Monk

Detektivserie von Andy Breckman mit Bitty Schram und Ken Marino.

Durch und durch kompliziert als Person ist Monk gleichzeitig auch ein hervorragender Detektiv. Seine kriminalistische Brillanz ist bestechend, seine Art, den Täter zu überführen, absolut einmalig.

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Monk

3133
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Sehenswert
(7.2 von 10) bewertet.
0
Nutzer sagen
Hass-Serie
99
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
Platz 9
Top 20
Die besten Detektivserien
Platz 12
Top 20
Die besten Polizeiserien
1
Nutzer schaut
diese Serie
gerade
146
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Kommentare

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

Schaue jetzt Monk

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Monk

Monk erzählt von verschiedenen Verbrechen und Mordfällen, die vom Privatdetektiv Adrian Monk aufgedeckt werden. Seit seine Frau Trudy durch eine Autobombe im Jahr 1997 ums Leben kam, leidet Monk unter schweren Zwangsneurosen und Phobien. Um seinen Alltag zu bewältigen, heuert er die junge Frau Sharona Fleming als Assistentin an.

Trotz seiner Störungen ist er ein so genialer Detektiv, dass die Polizei von San Francisco auf seine Fähigkeiten zur Spurensuche und logischer Schlussfolgerung nicht verzichten kann. Meist wird pro Folge ein Fall von Monk untersucht und gelöst. Staffelübergreifend versucht Adrian Monk außerdem, dem Tod seiner Frau Trudy endgültig auf den Grund zu gehen.

Sharona beschließt im Verlaufe der vierten Staffel, einen neuen Versuch mit ihrem Ex-Mann zu starten und zieht mit diesem nach New Jersey. Monk ist ohne Assistentin zunächst hilflos, lernt aber durch Zufall Natalie Teeger kennen. Die alleinerziehende Mutter wird seine neue Assistentin.

In den späteren Staffeln spielen außerdem Monks Bruder Ambrose, der Schuldgefühle wegen Trudys Tod hat, und sein Halbbruder Jack, dessen Existenz Adrian Monk erst in der fünften Staffel entdeckt, eine tragende Rolle.

Hauptcharaktere

Adrian Monk (Tony Shalhoub) ist ein ehemaliger Polizist des San Francisco Police Department. Seit dem Unfalltod seiner Frau Trudy ist er jedoch wegen diverser Zwangsneurosen und Phobien nicht mehr im normalen Dienst einsatzfähig. Er bearbeitet jedoch als Privatdetektiv Mordfälle und arbeitet eng mit der Polzei zusammen. Um sein Privatleben und den Beruf zu bewältigen, hat er zunächst Sharona, dann Natalie Teeger als Assistentin angeheuert.

Captain Stottlemeyer (Ted Levine) ist Inspektor beim San Francisco Police Department und der ehemalige Chef von Adrian Monk. Er will ihn nicht in den normalen Polzeidienst zurückkehren lassen und leidet unter den Neurosen des genialen Ermittlers. Gleichzeitig betrachtet er Monk aber auch als Freund. Privat hat er wenig Glück und lässt sich im Laufe der Serie von seiner Frau scheiden.

Lieutenant Randall Disher (Jason Gray-Stanford) ist ebenfalls Ermittler beim San Francisco Police Department und direkter Untergebener von Captain Stottlemeyer. Er ist enthusiastisch und leicht zu beeindrucken, bringt seinen Chef aber oft mit abstrusen Ideen und Theorien zum Verzweifeln.

Sharona Fleming (Bitty Schram) ist alleinerziehende Mutter eines Sohnes und die erste Assistentin von Adrian Monk. Sie ist eine ehemalige Krankenschwester die Monk nach dem Verlust seiner Frau half, wieder ins Leben zu finden, und oft seine erste Verteidigerin. Im Verlauf der Serie zieht sie zurück nach New Jersey, heiratet ihren Ex-Mann erneut und verlässt den Posten bei Monk.

Natalie Teeger (Traylor Howard) ist die zweite Assistentin von Monk. Sie ist wie Monk verwitwet und noch dazu alleinerziehende Mutter einer Tochter. Sie ist stark und unabhängig, detektivisch begabt und selbstbewusst genug, sich Monk auch einmal entgegen zu stellen. Obwohl sie anfangs frustiert und verwirrt ist von den vielen Neurosen ihres Chefs, hilft sie ihm im Verlauf der Serie, manche davon zu überwinden.

Originaltitel
Produktionsland
USA
Episoden
Altersfreigabe
Genre
Zeit
Ort
Stimmung
Handlung

7 Trailer, Videos & 13 Bilder zu Monk

Serien wie Monk

Das könnte dich auch interessieren