Neon Genesis Evangelion
Neon Genesis Evangelion - Poster
8.2

Neon Genesis Evangelion

Actionserie von Hideaki Anno mit Megumi Ogata und Yûko Miyamura.

Neon Genesis Evangelion spielt in einer dystopischen Zukunft, in der Außeridische durch zahlreiche Natur-Katastrophen die Weltbevölkerung dezimiert haben. Als die Engel genannten Wesen Tokio im Jahr 2015 noch einmal angreifen, stellt sich ihnen die Menschheit mit gigantischen Kampfrobotern entgegen.

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Neon Genesis Evangelion

1359
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Ausgezeichnet
(8.2 von 10) bewertet.
0
Nutzer sagen
Hass-Serie
139
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
Platz 17
Top 20
Die besten Animationsserien
Platz 12
Top 20
Die besten Animes
Derzeit schaut kein Nutzer diese Serie
419
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Kommentare

Schaue jetzt Neon Genesis Evangelion

Neon Genesis Evangelion ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir die Serie vor, damit du erfährst, wenn Neon Genesis Evangelion verfügbar wird.

Jetzt vormerken

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Neon Genesis Evangelion

Neon Genesis Evangelion ist in einer Welt angesiedelt, in der sich die Bevölkerung der Erde in etwa halbiert hat. Ausschlaggebend für die frappierende Veränderung der Population war ein verheerender Meteoriteneinschlag in der Antarktis. Daraufhin ist die Erdachse gekippt, was ein großflächiges Schmelzen der Polkappen sowie einen Anstieg des Meeresspiegel um 60 Meter zur Folge hatte.

Die Welt befindet sich im Chaos. Kriege und Krisen dominieren das Geschehen. Die Menschen sehen sich mit einer unfassbaren Katastrophe konfrontiert, unwissend, dass in Wahrheit kein Meteorit, sondern eine außerirdische Spezies für die vonstattengehenden Ereignisse verantwortlich war. Die sogenannten Engel terrorisierten bereits in der Antike den Erdball. Im Jahr 2015 kehren sie zurück, um ihr Werk zu vollenden.

Nun befindet sich die Megacity Tokyo-3 unter Beschuss. Doch dieses Mal ist die Menschheit auf den Angriff vorbereitet und holt zum Gegenschlag aus: Die Geheimorganisation NERV hat gigantische Kampfroboter entwickelt, die nur von Menschen gesteuert werden können, die exakt neun Monate nach dem vermeintlichen Meteoriteneinschlag auf die Welt gekommen sind.

Hauptcharaktere von Neon Genesis Evangelion

Shinji Ikari gehört zu den Kindern, die exakt neun Monate nach dem angeblichen Meteoriteneinschlag geboren wurden. Da er seine Mutter bereits sehr früh verloren hat, wurde er von einem Lehrer großgezogen. Zu Beginn der Handlung ist Shinji 14 Jahre alt und ein schüchterner, introvertierter Junge, der sich vor allem im Umgang mit anderen Menschen schwer tut.

Rei Ayanami ist das erste Kind, das als Pilotin eines der Kampfroboter rekrutiert wurde. Sie ist ein Klon, der eine Kreuzung von Shinjis Mutter und dem zweiten Engel Lilith ist. Auch Rei fällt der Umgang mit anderen Menschen schwer – tatsächlich ist sie sogar noch viel verschlossener als Shinji. Im Kampf erweist sie sich allerdings als ausgezeichnete Pilotin und hat Shinji somit in diesem Punkt einiges voraus.

Asuka Langley Sōryū ist die Tochter einer deutschen NERV-Mitarbeiterin mit japanischen Wurzeln. Asukas Mutter Kyōko verliert im Rahmen eines Synchrontests, der schief läuft, den Verstand und hält daraufhin ihre eigene Tochter für eine Puppe. Als sich Kyōko erhängt, beschließt Asuka in Zukunft keine Emotionen mehr zu empfinden. (MH)

5 Trailer, Videos & 24 Bilder zu Neon Genesis Evangelion

Serien wie Neon Genesis Evangelion

Das könnte dich auch interessieren

8048200a0b04497c97fe3617fedf64b4