Hurricane

The Hurricane (1999), US Laufzeit 145 Minuten, FSK 12, Drama, Sportfilm, Kinostart 02.03.2000


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.5
Kritiker
5 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.5
Community
1378 Bewertungen
38 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Norman Jewison, mit Denzel Washington und Dan Hedaya

Rubin Carter hat einen Großteil seiner Jugend in der Besserungsanstalt zugebracht. Als junger Mann kämpft er sich buchstäblich an die Spitze: Er wird Boxprofi und steigt in den 60er Jahren zum Idol der afroamerikanischen Jugend auf. Seine Fans nennen ihn nur “The Hurricane”. Im Sommer 1966 bereitet er sich auf den wichtigsten Kampf seiner Karriere vor – es geht um die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht. Doch zu diesem Fight wird es nie kommen. Am 17. Juni wird Rubin Carter in Paterson, New Jersey, wegen dreifachen Mordes verhaftet. Kurz zuvor haben zwei weiße Männer in einer Bar drei andere Weiße erschossen. Noch in derselben Nacht werden Rubin Carter und der ihn eher zufällig begleitende John Artis wegen des Massakers verhaftet. Obwohl nichts auf eine Verbindung zu dem Verbrechen hindeutet, wird den beiden Männern von einer rassistischen Justiz der Prozess gemacht, denn Rubin Carter und John Artis haben beide ein Problem – sie sind schwarz. Das Urteil lautet: dreimal lebenslänglich. Die unschuldig Verurteilten treten ihre Haftstrafen an. Schon am ersten Tag kommt Rubin Carter in Einzelhaft, weil er sich weigert, die Gefängnisregeln zu akzeptieren. So lehnt er es ab, Häftlingskleidung zu tragen und das Gefängnisessen zu sich zu nehmen. Er zahlt sein Essen selbst. Und er trifft eine Entscheidung, die ihm auf seinem langen Weg in die Freiheit helfen wird: Er schreibt seine Autobiografie, die 1974 unter dem Titel “The Sixteenth Round” tatsächlich veröffentlicht wird. Gleichzeitig zieht er sich zurück und kümmert sich nicht um das Aufsehen, das sein Fall in der Öffentlichkeit hervorruft. Prominente wie Bob Dylan und Muhammad Ali setzen sich für seine Freilassung ein, es kommt zu großen Demonstrationen – vergeblich. Jahre später gerät Carters Autobiografie in die Hände von Lesra Martin, einem amerikanischen Jugendlichen, der in Kanada lebt. “The Sixteenth Round” ist das erste Buch, das Lesra liest. Er ist dermaßen erschüttert, dass er Kontakt zu dem Häftling aufnimmt. Carter, der längst in Lethargie verfallen ist, wird durch Lesras Anteilnahme wachgerüttelt. Lesra bringt eine Gruppe von kanadischen Sozialarbeitern dazu, sich für die Freilassung seines Idols einzusetzen. Die drei Kanadier Terry, Lisa und Sam setzen eine Kampagne in Gang, obwohl sie selbst massiv bedroht werden. Das Wiederaufnahmeverfahren weckt Carters längst vergessene Kampfmoral. Der “Hurricane” ist wieder da! Der Mittelgewichtler steigt mit der amerikanischen Justiz in den Ring und kämpft den Kampf seines Lebens.

  • Hurricane - Bild 18674
  • Hurricane - Bild 18675
  • Hurricane - Bild 18676
  • Hurricane - Bild 18672

Mehr Bilder (6) und Videos (1) zu Hurricane


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Hurricane
Genre
Biopic, Drama, Box-Film
Zeit
1960er Jahre, 1970er Jahre, 1980er Jahre
Ort
Gefängnis
Handlung
Afroamerikaner, Aktivist, Beweis, Biographie, Boxer, Boxkampf, Boxschule, Brieffreundschaft, Falsche Anschuldigung, Falsche Beschuldigung, Falsche Verdächtigung, Freiheitsentzug, Gefängnis, Gerichtsverhandlung, Jugendlicher, Mordanklage, Recht und Gerechtigkeit, Schreiben, Sträfling
Stimmung
Berührend, Ernst, Spannend
Verleiher
Buena Vista
Produktionsfirma
Azoff Entertainment, Beacon Communications LLC, Universal Pictures

