gelegt. Erst Anfang 2021 offenbarte Viggo Mortensen dessen Wiederbelebung mit ihm als Hauptdarsteller. Als Regisseur und Schauspieler hatten die zwei vorher zusammen bereits Tödliche Versprechen - Eastern Promises und A History of Violence gedreht.

Der Dreh zu Crimes of the Future fand im August und September 2021 statt und seine Weltpremiere feierte der Film schließlich im Mai 2022 auf dem Filmfestival von Cannes. (ES)

Cast
Crew
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau

4 Videos & 31 Bilder zu Crimes of the Future

7
Die Pressestimmen haben den Film mit 7 bewertet.
Aus insgesamt 2 Pressestimmen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Crimes of the Future

5.8 / 10
122 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
1
Nutzer sagt
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
299
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
18
Nutzer haben
kommentiert
11.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
DER BLUTIGSTE WEIHNACHTSFILM DES JAHRES!Christmas Bloody Christmas