Haus des Geldes: Geheimnis um Manila in Staffel 4 geklärt

08.04.2020 - 08:00 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
3
0
Haus des Geldes Staffel 4: Manila aka Julia aka JuanitoAbspielen
© Netflix
Haus des Geldes Staffel 4: Manila aka Julia aka Juanito
Was haben Julia, Juanito und Manila gemeinsam? Die Schauspielerin Belén Cuesta. Haus des Geldes hielt in Staffel 4 bei Netflix dazu so einige Enthüllungen bereit.

Achtung, es folgen Spoiler zu Staffel 4 von Haus des Geldes: Nach allem, was in Staffel 3 geschah, hat Netflix hat in der neuen Season von Haus des Geldes seinen Fans einmal mehr acht Folgen voller Action, Spannung und Gefühlen beschwert. Besonders dürfte wohl aber die neue Figur der Manila in Erinnerung geblieben sein.

Haus des Geldes' 4. Staffel würdigt endlich die Banden-Neuzugänge, die in Season 3 noch vernachlässigt wurden. Ebenfalls neu ist die von Schauspielerin Belén Cuesta verkörperte Manila aka Julia aka Juanito, die vorher ein großes Geheimnis war und nun an dieser Stelle besonders hervorgehoben werden soll.

Manila in Haus des Geldes: Netflix bestätigt in 4. Staffel wichtige Schauspielerin Belén Cuesta

Schon in Staffel 3 von Haus des Geldes hatten adleräugige Fans die in Spanien ziemlich bekannte Schauspielerin Belén Cuesta versteckt unter den Geiseln der Spanischen Nationalbank erspäht. Das führte unvermeidlich zu einer der 8 ungeklärten Fragen, nämlich ob sie in Staffel 4 bei Netflix noch wichtig werden würde.

Manila in Haus des Geldes: Schauspielerin Belén Cuesta

Nun ist das Geheimnis gelüftet: Belén Cuestas Figur ist ein neues Bandenmitglied und trägt den Decknamen Manila. Weil die Schauspielerin während der Dreharbeiten zu Staffel 3 noch ein anderes Projekt parallel filmte, war sie in der letzten Season nur wenig zu sehen und sprach kein einziges Wort. Erst Staffel 4 ließ sie als Maulwurf unter den Geiseln an Wichtigkeit gewinnen.

Neuzugang in Staffel 4: Trefft Haus des Geldes' Manila aka Julia aka Juanito

Doch wer ist Manila in Haus des Geldes? Aufklärung bietet hier die 5. Folge in der 4. Staffel der Netflix-Serie, wo die Figur von Darstellerin Belén Cuestas in einer Rückblende eingeführt wird.

Der Professor (Álvaro Morte) überlegt in dem Rückblick (noch vor dem Raubzug aus Haus des Geldes 1. und 2. Staffel), ein Bandenmitglied als internen Beobachter unter den Geiseln einzuschleusen. Dieser Maulwurf soll sie vor Rebellionen warnen. Dafür kommt er auf einen Vorschlag von Moskau (Paco Tous) zurück: Juanito (übrigens eine Verkleinerungsform von Juan, so wie Arturo auch als Arturito verniedlicht wird).

Haus des Geldes Staffel 4: Trefft Julia aka Manila

Juanito war früher ein enger Freund und Bekannter der Familie Ramos, doch sie haben sich schon länger nicht gesehen. Insofern staunen der Professor, Moskau und Denver (Jaime Lorente) nicht schlecht, als sie Juanito von der Bushaltestelle abholen wollen und hier auf Julia treffen. Als Frau statt Mann stößt Manila nun zur Bande und nach Staffel 4 von Netflix' Haus des Geldes wissen wir:

  • Juanito war in Haus des Geldes vorher Moskaus Patensohn.
  • Juanito war in dessen Kindheit für Denver wie ein Bruder - auch wenn "Dani" (Daniel Ramos, wie Denver richtig heißt) sich nun erst einmal daran gewöhnen muss, Julia auch als Schwester zu sehen.
  • Julia ist außerdem die Tochter von Benjamín (Ramón Agirre), also dem Anführer der Truppe, die der Professor in Staffel 4 als zusätzliche Helfer zur Befreiung von Lissabon dazuholt.
  • Julia wurde als Manila schon in Staffel 3 von Haus des Geldes als Geisel eingeschleust. Erst in Staffel 4 bricht sie als Manila ihr Cover zum Schutz der Bande. Sie wirkt erleichter, endlich etwas mehr zu tun zu haben.
Haus des Geldes 4: Undercover-Bankräuberin Manila

Was es bedeutet, dass Juanito schon immer eine Frau war, die erst durch eine geschlechtsumwandelnde OP ihren wahren Körper erlangt hat, muss Julia, dem offenbar nicht sehr Transgender-bewanderten Denver erst erklären.

Als spannende neue Figur für Netflix 5. Staffel von Haus des Geldes, wird Belén Cuestas Manila sicherlich noch weiter an Profil gewinnen. Nach dem Abschied von Nairobi bringt sie nun wieder etwas mehr Weiblichkeit in die testosterongeladene Bande.

Podcast für Netflix-Nutzer: Wie gut sind Elite und Haus des Geldes?

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - prüfen wir die gehypten spanischen Serien Elite und Haus des Geldes und beantworten, ob sie sich lohnen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mit Haus des Geldes und Elite kommen zwei der derzeit angesagtesten Netflix-Serien aus Spanien. Warum ausgerechnet Spanien bei Netflix boomt, wie gut Elite und Haus des Geldes wirklich sind und welche spanischen Serien und Filme sich sonst noch lohnen, ergründen Andrea, Esther und Jenny.

Hattet ihr Manila oder die Schauspielerin Belén Cuesta vor Staffel 4 von Haus des Geldes schon auf dem Schirm?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News