Kommentare (38) — Film: Hurricane


Sortierung

doeme28

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Hammer starkes Drama mit einem grandiosen Denzel Washington. Der Film ist bis zum Schluss sehr fesselnd!
Mit Denzel Washington wurde die perfekte Besetzung für diese Rolle ausgewählt – er verkörpert Rubin „Hurricane“ Carter perfekt!
Es war keine leichte Aufgabe den Film verständlich zu drehen. Dies wurde meiner Meinung mit den Rückblenden und den alten Aufnahmen jedoch sehr gut umgesetzt. Aus diesem Grund wird der Film auch nie langweilig.
Grandioser Film!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

8martin

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Inhalt und Ende dieses Dramas über einen Justizirrtum sind bekannt. Interessant ist nur die Aufbereitung durch Regisseur Norman Jewison. Er hat mit Denzel Washington eine hervorragende Besetzung gefunden. Der ist wie immer zum Bersten präsent. Er zeigt uns eine komplexe Persönlichkeit, die äußerlich pickelhart sein kann, aber auch klug und liebenswürdig. Und dabei aber immer ehrlich. Beiden gelingt ohne unnötige Übertreibung eine Mischung aus Emotionen (z.B. Telefongespräch mit Ehefrau (Debby Morgan) und Realismus (z.B. polizeiliche Ermittlungen), wobei Hintergründe hinterfragt werden, sodass letztlich der Rassismus in der amerikanischen Gesellschaft auf der Anklagebank sitzt. Verkürzt in der Verallgemeinerung ‘Nicht alle Weißen sind Rassisten‘ und ‘Nicht alle Schwarzen sind Mörder‘.
Obwohl der Film in Farbe ist, besticht er in seiner ideellen s/w Malerei: da ist der Rassismus, der nur die beiden Antipoden kennt: Schwarze und Weiße, Freund und Feind. Das ist die vereinfachte Einteilung in Gut und Böse. Hier sind die Guten wirklich gut und die Bösen wirklich böse. Ein Weltbild wie es ein früherer amerikanischer Präsident, der aus dem ‘Busch‘ kam, so propagierte.
Ich glaube Bob Dylan trifft da den Nagel auf den Kopf in seinem gleichnamigen Song ‘ein Land, wo die Gerechtigkeit ein Spiel ist.‘ Gegen die durchgehend weißen Geschworenen kommen renommierte farbige Boxer wie Cassius Clay oder Joe Frazer zu Wort. Man kann die vereinfachende Sehweise akzeptieren, denn bei diesem Thema heiligt der Zweck die Mittel. Beeindruckend gut.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

pischti

Antwort löschen

Schöner Kommi.


Moe Szyslak

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Hat mir gut gefallen, allerdings hat es eine ganze Weile gedauert, bis ich mich da reingefunden hatte. Der Anfang war sehr holprig und unschön zu schauen, andauernd wird in der Zeit hin- und hergesprungen. Zudem wurde aus meiner Sicht viel zu wenig die Zeit der Boxkarriere behandelt und von der Verhandlung sieht man auch rein gar nichts. Alles viel zu sprunghaft, so dass ich mich überhaupt nicht in die Geschichte reinversetzen konnte, weil wichtige Teile davon fehlten, auch was die Charakterisierung des Hauptcharakters anging. Aber nach einer Weile hat es dann doch gefunkt und es entwickelte sich eine herzerwärmende wunderschöne Freundschaft, eingebettet in einer bitterschönen Geschichte um die ständige Entscheidung, nach so vielen Jahren der ungerechtfertigten Haft einfach aufzugeben oder weiter durchzuhalten. Denzel Washington war großartig wie immer, die Rolle des "Hurricane" war ihm auch sowas von auf dem Leib geschrieben. Letztendlich ein sehr guter Film, der aber noch um einiges großartiger hätte sein können, wenn es diese sprunghafte Erzählweise nicht und dafür mehr Background für den Hauptcharakter gegeben hätte, was den Film während des Schauens und auch in der Nachbetrachtung unrund erscheinen ließ.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Lori007101

