Marvel bei Disney+: Das erwartet euch in den Avengers-Serien

Loki und Disney+
© Walt Disney
Loki und Disney+

Walt Disney hat seinen neuen Streaming-Dienst vorgestellt. Disney+ geht somit in den USA am 12.11.2019 an den Start, Deutschland sowie Europa sollen Anfang 2020 folgen. Neben diversen Inhalten wie die geplante Star Wars-Serie The Mandalorian dürften vor allem das Line-up der Marvel Studios eines der stärksten Argumente für ein Abo sein.

Kann Netflix einpacken? Diese MCU-Serien kommen 2020 auf Disney+

Gerade Netflix-Kunden, die ihr Abendprogramm mit den eingestellten Formaten wie Daredevil und Luke Cage gestaltet haben, bekommen auf Disney+ reichlich Nachschub und damit einen Grund zum Wechseln. Bislang gab es nur wenig Offizielles zu den MCU-Serien, die im Dornröschenschloss geschmiedet werden. Im Zuge der Ankündigung des Streamingdienstes hat der Mäusekonzern, beziehungsweise Marvel Studios-Boss Kevin Feige persönlich, die Spin-off-Serien zu den Avengers-Filmen vorgestellt und einige spannende neue Details offenbart. Zunächst sind es vier Stück.

WandaVision

Die angedeutete Serie mit Vision und Scarlet Witch kommt wirklich, der Titel ist ein Kofferwort und lautet WandaVision. Paul Bettany spielt den transhumanen Vision, Elizabeth Olsen schlüpft in die Rolle von Wanda Maximoff aka Scarlet Witch.

Laut CNN sollen Konzeptzeichnungen gezeigt worden sein, in denen die Titelhelden in 1950er-Jahre-Outfits zu sehen sind. Eine Andeutung auf das Schicksal des Duos in Avengers 4: Endgame? In Infinity War sind beide zu Tode gekommen, fliehen sie am Ende also in eine andere Zeit? Das Spin-off ist für das zweite Disney+-Jahr geplant, wird also vermutlich 2020 kommen, es könnte damit aber auch 2021 gemeint sein.

The Falcon and the Winter Soldier

Auch die bisher vermutete Serie mit Captain Americas Kumpanen Sam Wilson und Bucky Barnes ist jetzt offiziell. Anthony Mackie spielt Falcon, Sebastian Stan kehrt als Ex-Hydra-Soldat Winter Soldier zurück. Feige beschreibt die Geschichte als "tieferen Einblick in zwei Superhelden, deren Feindschaft zu Freundschaft wurde". Im ersten Jahr soll es losgehen, Anfang 2020 könnte die Serie also starten.

Marvel's What If…?

Im März 2019 berichteten wir über die verrückte Marvel-Serie, die nun tatsächlich kommt und das Line-up von Kevin Feige etwas auflockert. Inspiriert von den erstmals in den 1970er-Jahren erschienenen Was wäre, wenn…?-Comics geht es hier darum, bekannte Marvel-Figuren in kuriosen und sonst undenkbaren Szenarien auszusetzen, fernab von der Logik der Filme.

Die Disney-Serie soll bestimmte Schlüsselmomente des MCU aufgreifen und auf den Kopf stellen. Laut dem Hollywood Reporter der Inhalt der Pilotfolge: Was wäre, wenn Steve Rogers nie Captain America geworden wäre? Stattdessen erhält Peggy Carter (in den Filmen Hayley Atwell) seine Superkräfte und Steve bleibt ein schmächtiger Junge.
What If? soll noch im ersten Jahr erscheinen, dürfte also Anfang 2020 kommen.

Loki

Schon länger bestätigt ist eine geplante Prequel-Serie über Thors Bruder und Erzfeind Loki. Tom Hiddleston kehrt wieder als Gott des Schabernacks zurück, zuletzt gab es jedoch Aufregung, als es hieß, dass ein jüngerer Loki im Mittelpunkt stehen soll. Hiddleston soll aber auf jeden Fall auch als Schauspieler mitwirken. Als Termin für Loki wurde Jahr Zwei genannt, es könnte also noch bis 2021 dauern.

Hawkeye und Co.: Diese MCU-Serien können auf Disney+ noch kommen

Damit steht das Marvel-Programm auf Disney+ fest. Es fehlen allerdings einige Serien, die laut Gerüchten ebenfalls in Arbeit sein sollen. Folgende angebliche MCU-Spin-offs wurden nicht angekündigt:

  • Hawkeye: Erst am gestrigen Donnerstag berichteten wir über eine Hawkeye-Serie mit Jeremy Renner
  • Lady Sif: Seit Thor 2 wurde die Asin nicht mehr gesehen, mit einer eigenen Show soll Jaimie Alexander als Lady Sif zurückkehren
  • Groot und Rocket Racoon: In Guardians of the Galaxy sind sie ein Traum-Duo: Waschbär ("Nenn mich nicht Waschbär!") Rocket und die einsilbige Superpflanze Groot. Außer vagen Gerüchten gab es bisher aber nichts, auch ob Vin Diesel und Bradley Cooper als Sprecher zurückkehren sollen, ist nicht bekannt.

Weitere Details zu den anderen Disney+-Inhalten und wie viel die neue Streaming-Plattform kosten soll, erfahrt ihr in unserem Disney+-Info-Artikel.

Auf welche MCU-Serie bei Disney+ freut ihr euch am meisten?
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Marvel bei Disney+: Das erwartet euch in den Avengers-Serien
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
E5d457de572e4ed582290f7d99369af3