Helena Bonham Carter

Beteiligt an 63 Filmen (als Schauspieler/in, Lied, Produzent/in, ...) und 4 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Helena Bonham Carter
Geburtstag: 26. Mai 1966
Geschlecht: weiblich
Anzahl Fans: 1273

Helena Bonham Carter, geboren am 26. Mai 1966 ist eine britische Schauspielerin, die besondere Bekanntheit durch die Verkörperung der Figur Marla Singer in David Finchers Kultfilm Fight Club erlangte.

Die britische Schauspielerin Helena Bonham Carter wurde am 26. Mai 1966 in London geboren. Statt sich eine Schauspielausbildung zu finanzieren, nutzte sie als 13-Jährige das Geld, das sie in einem Schreibwettbewerb gewann, um sich in eine Schauspielagentur einzukaufen. Bereits mit 16 Jahren hatte sie ihren ersten Auftritt in einem Werbespot, bevor Helena Bonham Carter 1983 schließlich ihr Debüt in dem TV-Film Es geschah am See absolvierte.

Zu ihrem Kinodurchbruch verhalfen ihr die beiden Filme Zimmer mit Aussicht (1985) und Lady Jane – Königin für 9 Tage (1986). Bevor sie mehr und mehr für ihre Wandlungsfähigkeit bekannt wurde, bekam Helena Bonham Carter zunächst den Ruf der “Königin des Korsetts” und der “Englischen Rose”, da sie in mehreren Filmen mitspielte, die im England des frühen 20. Jahrhundert angesiedelt waren. Einem größeren Publikum wurde Helena Bonham Carter durch Fight Club von David Fincher bekannt.

Darüber hinaus trat Helena Bonham Carter in zahlreichen Filmen von Tim Burton auf, mit dem sie auch seit 2001 liiert ist. Zu dieser fruchtbaren Zusammenarbeit zählen bis dato Planet der Affen, Big Fish – Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht, Charlie und die Schokoladenfabrik, Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street, Alice im Wunderland und Dark Shadows. Darüber hinaus lieh sie in Tim Burton’s Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche einer der beiden Hauptfiguren ihre Stimme.

Als Inkarnation Bellatrix Lestrange war sie in Harry Potter und der Orden des Phönix, Harry Potter und der Halbblutprinz, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1 und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 zu sehen. In The King’s Speech – Die Rede des Königs von Tom Hooper verhalf sie Colin Firth seine (eigene) Stimme zu finden. Zwar Jahre später war sie auch an Bord von Tom Hoopers nächstem Projekt, der Musical-Adaption Les Misérables, wo sie ihre eigene Stimme im Duett mit Sacha Baron Cohen auf die Probe stellen durfte.

Für Gore Verbinski setzte Helena Bonham Carter ihre langjährige Leinwandpartnerschaft mit Johnny Depp in Lone Ranger fort. Auch im weiteren Verlauf ihrer Karriere ist ein Faible für fantastische Geschichte zu erkennen. So verkörperte Helena Bonham Carter in Die Karte meiner Träume die Mutter des Protagonisten und schlüpfte für Kenneth Branagh in die Rolle der guten Fee von Cinderella. (TM/MH)

Helena Bonham Carter ist bekannt für

Fight Club Fight Club USA · 1999
Planet der Affen Planet der Affen USA · 2001
Charlie und die Schokoladenfabrik Charlie und die Schokoladenfabrik USA/Großbritannien/Australien · 2005
Die Karte meiner Träume Die Karte meiner Träume Kanada/Frankreich · 2013

Komplette Filmographie

News

die Helena Bonham Carter erwähnen
The Crown
Veröffentlicht

Netflix-Highlight: Erste Bilder von Prinzessin Diana in The Crown

Die 4. Staffel von The Crown kündigt sich mit einem Schwung neuer Bilder an. Zu sehen gibt es erstmals Emma Corrin als Prinzessin Diana und Gillian Anderson als Margaret Thatcher. Mehr

Harry Potter-Stars in Enola Holmes
Veröffentlicht

Enola Holmes: 4 Harry Potter-Stars verstecken sich im Netflix-Film

Enola Holmes ist gerade bei Netflix gestartet. Harry Potter-Fans werden hier ihre Freude daran haben, wen sie alles wiederentdecken können. Und das nicht nur unter den Schauspielern. Mehr

Enola Holmes
Veröffentlicht

Enola Holmes bei Netflix: Dieser Sherlock-Neustart macht einfach Spaß

Auf Netflix gelingt Enola Holmes das, was Benedict Cumberbatchs einst in Sherlock schaffte: Den berühmten Detektiv bzw. seine Schwester für eine neue Generation zu entstauben. Mehr

Harry Potter: Diese Szenen wurden improvisiert
Veröffentlicht

Harry Potter: Diese 7 ikonischen Momente sind improvisiert

Die acht Harry Potter-Filme basieren auf den Büchern von J.K. Rowling. Doch einige heute legendäre Szenen entstanden spontan aus dem Moment heraus. Mehr

Alle 101 News

Kommentare zu Helena Bonham Carter