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ein gut gespieltes Sozial-Drama nach wahren Begebenheiten! Die Schauspieler spielen gut und Denzel Washington zeigt wieder einmal sein wahres Können! Der Film ist fesselnd und spannend. Aber leider am Schluss ist es wieder viel zu einfach! Das ganze Drama des Filmes, verschwindet einfach so, in einem Augenblick. Schade!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

hrxuuuu

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Hurricane ist ein klassische Drama mit einen gut aufgelegten Denzel Washington. Aber ob der Oscar bei den Film jetzt berechtigt war, ich weiss nicht. Zwar spielt er alles glaubwürdig und mit viel tiefe, aber hätte mir etwas mehr erhofft vom Drehbuch.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

heiko.buschhaus

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Viele sagen, dass die Stephen King-Verfilmung "Die Verurteilten" sie berührt hat wie selten ein Film zuvor; warum sie genau diesen nehmen, bleibt mir ein Rätsel! Denn dieser Film erzählt die Geschichte eines Mannes, der wirklich 19 Jahre unschuldig im Gefängnis saß. Überragend gespielt von Denzel Washington (hat er mal nicht überragend gespielt???) wird hier eindrucksvoll die Geschichte von Ruben "The Hurricane" Carter erzählt und dabei die perfekte Mischung aus Justiz-Thriller, Überlebens-Drama und Charakterstudie. Auch alle Nebendarsteller spielen klasse und unterstützen den Gesamteindruck eine Filmes nur, den man niemals mehr vergessen wird.
>>Here comes the Story of the Hurricane,
The man the authorities came to blame
For something that he never done<<

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 4 Antworten

iiicchh

Antwort löschen

Super Kommentar zu einem genialen Film!


Negev

Antwort löschen

Andy aus Die Verurteilten war auch unschuldig!
Dem einen gefällt Hurricane, dem anderen Die Verurteilten besser. Eigentlich is'es doch egal jeder der beiden Filme hat unterschiedliche Aussagen und es gibt heutzutage zu wenige Filme die noch überhaupt etwas Aussagen!


samet.gii.9

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Die Boxszenen... Naja, nicht wirklich das gelbe vom Ei... Trotzdem 8.0 da es eigentlich nicht darum ging :D ... Eine wirklich gute Story die einen sofort fesselt. Ich weiß nicht wieso, aber ich finde schwarze Leute schaffen das traurigste Gesicht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

The Freewheelin Fonda

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

,,Pistols shots ring out in the barroom night
Enter Patty Valentine from the upper hall
She sees the bartender in a pool of blood
Cries out "My God they killed them all"
Here comes the story of the Hurricane
The man the authorities came to blame
For something that he never done
Put him in a prison cell but one time he could-a been
The champion of the world."

Vor ungefähr zwei Jahren hab ich mir das erste Mal die Platte ,,Desire" von Bob Dylan angehört, es gab mehre Songs darauf die heute zu meinen Lieblingsliedern gehören, doch eins der Lieder hatte mich damals mehr als alle anderen gepackt. Ich weiß nicht wo oft ich mir den 8 minütigen Opener des Albums anhörte aber auch heute noch erzeugt dieser Song ,,Hurricane" bei mir eine Gänsehaut.
Mit einer ganz neuen Kraft besang Bob nach ein einigen durchschnittlichen Alben das Schicksal des Boxer Rubin Hurricane Carter, was einen der größten Justizskandale aller Zeiten darstellte.

,,Three bodies lying there does Patty see
And another man named Bello moving around mysteriously
"I didn't do it" he says and he throws up his hands
"I was only robbing the register I hope you understand
I saw them leaving" he says and he stops
"One of us had better call up the cops"
And so Patty calls the cops
And they arrive on the scene with their red lights flashing
In the hot New Jersey night."

