Die Eiskönigin 2 nicht zu stoppen: Disney-Fortsetzung bricht neue Rekorde

Die Eiskönigin 2
© Disney
Die Eiskönigin 2

Nach dem Mega-Start vor gut einer Woche zieht Die Eiskönigin 2 weiter seine Erfolgskreise in den Lichtspielhäusern. An ihrem zweiten Wochenende konnte die Disney-Fortsetzung ihre Spitzenposition sowohl in nordamerikanischen als auch deutschen Kinos klar verteidigen.

In Nordamerika konnte das Sequel sogar zwei weitere Bestmarken knacken, nachdem es hier bereits den größten Kinostart außerhalb der Sommermonate hinlegte und weltweit sogar das bis dato umsatzstärkste Debüt eines Animationsfilms aufs Parkett legte.

Diese Rekorde brach Die Eiskönigin 2 am Wochenende

In Nordamerika (USA und Kanada) spielte Die Eiskönigin 2 am Wochenende weitere 85,2 Millionen US-Dollar ein, was klar reichte, um den direkten Verfolger und zugleich besten Neustart auf Distanz zu halten: Die Krimikomödie Knives Out von Star Wars 8-Regisseur Rian Johnson debütierte mit Einnahmen in Höhe von 27 Millionen Dollar, berichtet Variety.

Unterdessen avancierte Die Eiskönigin 2 zum neuen Spitzenreiter von Thanksgiving. In den fünf Tagen (Mittwoch bis Sonntag) rund um einen der wichtigsten US-Feiertage, der am vergangenen Donnerstag stattfand, spielte der Film 123,7 Millionen Dollar ein.

Damit knackte der Film den bis hierhin gehaltenen Rekord von Die Tribute von Panem - Catching Fire (109 Millionen Dollar) aus dem Jahre 2013. Auch der erste Nachfolger der Tribute von Panem-Adaptionen startete damals eine Woche vor Thanksgiving.

Daneben gelang Die Eiskönigin 2 laut CNET ein weiterer Genre-Rekord. Nie zuvor spielte ein Animationsfilm an einem Wochenende, das nicht zugleich den Start des Streifens markierte, mehr ein. Bisher hielt eine andere Fortsetzung diesen Spitzenwert in Form von Die Unglaublichen 2 (80 Millionen Dollar), gefolgt von der Neuverfilmung von Der König der Löwen (77 Millionen Dollar).

Weltweit stehen für Die Eiskönigin 2 ebenfalls starke Zahlen zu Buche. Innerhalb von nur zwölf Tagen generierte der Film einen Gesamtumsatz von 739 Millionen Dollar. Wahrscheinlich avanciert er noch in diesem Jahr zu Disneys sechstem Milliarden-Hit 2019. Die komplette Nordamerika-Top 10 von Box Office Mojo findet ihr wie gewohnt unten.

Deutsche Kinos erstarren vor der Eiskönigin

In Deutschland gab es durch die Dominanz von Die Eiskönigin 2 derweil relativ wenig Bewegung auf den Spitzenplätzen. Disneys Nachfolger blieb mit 925.000 Besuchern klar vorne und hielt die deutsche Komödie Das perfekte Geheimnis (240.000 Zuschauer) deutlich hinter sich, wie Blickpunkt: Film berichtet. Bronze holte die Weihnachtsromanze Last Christmas (knapp 80.000 Besucher).

Die deutschen Top 5 hinter Die Eiskönigin 2 und Co. schlossen diesmal die Neustart Hustlers (knapp 70.000 Besucher) und Todd Phillips' DC-Hit in Form von Joker (knapp 55.000 Besucher). Unterdessen startete der Horrortrip Der Leuchtturm mit Robert Pattinson und William Dafoe von The Witch-Regisseur Robert Eggers mit 11.000 Zuschauern.

Die Top 10 der nordamerikanischen Kino-Charts (in US-Dollar):

  • 1. Die Eiskönigin 2 (85,25 Millionen; insgesamt: 287,57 Millionen)
  • 2. Knives Out (27,02 Millionen; Neustart; insgesamt: 41,7 Millionen)
  • 3. Le Mans 66 - Gegen jede Chance (13,22 Millionen; insgesamt: 81 Millionen)
  • 4. Der wunderbare Mr. Rogers (11,8 Millionen; insgesamt: 34,31 Millionen)
  • 5. Queen & Slim (11,7 Millionen; Neustart; insgesamt: 15,81 Millionen)
  • 6. 21 Bridges (5,82 Millionen; insgesamt: 19,46 Millionen)
  • 7. Chaos auf der Feuerwache (4,2 Millionen; insgesamt: 39,2 Millionen)
  • 8. Midway (3,96 Millionen; insgesamt: 50,28 Millionen)
  • 9. Joker (2,03 Millionen; insgesamt: 330,6 Millionen)
  • 10. Last Christmas (1,98 Millionen; insgesamt: 31,66 Millionen)

Was habt ihr am Wochenende im Kino geschaut?

Moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Die Eiskönigin 2 nicht zu stoppen: Disney-Fortsetzung bricht neue Rekorde
Dfe13004205e4be2b013d6bb3e42f84e