Story & Cast

Nolans Zeitreise-Film Interstellar beginnt Produktion

Christopher Nolan am Set von The Dark Knight
© Warner Bros.
Christopher Nolan am Set von The Dark Knight

Produktionsstart
In den letzten Monaten erreichten uns zahlreiche erfreuliche Nachrichten, wen Christopher Nolan für sein neues Science Fiction-Werk Interstellar vor die Kamera holt. Nun endlich beginnt die Produktion. Eine Pressemitteilung gibt den Produktionsstart bekannt und fasst noch einmal alles uns bisher bekannte zusammen, inklusiver einer kurzen Synopsis.

Plot
"Das neue Skript erzählt von den Abenteuern einer Gruppe von Entdeckern, die sich ein neu erforschtes Wurmloch zu Nutze machen, um die Grenzen des menschlichen Zeitreisens zu überschreiten und weite Distanzen zu überbrücken bei einer interstellaren Reise.“ Merkt euch diesen einen Satz gut, denn mehr werdet ihr über die Handlung bis zum ersten Trailer in vielen, vielen Monaten vermutlich nicht erfahren.

Mehr: Johnny Depp erfindet in Transcendence Künstliche Intelligenz

Star-Aufgebot
Christopher Nolan hat für sein Zeitreise-Projekt einen regelrechten All-Star-Cast versammelt und vereint wie bereits in The Dark Knight Rises einmal mehr die britische Größe Michael Caine mit Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway. Blondlöckchen Matthew McConaughey (Killer Joe) und Hathaway werden voraussichtlich als Protagonisten zu sehen sein. Ebenfalls mit dabei sind Jessica Chastain (Zero Dark Thirty), Casey Affleck (Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel), Die Tribute von Panem – The Hunger Games – Star Wes Bentley und Mackenzie Foy aus Twilight 4: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht – Teil 1 und 2. Caine und die wunderbare Ellen Burstyn (Requiem for a Dream) werden vermutlich keine so großen Rollen spielen und den jüngeren Stars den Vortritt lassen.

Alte Bekannte
Dieser Cast an bekannten Gesichtern verschiedenster Altersklassen gibt natürlich die Frage auf, ob es sich dabei um die selben Charaktere in verschiedenen Lebensstadien handelt. McConaughey und Hathaway würden mit Caine und Burstyn doch ein würdiges Alter Ego bekommen. Ebenfalls aufgelistet in der Presseaussendung sind Hans Zimmer als Komponist, der unter anderm bei Inception Nolans Inszenierung mit eingängigen Melodien untermalte. Abgehen wird Nolans Kameramann Wally Pfister, der zur Zeit mit Transcendence an seinem eigenen, hochkarätigen und originellen Sci-Fi-Regiedebüt für 2014 arbeitet. Hoyte Van Hoytema (Dame König As Spion) übernimmt dessen Rolle bei Interstellar.

Originelle Sci-Fi-Projekte
Allen, die Feuer und Flamme für Interstellar sind, sei gesagt, dass wir das ursprüngliche Skript von Christopher Nolans Bruder Jonathan Nolan und Steven Spielberg zu verdanken haben. Ersterer sollte das Drehbuch für ihn schreiben. Und dessen Absage wiederum führt uns zu einem weiteren gemeinsamen Projekt der Nolan-Brüder.

An originellen Science-Fiction-Blockbustern (After Earth, Elysium) mangelt es den Fans dieses Jahr zwar nicht, jedoch an wirklich überzeugenden – wobei Guillermo del Toro mit Pacific Rim noch die Nase vorne hat. Umso größer ist die Freude auf Alfonso Cuaróns Weltraum-Odyssee Gravity im Oktober 2013 und natürlich auf Interstellar, der am 7. November 2014 in den USA ins Kino kommen wird.

moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Ich bin Andrea Wöger aus der moviepilot-Redaktion, meldet euch mit euren Anliegen bei mir. Jzt alle: "But When Worlds Collide said George Pal to his bride 'I'm gonna give you some terrible thrills like ..ah!' Science Fiction a-a-ah Double Feature..."
Deine Meinung zum Artikel Nolans Zeitreise-Film Interstellar beginnt Produktion