Durch den Song hab ich mich bald über die Hintergründe vom Hurricane Song informiert und bin irgendwann auf diese Verfilmung gestoßen.
Denzel Wahsington spielt in einer seiner beeindruckendsten Rollen seiner Karriere den Boxer Rubin Carter, der in den USA zu einer Zeit lebt als viele Cops und andere Menschen vielen Leuten die Schuld für Verbrechen in die Schuhe schoben, sie von oben herab behandelten und ihnen keine Rechte zusprachen aus dem einen Grund, dass sie schwarz sind!

,,Meanwhile far away in another part of town
Rubin Carter and a couple of friends are driving around
Number one contender for the middleweight crown
Had no idea what kinda shit was about to go down
When a cop pulled him over to the side of the road
Just like the time before and the time before that
In Patterson that's just the way things go
If you're black you might as well not shown up on the street
'Less you wanna draw the heat."

Doch der Hurricane hat sich schon als Kind nicht von rassistischen Cops fertig machen lassen, er hat sich hochgekämpft, eine beeindruckende Boxkarriere hingelegt und seine ganze Wut auf das ungerechte System für den Boxring ausgenutzt.
Bis eines Tages der besungene Überfall auf eine Bar geschieht, Männer werden erschossen und für die Cops ist der Fall schnell klar, es waren zwei Schwarze.
Ein Mann wie Rubin Carter, ein Kämpfer, wird ins Gefängnis gesteckt, seine Karriere ist beendet, verurteilt von einer weißen Jury.

,,Rubin could take a man out with just one punch
But he never did like to talk about it all that much
It's my work he'd say and I do it for pay
And when it's over I'd just as soon go on my way
Up to some paradise
Where the trout streams flow and the air is nice
And ride a horse along a trail
But then they took him to the jailhouse
Where they try to turn a man into a mouse."

Diese rassistischen Kerle schaffen es, einen Mann wie Rubin zu brechen, NEUNZEHN(!!!) Jahre sitzt er als Unschuldiger in seiner Zelle und hat nach vielen Wiederaufnahmeverfahren seines Falls, die alle scheiterten, jegliche Hoffnung auf Freiheit verloren.
Doch ein Junge der Rubins Autobiographie gelesen hat, nimmt Kontakt zu seinem Idol auf und der Hurricane bekommt nach fast zwei Jahrzehnten im Gefängnis neue Hoffnung.
Die Hoffnung auf Freiheit treibt ihn an, der HURRICANE ist wieder da und er nimmt den Kampf mit dem amerikanischen Justizapparat auf!
Ein Film der durch die dargestellte Ungerechtigkeit und den Kampf um Gerechtigkeit beeindruckt, was noch bedrückender ist, wenn man weiß dass dieser Fall sich wirklich so ereignet hat!

,,Now all the criminals in their coats and their ties
Are free to drink martinis and watch the sun rise
While Rubin sits like Buddha in a ten-foot cell
An innocent man in a living hell
That's the story of the Hurricane
But it won't be over till they clear his name
And give him back the time he's done
Put him in a prison cell but one time he could-a been
The champion of the world."
(Bob Dylan, Desire(1975))

bedenklich? 23 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 6 Antworten

Bubbles

Antwort löschen

Gekauft, gehört und genossen! Für 20 Lenzen im Saturn mitgenommen... Ist auch meiner Meinung nach das zugänglichste Bootleg von ihm. Und das Package samt Booklet mit den Infos zur Entstehungsgeschichte und blablabla ist auch wie immer erste Sahne! Ich steh sowas von auf diesen "Kram"!


The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Oh man, bin schon so knapp bei kasse wegen den ganzen Dvds die ich kaufe aber das neuste Bootleg muss ich mir auch dringend holen, bevor ich auf seinem Konzert dieses Jahr bin!


sushi97

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Wie kann ein solch guter Film nur so unbekannt sein/bleiben?
Selten eine so ergreifende Story erlebt, wobei sie ja sogar (zu großen Teilen) der Wahrheit entspricht. Auch wenn die Verurteilung mittlerweile schon fast 50 Jahre zurückliegt, ist es erschütternd, wie die eigentlich unabhängige Judikative einem Profi-Sportler und zivilisierten Menschen das Leben versaut. Zwar hatte er einst eine kriminelle Vergangenheit, aber die lag weit hinter seiner Boxer-Karriere.
Ich fand auch den Cast stark, aber vor allem Denzel Washington beeindruckte mich ein weiteres Mal. Mittlerweile hat er sich seinen "Fan-Stern" redlich verdient, da er für mich mit Edward Norton der momentan sympathischste Darsteller von Hollywood ist. Ganz zu schweigen von seinem schauspielerischen Talent, welches er auch schon in anderen Filmen wie "Training Day" unter Beweis gestellt hat.
Die Aussagekraft dieses Films ist gehörig und in der letzten Verhandlung, als Rubin Carter selbst zum Gericht gesprochen hat, sind mir fast die Tränen gekommen ("Gerechtigkeit ist alles was ich will").
Mir unerklärlich, weshalb so wenige Leute diesen Film kennen. Ich kann ihn einfach nur empfehlen, er fesselt dich!

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

based_god

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Die meisten sollten das Lied "Hurricane" von Bob Dylan kennen.

Es geht darin um den dunkelhäutigen Boxer, Rubin Carter, der zu Unrecht verurteilt wurde und einen grossen Teil seines Lebens hinter Gitter verbringen musste. Der Film "Hurricane" erzählt sowohl seine, als auch die Geschichte eines schwarzen Jugendlichen, der mehr Glück hatte als Rubin Carter und nun versucht mit Hilfe seiner Freunde die nötigen Beweise zu sammeln um ihn aus dem Gefängnis zu bringen. Dazu muss er aber bereit sein grosse Opfer einzugehen und der Kampf gegen Ungerechtigkeiten seitens der Justiz stellt sich als Kampf gegen Windmühlen heraus.

Der Film ist ein sehr wichtiger, da er die Rassismus-Problematik und die amerikanische Bürokratie, bzw. Gesetzgebung anprangert. Zu Bestnoten reicht es aufgrund einiger Ungenauigkeiten aber nicht, da der Film ein verzerrtes Bild des Hurricanes wiedergibt und die Parallel-Handlung mit der kleinen "Befreier-Gruppe" ein wenig hinkt. Ansonsten ist der Film aber gut gemacht und der Soundtrack (selbstverständlich mit Bob Dylan, Black Star, Gil Scott Heron und Ray Charles) ist erstklassig.

"Hurricane" ist sehenswert. Man darf nur nicht erwarten, die ganze Wahrheit über den Bildschirm flimmern zu sehen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

ich als boxfan und genre liebhaber von knast-justiz-wahre ereignisse...finde den film sowas von gutgemacht...da kann ich nur sagen...meine bloddymary passt genau!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

nathalie.koenen

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Eine grandiose Leistung von einem grandiosen Darsteller. Ich liiiiiiiiebe diesen Film, habe ihn schon unzählige Male gesehen und bin noch immer jedes Mal aufs Neue ergriffen. Fantastische Geschichte, voller Höhen und Tiefen. Ich bekomme schon jetzt beim Bewerten wieder eine Gänsehaut.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Dady

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Ein sehr bewegender Film der mit einer emotionalen aber auch wahren Story einen mitreißt. Es geht leider wieder um den endlosen Kampf von Farbigen um gleichberechtigung in Amerika.Diese Biographie lebt von einem grandiosen Denzel Washington der eigentlich nie besser war als hier. Man sollte den Film gesehen haben wen man ein ein Fan von dem Hauptdarsteller und von guten Dramen ist!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

vanilla

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Einer der besten Filme die es gibt.
,,Manchmal wählen nicht wir einen Film, sondern der Film wählt uns."
Musste selten bei einem Film so sehr mit den Tränen kämpfen, wie ich es bei Hurricane gemacht habe. Fantastische Schauspieler (Washington auf dem Höhepunkt seiner Karriere) und eine schier unfassbare Geschichte, die sich so zugetragen haben soll, können das Ziel nicht verfehlen. Und das ist nicht ein Schlag ins Gesicht, sondern ein Pfeil mitten ins Herz.
Die Zitate aus dem Film haften an mir wie Etiketten.
,, Hass hat mich hier rein gebracht und Liebe bringt mich wieder raus."
,, Ich bin immer der Hurricane und der Hurricane is beautiful."
,, Schön wenn man Freunde hat."
,, Dieser Mann ist für mich ein Held."
Um Mal ein Paar von denen zu erwähnen. Hab ihn bestimmt schon 10 Mal angeschaut und ich würde es noch weitere 10 Mal tun.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

pischti

Antwort löschen

Jo, fand ihn damals ebenfalls sehr gut, Lieblingsfilm nein, aber durchaus in der 8er Region. Dank Washington ein gelungener Protagonist, schön erzählt und generell als Drama/Biographie absolut empfehlenswert!


vanilla

Antwort löschen

dem kann ich nichts hinzufügen, ein absoluter Kracher. Finde eh das ab einer Wertung von 8 alles super ist, nur die kleinen Nuancen für den ein oder anderen den Ausschlag geben.


cpt. chaos

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Von der anfänglichen Intensität büßt die Geschichte zwischenzeitig leider ein wenig ein und auch die alles entscheidende Gerichtsverhandlung wird verhältnismäßig zügig abgehandelt. Das Plädoyer weiß zudem nicht so dermaßen zu überzeugen, wie es der gesamte Film als solches verdient gehabt hätte.
Trotz alledem ein gefühlsechtes Drama über Rassismus, inmitten einer vermeintlich zivilisierten Gesellschaft, mit einem überzeugenden Denzel Washington, der womöglich einen Oscar für seine Darstellung erhalten hätte, wenn denn der Film in der US-Presse vor der Oscar-Verleihung nicht so dermaßen kontrovers diskutiert worden wäre. Hinzu gesellte sich noch ein Rechtsstreit, zwischen einem verunglimpften Boxer und dem Filmproduzenten; da wurden offenbar die Tatsachen ein wenig zu sehr verdreht. Und somit ging "Hurricane" beim alljährlichen Hollywood-Spektakel leer aus.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

kobbold

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

große schauspielerische Leistungen um eine sehr traurige geschichte.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Delonghi

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Einer der besten, wenn nicht die herausragendste Schauspielleistung von Mr. Denzel Washington. Ein unglaublich packender Film, eine unglaubliche Dramaturgie, welche einem teilweise an sämtliche Gerechtigkeiten im Leben zweifeln lässt. And Justice for ALL!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

BattlemasterIZ

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

fantastisches Biopic, Einer meiner Lieblingfilme von Denzel Washington

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Tachitalili

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ein sehr guter Film, in dem es um die Geschichte des Boxers Rubin Carter geht,
also auf einer wahren Begebenheit basierend.

**Spoiler**
Weniger ein Boxfilm oder ein Gerichtsfilm als vielmehr ein wahnisinnig gefühlvolles Schicksalsdrama im besten Sinne dieses Wortes.
****

Eine tragische Lebensgeschichte wurde hier verfilmt, der Film erzählt von sehr guten Menschen, von weniger guten Menschen, von Rassismus und vom Kampf eines Menschen um die Gerechtigkeit. Dieser wird von Danzel Waschington gespielt, welcher auch diesmal 100 % überzeugt. Und am Ende weiß man auch nicht genau, ob man mit ihm lachen oder heulen soll...

Fazit: absolut sehenswert.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

terraNova

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Ein(e) unglaublich bewegende(r) Film/Biografie. Es ist einfach unglaublich was ein Mensch alles schaffen kann, wenn er angetrieben wird. Mir fehlen gerade die Worte.

Das ist einer der Filme, die man gesehen haben muss.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch